PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Off Topic: Das Wunder des Lebens


Grazi
13.06.2016, 05:54
Ich hoffe, die folgenden Fotos gefallen, auch wenn sie eigentlich nichts in einem Hundeforum verloren haben. ;)

Zur Erklärung: Just an dem Tag, als ich auf unserer Terrasse alle Einzelteile unseres Gartenhauses sortiert habe, hat ein Amselpaar beschlossen, bei uns zu nisten.

Sie haben knapp hinter unserem Pavillon auf einer alten Bücherleiter und ein paar Pfosten, die Görk dort zwischenlagern wollte, in Rekordzeit ein Nest gebaut....einen knappen Meter neben unserer Terassentür, so dass wir einen super Blick darauf hatten.

Btw: So sieht eine Hauswand aus, wenn man den Efeu wegrobbt…. müssen wir irgendwann mal beigehen. *hüstel*

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/01.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/01.jpg.html)

12. Mai:

Wir erwarten vier Küken!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/02.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/02.jpg.html)

Frau Amsel brütet:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/03.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/03.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:54
25. Mai:

Die Küken sind da und nun können wir die Amsel bei der Futtersuche beobachten:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/04.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/04.jpg.html)

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/05.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/05.jpg.html)

Hmmm…. yummy!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/06.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/06.jpg.html)

„HUNGER!“

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/07.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/07.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:55
Die Amselmama ist relativ entspannt und stört sich nicht daran, dass ich in unmittelbarer Näh fotografiere. Der Papa, der während der Brutzeit anfangs erst abends kam, muss nun aber ordentlich mitfüttern, ist aber deutlich unentspannter und fliegt weg, sobald man näher rankommt so dass wir nicht mehr so viel knipsen können, um die Aufzucht der Küken nicht zu stören.

28. Mai:

Hässliche kleine Zwerge :D

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/08.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/08.jpg.html)

Noch sind die Augen geschlossen:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/09.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/09.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:56
29. Mai:

Die Amselmama hält das Nest extrem sauber und frisst den Kot der Kleinen:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/11.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/11.jpg.html)

Der Papa kommt mit Futter angeflogen:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/12.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/12.jpg.html)

SIE drückt sich in die Ecke, damit ER füttern kann:

[http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/13.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/13.jpg.html)

Sobald die Küken versorgt sind, macht das Weibchen mit der Nestsäuberung weiter:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/14.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/14.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:57
Mutter und Kinder:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/15.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/15.jpg.html)

Die Minipiunks bestehen fast nur aus Schnabel ;)

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/16.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/16.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:58
30. Mai:

So langsam bilden sich auf den Flügelchen die Federn aus, beginnend mit den Kielen

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/17.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/17.jpg.html)

Die Hälse sind aber teilweise noch nackt, die Augen sind bereits geöffnet:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/18.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/18.jpg.html)

31. Mai:

Im Nest ist ziemlich viel Bewegung, so als ob die Küken ihre „Gräten“ sortieren müssten

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/19.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/19.jpg.html)

Die Unterseite der Flügel ist noch nackig:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/e7b7877a-87ae-46a7-9c6d-609cd53e2112.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/e7b7877a-87ae-46a7-9c6d-609cd53e2112.jpg.html)

Wachsen ist anstrengend… die Kleinen schlafen viel:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/21.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/21.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 05:59
Obwohl der Nistplatz vor Regen und Wind relativ gut geschützt ist, sind die Temperaturen natürlich entsprechend… während der heftigen Unwetter sieht man nichts mehr von den Kleinen, weil Muttern sie - aufgeplustert und mit ausgebreiteten Schwingen - komplett abschirmt.

1. Juni:

Die „dicke“ Mama sitzt aufgrund des miesen Wetters sehr oft über ihren Küken.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/22.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/22.jpg.html)

Die Hälse sind komplett mit winzigem Federflaum bedeckt:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/23.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/23.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 06:00
2. Juni:

Sie sehen schon aus wie richtige kleine Vögel!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/24.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/24.jpg.html)

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/25.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/25.jpg.html)

4. Juni, mittags:

Im Nest wird es zunehmend enger und die Kleinen werden unruhig. Nun sitzen die kleinen Federkugeln oft am Nestrand, schauen sich ganz genau um und versuchen, den Mut aufzubringen, um endlich auszufliegen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/26.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/26.jpg.html)

„Nein, ich bleib’ doch noch eine Weile hier!“

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/27.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/27.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 06:01
4. Juni, abends:

Küken Nr. 1 ist startbereit:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/28.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/28.jpg.html)

Kurz darauf fliegt es formvollendet (!) unter dem Pavillon hindurch über die ganze Terrasse und ab in den Garten…. WOW! Damit hatte ich nicht gerechnet.

Küken Nr. 2 fliegt eine knappe Stunde später los, macht Zwischenstopp in unserem Pavillon und hüpft dann in die Büsche:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/29.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/29.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 06:01
5. Juni, früher Morgen:

Küken Nr. 3 bereitet sich mental auf den Abflug vor

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/30.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/30.jpg.html)

1,5 Stunden später ist das Nest leer:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/31.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/31.jpg.html)

Wenige Minuten später entdecken wir Küken Nr. 4 in einer Fuchsie:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/amselaufzucht/32.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/amselaufzucht/32.jpg.html)

Grazi
13.06.2016, 06:02
Es war superspannend mitanzusehen, wie die Küken sich entwickeln.

Und der Arbeitsaufwand, den die Amseleltern in die Aufzucht stecken, war wirklich beeindruckend. Es war ein stetes Kommen und Gehen: meist kümmerte sich die Mutter um die Hygiene und schaffte den ganzen Unrat aus dem Nest …und der Vater schaffte den Großteil des Futters ran.

Und zwar bei Wind und Wetter!

Übrigens scheinen die beiden so mit dem Nistplatz zufrieden gewesen zu sein, dass sie beschlossen haben, noch ein weiteres Gelege auf unserer Terrasse großzuziehen: seit ein paar Tagen sitzt die Amselfrau wieder stundenlang im Nest. :ok:

Grüßlies, Grazi

Scotti
13.06.2016, 06:05
Das ist ja toll!

artreju
13.06.2016, 06:07
eine schöne Story mit tollen Bildern. :ok:
Wusste gar nicht das Amseln gleich nochmal brüten?!
Man lernt nie aus.:)

Grazi
13.06.2016, 06:14
Wusste gar nicht das Amseln gleich nochmal brüten?!
Man lernt nie aus.:) Hihi... so ging es mir auch, also habe ich gleich mal recherchiert und im Netz heißt es, dass Amseln bis zu 3x im Jahr brüten.

Normalerweise bauen sie wohl jedes Mal ein neues Nest, um es Fressfeinden (Eichhörnchen, Katzen, Eichelhähern) nicht zu einfach zu machen .....und tatsächlich haben wir im Garten schon diverse Nester gehabt. Es ist aber das erste Mal, dass wir (dank der sehr "offenen" Stelle) mitbekommen, dass das Nest ein zweites Mal benutzt wird. Wahrscheinlich weil es bei uns - trotz vieler Freigänger in der Gegend, incl. Nachbarskater - absolut katzensicher ist. ;)

Übrigens stören die sich überhaupt nicht an uns:

Gestern saß ich am Ende der Terrasse, die beiden M&Ms ganz dicht bei mir... als die Amsel im Tiefflug knapp 30 cm an mir vorbeigeflogen ist! :ok:

Grüßlies, Grazi

Grazi
13.06.2016, 06:18
Ach ja: Zur Zeit ziehen auch 2 Gartenrotschwänze ihre Brut bei uns auf...in einem selbstgebauten Vogelhaus, dass mein Mann in luftiger Höhe (katzensicher) an eine Hauswand gehangen hatte.

Die Küken machen einen ziemlichen Radau. :)
Leider können wir sie nur hören, dafür sind die Elternvögel aber total lustig anzusehen.

Ebenso wie unsere Stunt-Blaumeisen oder die putzigen Spatzen. ;)

Grüßlies, Grazi

Pinömpel
13.06.2016, 10:53
Total toll!! :herz::herz::herz:

ananda
13.06.2016, 12:35
Oooooch, wie süß:love:. Danke fürs Einstellen und viel Erfolg bei der zweiten Brut:fuerdich:.

Liebe Grüße
Dagmar

Prya
13.06.2016, 14:24
Uih was für tolle Fotos. Ich bin total begeistert.

Du hast echt deinen Beruf verfehlt:):)

BÖR
13.06.2016, 15:36
Hallo Grazi,
danke für die tollen Bilder. So ähnlich war es bei uns auch. Das Nest ist an der Garagenwand gut hinter den Rosen versteckt. Mama Amsel (ich habe sie Dornröschen genannt) ist alleinerziehend, da Herr Amsel dem Sperber zum Opfer fiel. Ich konnte des Sperber´s Festmahl vom Küchenfenster aus beobachten. Tja, auch Sperber müssen ihre Jungen füttern.
Ich konnte leider das Nest nicht fotografieren, da Dornröschen extrem nervös war. Inzwischen sind die Kinder Punkie (dem stehen die Federn in alle Richtungen vom Köpfchen ab) und Pummel auch flügge und ich hoffe, daß sie nicht den vielen Katzen hier zum Opfer fallen. Tagsüber paßt Pudding auf, sie haßt Katzen und ist in Sekundenbruchteilen von 0 auf 180.
Seit ein paar Tagen sind die Spatzen auch flügge und abends ist anscheinend ein Großclan bei uns auf der Terrasse zum Abendessen versammelt. Das ist ein ganz schönes Getschilpe....

Caro-BX
13.06.2016, 17:29
Danke für diese wunderbaren Fotos!

Ich freue mich auch immer über die Vögel im Garten. Und Amseln scheinen danach ja von Anfang an tolle Flieger zu sein. Bei den Spatzen hier, sehe ich öfter mal welche, die sich beim Versuch überschätzen und dann eine Weile an arg komischen Stellen hängen oder gar zu Fussgängern werden. Glücklicherweise hat unsere Stella kein Interesse an Vögeln und so haben die Kleinen dann alle Zeit der Welt, Kraft für ihren Weiterflug zu sammeln.

Bensmann
13.06.2016, 21:03
Schöne Geschichte, wir haben auch jede Menge Vögel im Garten die uns einen ziemlichen Spaß bereiten. Eine Vogeltränke und hin und wieder etwas zu "Knabbern" sorgen dafür, dass unser Garten gut frequentiert ist. Einzig die vielen Freigänger verbreiten ab und an Terror, dass gab es zu den Zeiten als Mampfel und Bensmann "Ihren" Garten bewacht haben definitiv nicht...:boese1:
Danke für die schönen Bilder...:ok:

sina
13.06.2016, 21:43
Eine schöne Erzählung und süße Fotos! :ok:
Also sooo hässlich finde ich die kleinen Vögelchen garnicht.;)
In meinem Schuppen im Garten hatten kleine Zaunkönige ein Nest gebaut, direkt neben der
Einganstür in Regal. Fünf kleine Vögel sind geschlüpft und haben das Nest verlassen!:24:
Leider hatte ein wirklich ganz nackiges Vogelkind nicht so ein Glück. Es lag mitten auf der Einfahrt, sicher hatte es ein anderer Vogel aus dem Nest geholt und es fallen lassen. Kurz nachdem ich es gefunden hatte ist es leider gestorben.:(

Grazi
14.06.2016, 11:22
@Andrea: Fressen und gefressen werden...ich weiss... aber mir Fimsch hätte das wahrscheinlich gleich wieder schlaflose Nächte bereitet!

...mein Mann hat mir übrigens "verboten", den Amseln Namen zu geben, damit ich mich bloß nicht zu sehr an sie gewöhne. :kicher:

@Anke: Es hat mich echt gewundert, wie gut die Küken gestartet sind... in den vergangenen Jahren habe ich hier recht häufig junge Amseln gesehen, die - einmal auf dem Boden -nicht mehr in die Luft kamen und dann hektisch durch den Garten hopsten.

Schön zu lesen, das auch andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und so eine Freude an den Piepmätzen haben...auch wenn nicht alle Jungvögel es schaffen.

Grüßlies, Grazi

baanicwu
15.06.2016, 08:40
Tolle Bildergeschichte :lach2:
Und super geschrieben!
Danke dafür!

BÖR
16.06.2016, 07:06
hallo Grazi,

mich hat das auch bis in die Träume verfolgt, aber andererseits ist schon interessant einem Sperber beim fressen zuzuschauen. Er fühlte sich auf dem Rasen vor der Küche absolut ungestört und hat sich Zeit gelassen.

Ich gebe allen ortsansäßigen Tieren, die ich auch wiederekenne einen Namen. Leider ist Minnie, unser Mauswiesel sehr kamerascheu. Sie flitzt mir immer aus dem Bild:D Ich glaube sie wohnt über der Garage. Seitdem gibt es viel weniger Wühlmäuse.

Jetzt hoffe ich, daß Dornröschen ihre Kinder auch großbekommt.

Grazi
21.06.2016, 06:15
mich hat das auch bis in die Träume verfolgt, aber andererseits ist schon interessant einem Sperber beim fressen zuzuschauen. Er fühlte sich auf dem Rasen vor der Küche absolut ungestört und hat sich Zeit gelassen. Urks.... bei so was bin ich fimschig....

Ich hatte schon Alpträume, nachdem die Amselkinder flügge geworden waren und ich den Rasen mähen musste, weil das Gras nach den Unwetter extrem in die Höhe geschossen war. Beim Mähen war ich supervorsichtig... trotzdem habe ich in der folgenden Nacht geträumt, ich wäre über eins der Amselchen drübergefahren. :(

Ich gebe allen ortsansäßigen Tieren, die ich auch wiederekenne einen Namen. Leider ist Minnie, unser Mauswiesel sehr kamerascheu. Sie flitzt mir immer aus dem Bild:D Ich glaube sie wohnt über der Garage. Seitdem gibt es viel weniger Wühlmäuse.

Jetzt hoffe ich, daß Dornröschen ihre Kinder auch großbekommt. Ich wünsche all "deinen" Viecherl noch ein ein schönes Leben in un um deinen Garten herum! :ok:

Grüßlies, Grazi

Das Maychen
11.07.2016, 07:44
Mann, große Begeisterung. Die Bilder und die Geschichte sind ein Traum

Impressum - Datenschutzerklärung