PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Österreich: Fila Hanni (Hündin, *2008) in der Arche Noah Graz


Grazi
06.05.2016, 04:58
NOTFALL!

Hanni

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/hanni1.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/hanni1.jpg.html)

Fila Brasileiro, kastrierte Hündin, gechipt und geimpft, 8 Jahre alt.
Standort: Arche Noah Graz / Österreich

Hanni wartet seit November 2012 auf ein Zuhause!

Hanni ist – genau wie ihr Hundekumpel Speedy – im Laufe der Jahre sehr gealtert. Das Leben draußen ist für die beiden alten Herrschaften absolut nicht ideal…. wenn es kalt ist, verkriechen sie sich sehr viel in der warmen Hütte. :(

Hanni und Speedy sind selbst fremden Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, was für ihre Rasse eher untypisch ist: als kürzlich eine Ehrenamtliche, die die beiden eigentlich kaum kennen, in ihren Zwinger spaziert ist, war das absolut kein Problem und sie wurde von beiden sehr freundlich begrüßt.

Die alte Dame ist draußen sehr an Katzen interessiert, so dass man schon ausreichend Kraft haben sollte, um die (die übrigens eine ganze Ecke kleiner ist als Speedy) halten zu können. Mit ein bisschen Training bekommt man das aber locker in den Griff . Im eigenen Haushalt sollten allerdings keine Katzen vorhanden sein. Auch bei kleinen Hunden reagiert Hanni interessierter als bei großen Hunden – bei Bedarf könnte ihr Verhalten gegenüber kleinen Hunden noch getestet werden.

Diese beiden extrem menschenfreundlichen Filas könnten bestimmt in ein Haushalt mit (größeren) Kindern ziehen.

Eine gemeinsame Vermittlung wäre traumhaft, ist jedoch kein Muss!

Hanni kommt ohne Speedy sehr gut klar, es ist eher der Rüde, der auf seine Partnerin fixiert ist. Die beiden sind es aber z.B. gewohnt, regelmäßig getrennt spazierenzugehen und würden sich bestimmt noch gut umstellen können, wenn man sich anfangs etwas intensiver um sie kümmert.

Für Fila-AnfängerInnen und Menschen, die an und für sich von Fila Brasileiros angetan sind, aber mit dem typischen Charakter dieser Hunde überfordert sind, wären Hanni und Speedy, die weitaus unkomplizierter sind als die meisten Vertreter dieser Rasse, ideale Begleiter, da sie sich im Tierheim bisher als eher fila-untypisch zeigen.

Der Knoten, den man bei Hanni auf den Fotos am Hals siehst, ist mittlerweile übrigens entfernt worden.

Hier noch ein Foto von Hanni mit ihrem „Lebensgefährten“!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/speedy-und-hanni-e1462101999805.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/speedy-und-hanni-e1462101999805.jpg.html)

Grazi
05.05.2017, 19:41
Die unkomplizierte Hanni ist DRINGEND auf der Suche nach einem Zuhause oder einer Pflegestelle, da sie an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist und ihren Lebensabend nicht im Tierheim verbringen soll!

Hanni kam mit zwei weiteren Fila Brasileiros im Jahr 2012 ins Tierheim. Einer von ihnen hatte Glück und konnte schnell vermittelt werden.

Hanni und ihr Kumpel Speedy hingegen warteten fünf Jahre lang gemeinsam auf eine neue Familie. Nun ist der Rüde unerwartet verstorben und die Hündin bleibt alleine zurück.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/Hanni5-e1494008864143.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/Hanni5-e1494008864143.jpg.html)

Hanni ist eine sehr einfache und umgängliche Hündin, die selbst für Hundeanfänger absolut geeignet ist. Anders als die meisten Vertreter dieser Rasse ist sie auch im Kontakt mit fremden Menschen offen und freundlich und überhaupt nicht territorial. Man kann sie im Großen und Ganzen als recht untypisch für diese Rasse beschreiben. Einzig der für Fila Brasileiros typische Jagdtrieb macht sich auch bei ihr bemerkbar: Katzen und Kleintiere sollten daher nicht im neuen Zuhause sein.

Mit einem oder mehreren anderen (großen) Rüden im gleichen Haushalt hätte Hanni keine Probleme. Die Verträglichkeit mit anderen Hündinnen und kleinen Hunden müsste allerdings bei Bedarf noch getestet werden. Auch größere Kinder, die Verständnis für alte und kranke Hunde haben, wären für Hanni sicher kein Problem.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/Hanni6-e1494008906430.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/Hanni6-e1494008906430.jpg.html)

Der Bauchspeicheldrüsenkrebs wurde im März 2017 diagnostiziert. Aktuell geht es Hanni zum Glück aber sehr gut. Sie geht nach wie vor gerne spazieren und ist eine brave, ruhige und leinenführige Begleiterin, die sich sowohl auf dem Land als auch in der Stadt wohl fühlt.

Die medizinische Behandlung kann auch nach der Übernahme weiterhin in der Tierklinik Arche Noah erfolgen, so dass auf Hannis zukünftige Halter diesbezüglich keine finanziellen Belastungen zukommen. Wird sie als Pflegehund übernommen, werden die Tierarztkosten vom Tierheim getragen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/Hanni1-e1494008947973.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/Hanni1-e1494008947973.jpg.html)

Sollten Hannis zukünftige Halter vor oder nach der Übernahme Beratung oder Trainingsunterstützung benötigen, so werden diese kostenlos von der Hundetrainerin Susanne Schicho zur Verfügung gestellt.

Also: Wer kann Hanni einen schönen Lebensabend schenken?

Grazi
15.05.2017, 05:54
RESERVIERT!

Wenn alles so klappt wie geplant, wird Hanni am kommenden Wochenende in ihr neues Zuhause zu einer molosser-erfahrenen Familie mit einem äußerst charmanten großen Rüden ziehen!

Wir freuen uns sehr und drücken ganz heftig die Daumen, dass die lange Fahrt und die Vergesellschaftung mit dem Ersthund reibungslos klappen. :ok:

Grüßlies, Grazi

AlHambra
15.05.2017, 12:13
...und wir freuen uns ganz doll auf die Knautschnase ... ich werde berichten wie alles gelaufen ist !:ok:

baanicwu
15.05.2017, 19:54
Das ist toll für Hanni!

Grazi
17.05.2017, 05:43
Ich lasse die nicht-vermittlungsrelevanten Beiträge ausnahmsweise mal stehen, weil de Übernehmerin eine Alt-Userin ist und ich mir ziemlich sicher, dass Hanni tatsächlich in ein paar Tagen umzieht und auch nicht wieder retour kommt! ;)

Grüßlies, Grazi

Grazi
30.05.2017, 17:57
Mit großer Freude dürfen wir die Entwarnung für das Ömchen durchgeben. Hanni hat "das super tollste und perfekteste Zuhause überhaupt" gefunden! :ok:

Einen ganz herzlichen Dank an Susi, die in all den Jahren die Hoffnung nicht aufgegeben hat und ohne deren persönliches Engagement Hanni sicher nicht nach Deutschland hätte ausreisen dürfen. :kiss:
Und eine dicke Umarmung an Dominique, die dieser wunderbaren Hündin den Himmel auf Erden geschenkt hat! :herz:

Die ersten Berichte (incl. der ärztlichen Befunde), Fotos und Videos machen uns unglaublich glücklich und ich hoffe, dass Dominique bald einmal die Zeit findet, auch hier von der niedlichen Hanni zu erzählen!

DANKE DANKE DANKE!

Strahlend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung