PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Labbi x DD Buster (früher Boss), Rüde, *ca. 2014


Grazi
22.04.2016, 11:50
Boss

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/Mail-Anhang-5-e1460036971462.jpeg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/Mail-Anhang-5-e1460036971462.jpeg.html)

Labrador-Doggen-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft, entwurmt und gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, mit EU-Heimtierausweis, 50 cm groß, ca. 2 Jahre alt.
Standort: TH Rodamon (Spanien)

Boss ist ein energiegeladener und auch kräftiger junger Rüde. Obwohl seine Schulterhöhe nur 50 cm beträgt, ist in ihm doch deutlich der Doggenanteil erkennbar.

Leider ist über sein Vorleben nichts bekannt, da er als Fundhund ins spanische Partnertierheim Rodamon kam.

Im Moment darf der Bursche den Zwinger 1 x pro Tag verlassen und sich im Freilauf austoben, Zeit für Spaziergänge bleibt nur an den Wochenenden, wenn Besuch von Freiwilligen kommt. Dabei zieht Boss zu Beginn noch an der Leine und man braucht schon eine gewisse Standfestigkeit um ihn zu führen. Jedoch beruhigt sich Boss relativ rasch und er ist dann auch ein angenehmer Begleiter.

Natürlich ist alles sehr interessant und jeder Stein, jeder Grashalm, jeder Baumstamm muss genauestens untersucht werden. Wer kann es ihm verdenken?

Boss ist noch jung und er steckt voller Energie. Für den hübschen Rüden werden Menschen gesucht, die ihm die nötige Zeit zum Ankommen geben, die ihm mit Konsequenz und Geduld das Hunde-ACB beibringen und die bereit sind, dafür auch die entsprechende Zeit aufzuwenden.

Ob Boss alleine bleibt, kann seriöserweise nicht beantwortet werden, und es ist auch nicht möglich, dies im Heim zu testen. Auch hier sollte man eventuell darauf gefasst sein, mit ihm bei „Null“ zu beginnen.

Mit den meisten Rüden kommt Boss gut aus, Hündinnen findet er aber eindeutig besser. Bei Bedarf kann gerne getestet werden, ob ein Zusammenleben mit Katzen möglich wäre.

Kinder im zukünftigen Zuhause sollten mindestens schon ca. 12 Jahre alt sein.

Vermittelt wird Boss nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Grazi
12.07.2016, 08:24
Boss ist vermittelt. Er durfte im Juni in sein neues, superschönes Zuhause reisen. :)

Grüßlies, Grazi

Grazi
21.07.2016, 08:20
Die Entwarnung war ein Missverständnis!

Boss, der nun Buster heißt, wurde von einem Tierschutzverein übernommen und durfte nach Deutschland in eine Pflegestelle umziehen. Man beachte die geänderten Kontaktdaten.

Hier kommt sein aktueller Vermittlungstext!

Boss / Buster

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/vf079-e1468934181319.png (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/vf079-e1468934181319.png.html)

Buster ist ein Juwel, ein bildschöner, kraftvoller, immer gut gelaunter und sehr liebenswerter, junger Rüde.

Ihn holten wir auch aus dem spanischen Tierheim Rodamon zu uns in eine Pflegefamilie.

Hier genießt der liebe Kerl das Leben in der Familie und mit seinen beiden Hundekumpeln in vollen Zügen. Buster liebt Bewegung und Beschäftigung jeglicher Art.

Er ist absolut menschenbezogen und sehr gelehrig. Er will alles richtig machen und freut sich wie ein kleines Kind über ein Lob.

Buster möchten wir nur in hundeerfahrene Hände vermitteln. Denn er muss noch vieles lernen und er braucht einen präsenten Rudelführer, der ihm Kommandos erteilt, ihn erzieht und ihn danach wie doll knuddelt.

Wir vermitteln den wunderschönen Labbi-Doggen-Mix nur als Zweithund zu einem ebenbürtigen Hundekumpel. Gemeinsam werden die beiden Hunde ein wunderschönes Leben führen und durch dick und dünn gehen. Buster braucht die Nähe von Artgenossen und genießt es, ganz nah bei ihnen im Körbchen zu liegen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/vf079-1-e1468934323586.png (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/vf079-1-e1468934323586.png.html)

Grazi
16.08.2016, 04:38
Buster bleibt auf seiner PS! Er hat das Herz dieser Menschen sowas von erobert, da war eine Abgabe einfach nicht mehr vorstellbar. :D

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung