PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DD x Labrador Sammy, *3/2014, TH Kitzingen


Angua
11.04.2016, 18:02
Sammy

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/400Sammy%20frontal_zpsi1oxcfsg.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/400Sammy%20frontal_zpsi1oxcfsg.jpg.html)

Deutsche Dogge x Labrador, geboren am 27.3.2014, kastriert, gechipt, 70 cm SH, 30 kg
Standort: Tierheim Kitzingen, im Tierheim seit März 2016

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/400Sammy%20sitzend_zpsj86jqjsv.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/400Sammy%20sitzend_zpsj86jqjsv.jpg.html)

Sammy ist ein Abgabehund. Er ist stubenrein und bleibt derzeit bis zu 3 Stunden brav allein. Vom Labrador hat er das verspielte Wesen, von der Dogge die Sensibilität, und von beiden Elternteilen die Anhänglichkeit und das Bedürfnis nach menschlicher Nähe. Außerdem fährt er gern im Auto mit.

Über seine Verträglichkeit mit anderen Hunden ist noch nicht allzu viel bekannt – diese Informationen werden nachgetragen.
Aufgrund seiner Größe und seines Temperaments sollte Sammy allerdings nicht zu Kindern vermittelt werden.Katzen gehören nicht zu seinen Freunden ….

Für einen Doggenmix-Rüden ist Sammy nicht besonders groß. Vor allem ist er sehr dünn, auch wenn er bei uns schon ein bisschen zugenommen hat. Sammy ist mit seinen 2 Jahren noch sehr kindlich, verspielt und manchmal schüchtern und unsicher. Er braucht Menschen an seiner Seite, die dem Sensibelchen Sicherheit und Vertrauen vermitteln.

Wir wünschen uns für den liebebedürftigen Sammy Menschen, die auf das Wesen einer Dogge eingehen können. Ideal wären Halter mit Doggenerfahrung.

Sammy beherrscht die Grundkommandos, die er ganz toll befolgt. An der Leine pöbelt er andere Hunde ganz gern mal an. Wenn das „andere Ende“ der Leine ihm jedoch Sicherheit gibt und geduldig und konsequent mit ihm übt, wird er schnell lernen, dass er sowas gar nicht nötig hat.

Grazi
07.05.2016, 06:05
Kaum zu verstehen, aber für Sammy gab es bisher nicht eine einzige vernünftige Anfrage.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/480_Sammy-stehend.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/480_Sammy-stehend.jpg.html)

Dabei praesentiert er sich im Tierheim immer besser: mit den meisten Rüden versteht er sich gut und könnte – sofern die Chemie stimmt – sicherlich als Zweithund leben. Hundemädels sind ohnehin alle seine Freundinnen!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/480_Sammy-liegend.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/480_Sammy-liegend.jpg.html)

Vorsichtshalber möchte das Tierheim die Angaben zum Alleinbleiben revidieren – es wird vermutet, dass Sammy derzeit (noch) nicht allein bleiben kann. Bei den Vorbesitzern war dies problemlos möglich, aber die Umstellung macht ihm schon zu schaffen.

Angua
02.06.2016, 14:15
Update 2. Juni 2016:

Sammy hat ein Zuhause gefunden und bewacht nun eine ganze Herde kleiner Jungen.
Die doggenerfahrenen Halter haben ihn häufig besucht, und die von den Vorbesitzern angegebene Abneigung gegen Kinder ist unbegründet.

Impressum - Datenschutzerklärung