PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Italien: Maremmano-Mix Linda (Hündin, *2014)


Grazi
03.03.2016, 04:55
NOTFALL!

Linda – liebenswürdig, lebensfroh und von ganz besonderer Gangart

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/linda201512_03-e1456979143762.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/linda201512_03-e1456979143762.jpg.html)

Maremmano Abruzzese-Mischling, kastrierte Hündin, gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, ca. 1,5 Jahre alt.
Standort: TH in Norditalien

Handicap: Durchtrittigkeit an den Vordergliedmaßen

Linda ist eine wunderschöne und überaus liebenswerte, junge Hündin: verspielt, fröhlich, menschenverliebt und vollumfänglich verträglich. Sie ist zwar durch eine Fehlstellung der Vordergliedmaßen gehandicapped, aber trotzdem voller Lebensfreude, und auf der Suche nach Menschen, die sie so lieben, wie sie ist, und die ihr die Unterstützung zukommen lassen, die sie benötigt.

Vorgeschichte

Linda wurde von Tierschützern in einem Hundelager in den Abruzzen „entdeckt“. Sicherlich aufgrund ihrer Beeinträchtigung an den vorderen Extremitäten dorthin abgeschoben, hätte die innerlich wie äußerlich schöne, junge Hundedame wohl kaum je eine Chance gehabt, eine Familie zu finden.

Dank tierschützerischem Engagements durfte Linda dem Dasein im Hundelager den Rücken kehren und in ein kleines, überschaubares, von Tierschützern liebevoll und sachkundig geführtes Tierheim im Norden Italiens umziehen. Dort wird jetzt abgeklärt, ob Linda mit ihrer Beeinträchtigung wird leben müssen (womit sie sich derzeit kein bisschen schwertut) oder ob es operative und/oder physiotherapeutische Möglichkeiten gibt, auf ihre „Gangart“ Einfluss zu nehmen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/linda201512_13.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/linda201512_13.jpg.html)

Daneben sollen aber bereits jetzt verständige und liebevolle Menschen die Chance bekommen, sich in die außergewöhnliche Riesenzaubermaus zu verlieben, ihr ein rasse- und bedürfnisgerechtes Zuhause auf Lebenszeit zu offerieren und mit uns zusammen herauszufinden, ob diese mensch-hundliche Partnerschaft ein allen gerecht werdendes Zukunftsmodell sein kann.

Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Linda lässt sich von ihrer körperlichen Beeinträchtigung nicht behindern, weder „bewegungstechnisch“ noch in ihrer Lebensfreude. Sie spielt, tobt, geht vorbildlich an der Leine und zeigt sich dabei nicht nur Menschen gegenüber als begeisterte und jeder Interaktion und Zuwendung aufgeschlossene hundliche Partnerin. Auch mit Artgenossen beiderlei Geschlechts kommt die junge Dame bestens zurecht, wobei sie die Hundeherren der Schöpfung noch toller findet als ihre Geschlechtsgenossinnen. Gegen Vertreter der Samtpfotenfraktion hegt Linda ebenfalls keinerlei Vorbehalte.

Lindas herdenschutzhundliche Abkunft macht sie zum einen zu einem der wundervollsten und loyalsten hundlichen Partner und Menschenbegleiter. Zum anderen fordert ihre charakterliche Disposition von ihren Menschen ein hohes Maß an klarem, plausiblem und von glaubwürdiger Autorität geprägtem konsistenten Agieren, um der mensch-hundlichen Koexistenz einen gedeihlichen und vor allem verlässlichen Rahmen zu geben.

Gesundheit

Linda wurde negativ auf alle vorkommenden Mittelmeerkrankheiten getestet. Sonstige Erkrankungen sind nicht bekannt.

Eine mögliche Korrektur der Fehlstellung von Lindas Vorderpfoten wird derzeit noch diagnostisch abgeklärt. Abgesehen von einem „ungewöhnlichen“ Gangbild scheint das Fräulein Hund aber, zumindest aktuell, nicht unter ihrer orthopädischen Beeinträchtigung zu leiden.

Da Linda beim Gehen den gesamten Vorderfuß bis zum Karpalgelenk hin aufsetzt, ist es allerdings besser für sie, möglichst nicht auf hartem (asphaltiertem/gepflastertem) Untergrund zu laufen, sondern auf weichem Boden.

Anforderungen an ein neues Zuhause

Ein von liebevoller, wertschätzender Partnerschaft getragenes, mensch-hundliches Verhältnis, in welchem dem herdenschutzhundlichen Wesen der jungen Maremmano-Dame angemessen Rechnung getragen wird, ist Grundvoraussetzung für ein glückliches Zusammenleben mit Linda. Idealerweise sollte sie selbst über „Drinnen oder Draußen“ entscheiden können, zumindest aber sollten Haus und großer Garten vorhanden sein.

Lindas Menschen sollten sich dessen bewusst sein, dass die Hundelady besonderer Behandlung und Achtsamkeit, ihr Gangbild betreffend, bedarf. Aber Linda ist so liebenswert, dass ihr Wesen ihr Handicap vielfach aufwiegt und sie wird die Liebe, die sie bekommt, 100-fach vergelten.

Grazi
29.04.2017, 06:03
Linda hat bereits im vergangenen Jahr ein Zuhause gefunden!

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung