PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauchfellentzündung / chronische Dünndarmentzündung


Faltendackelfrauchen
02.03.2016, 15:11
Hallo zusamen,

hat hier jemand Erfahrung mit einer dieser beiden Erkrankungen? Wenn ja, wie war jeweils der Verlauf? Wie ist es diagnostiziert worden?

Bei der chronischen Dünndarmentzündung: hat der Hund damit gut leben können? Was musste beachtet werden?

Hintergrund: Vor knapp 2 Wochen ist bei mir ein neues Faltendackelmädchen eingezogen. Von Anfang an schien sie nicht fit. Übers Wochenende hat sie sich ihr Zustand verschlechtert. Sie ist natürlich in Tierärztlicher Behandlung. Aber ich habe absolut keine Erfahrung mit diesen beiden Erkrankungen und hätte deshalb gerne Infos von betroffenen Hundehaltern.

Prya
03.03.2016, 11:26
Huhu

also ich hatte früher einen Dobermann mit chronischer Darmentzündung. Ob Dünndarm weiss ich nicht. Hatte aber regelmässig dauerhaft Durchfall.
Ein riesen Problem ein Futter zu finden das der wählerische Kerl gefressen und vertragen hat.

Festgestellt hat der TA das durch Röntgen/Ultraschall.
Und er hat damals dann nach jahrelanger Odysee lange Zeit Antibiotika bekommen und um den Durchfall sofort in den Griff zu kriegen bevor er sich wieder zu einer Entzündung ausweitet, haben wir Stullmisan bekommen. Ein bischen Pulver übers Futter und der Durchfall ist schlagartig weg.

So haben wir dann die letzten jahre relativ beschwerdefrei überstanden

Grüße
Heike

Scotti
03.03.2016, 12:36
Scotti hatte auch chronische Darmentzündung, wir haben es nie in Ordnung bekommen, eine Zeit kam er mit dem IBDerma TroFu gut zurecht, die letzten Monate ging nur noch gekochter Reis mit Pferdedose.
Er hatte aber auch eine chronische Pankreatitis.

Prya
04.03.2016, 07:43
Ach so futtertechnisch hatten wir mit Rinti Sensibel Lamm+Reis sehr gute Erfolge. Das einzige Futter das er in all den Jahren vertragen hatte und Lamm+Reis das einzige was er gefressen hat.

Faltendackelfrauchen
04.03.2016, 14:57
Danke für die Antworten. Das mit dem Rinti werde ich probieren, wenn sich ihr Gesundheitszustand stabilisiert hat.

Mit Bauchfellentzündungen scheint es hier keine Erfahrungen zu geben?

Scotti
04.03.2016, 15:02
Wir haben Rinti Ross und Reis genommen

Impressum - Datenschutzerklärung