PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut im Urin


Pit
27.12.2015, 14:00
Guuude, Ihr Lieben.
Dobi Hugo, fast 7 Jahre, kastriert, eingestellte SDU, hatte vor 2 Wochen erstmals Blut im Urin und auch nur 2 Tage lang sichtbar.
Nicht am Anfang der Gassirunde, sondern so nach´ner halben Stunde. Besonders lauffreudig war er auch nicht. Fieber nein, Fressen normal.
Auffällig war Tage vorher, dass er enorm viel Wasser gesoffen hat.
Grosses Blutbild vor 2 Wochen, auch im Hinblick auf evtl. Krebs war unauffällig, im Urin "war einiges drin, was nicht da reingehört".
Ultraschallergebnis alles ok (keine Steine, Prostata ok, Nieren ok, Blase ok, Harnröhre in einem Bereich nur bissl verdickt).
Einzig auf der Milz fand sich ein 2 cm grosses Etwas, was wir in 2 Monaten nochmals per Ultraschall checken wollen.
Seit 10 Tagen und heute zum letzten Mal geben wir Antibiotikum, der Urintest vor 1 Woche war völlig unauffällig. Auch das Wassersaufen hat sich normalisiert.
Eigentlich dachten wir, alles überstanden zu haben.
Heute nun, wieder nach etwa einer halben Stunde, kam jede Menge Blut beim Pinkeln mit. Er pinkelt normal, ohne Stauung.
Bin nun am Überlegen, ob wir nicht umgehend ein i.v. Urogramm machen sollten.
Steine wurden aber beim Ultraschall keine gefunden.
Wer weiss was?
Grüsse von,
Pit.

Bensmann
27.12.2015, 14:20
Zur Sache kann ich leider nichts fundiertes beitragen, ich würde es auf jeden Fall, allerspätestens morgen, noch mal in einer guten TK abklären lassen. Irgend etwas muss da ja sein, das Blut hat definitiv eine Ursache, die es gilt abzuklären. Hoffentlich nichts schlimmes, wir drücken die Daumen.

Grazi
28.12.2015, 04:31
Habe zwar keine Ahnung, würde aber ebenfalls schnellstmöglich weiterführende Untersuchungen durchführen lassen.

Daumendrückend, Grazi

bx-junkie
28.12.2015, 05:26
Gute Besserung für Hugo! Blut im Urin sollte immer abgeklärt werden..

Sanny
29.12.2015, 21:33
Der Große hatte bei Blut im Urin was mit der Prostata. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen :(

Gibts denn schon was neues?

bx-junkie
30.12.2015, 05:04
Der Große hatte bei Blut im Urin was mit der Prostata. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen :(

Gibts denn schon was neues?

Dachte ich auch sofort dran, haben wir nämlich aktuell wieder...aber Hugo ist kastriert...

Pit
04.01.2016, 11:16
Ein gutes und glückliches Neues Euch allen:lach4:.
Neue gesicherte Erkenntnisse hab ich nicht.
Sonntags war viel Blut im Urin, Montag wieder nix - wie beim ersten Mal auch.
Habe montags gleich unseren Doc angerufen (der Gute beorderte uns trotz seines ersten Urlaubtages sofort in die Praxis).
Hier wurde ein Katheter gesetzt, der Urin untersucht - alles ok, null Blut im Urin. Keinerlei Auffälligkeiten.
Hugo ist auch wieder gut drauf, frisst, spielt, alles wieder normal.
Vielleicht ging auch bei diesem Mal ein Steinchen durch?
Prostata, Blase, Nieren - alles war ja im Ultraschall unauffällig.
Freitag dieser Woche untersuchen wir nochmal den Urin und Mitte Februar wird nochmal die Milz bzw. der ganze Bauchraum geschallt.
Danke Euch fürs Mitfiebern.
Alles Liebe von,
Pit.

Melanie
04.01.2016, 11:34
Hallo Pit,

Ich halte jedenfalls weiter die Daumen gedrückt.

Liebe Grüße
Melli

Grazi
04.01.2016, 13:47
Wir drücken ebenfalls weiter! :lach4:

Grüßlies, Grazi

Pit
05.01.2016, 16:28
:herz2::herz2:

Marti
05.01.2016, 16:37
Da Vinci hatte auch Blut im Urin. Unser Tierarzt hatte auch alles mögliche Weitere abgeklärt, jedoch nichts gefunden. Wenn ich mich recht entsinne kam einige Zeit später heraus, dass die Prostata vergrößert war, wenn eine Hündin in der Nähe läufig war. Wiederum einige Zeit später hatte er Probleme beim Urin absetzen, sobald eine Nachbarshündin läufig war. Er bekam dann immer eine Spritze, worauf es wieder besser wurde.
War keine Hündin läufig, gab es auch keine Probleme. Wir haben uns nach einiger Zeit dann dazu entschlossen, ihn zu kastrieren. Seitdem gibt es auch keine Probleme mehr.

Pit
08.01.2016, 09:54
Hi Marti.
Prostata ist ok, kastriert ist Hugo auch.
Bin mal auf das Ultraschallergebnis der Milz im Februar gespannt.
Euch ein schönes Wochenende von,
Pit.

Marti
08.01.2016, 11:17
Drücke die Daumen!

Pit
09.01.2016, 13:54
Danke Dir.
Urinbefund gestern war unauffällig und ohne Blut. Seit Sonntag nix mehr gewesen.
Gassirunde eben nach etwa einer halben Stunde Leinenspazieren (der Gute humpelt bissl, mal vorne links mal rechts seit einigen Tagen) wieder Blut drin.
An noch nen Stein glaub ich nicht.
Er frisst, ist gut drauf, pennt viel, saufen auch wieder normal und auch wir dürfen meist durchschlafen:sorry:.
Werde mich nächste Woche mim Doc bez. CT, MRT oder Blasenspiegelung beratschlagen.
Grüsse von,
Pit.:(

Peppi
09.01.2016, 14:02
Oh mann! :(

Daumen sind hier auch gedrückt, dass es nix Wildes ist!

Emmamama
10.01.2016, 11:09
Hmmm... ´ne Idee was das sein kann, hab ich auch nich.
Hast du den Eindruck, dass er, obwohl er gut/normal frisst, abnimmt?
Ich würde auf jeden Fall das Ding auf der Milz im Auge behalten! :(

Pit
10.01.2016, 12:31
Hi.
Gewicht ist stabil 50 kg - keine Veränderung.
Gassirunde von eben unauffällig und ohne sichtbares Blut.
Was ich nicht verstehe ist, dass beim Schallen bis auf dieses 2 cm grosse Etwas und den bissl verdickten Blasenhals :( alles in Ordnung war.
Nächste Woche wissen wir mehr.
Grüsse,
Pit.

Pit
15.01.2016, 14:47
Ihr Lieben.
In der 5. Urinprobe und nach verschärfter Tonlage unsererseits ;)hat man endlich gezielt gesucht und Kalziumoxalat gefunden.
Heisst, Stein(e) könnten die Ursache für die Blutung sein.
Diese Theorie sehe ich darin bestätigt, dass die erste halbe Stunde Gassigehen kein Blut auffällt, weil der Stein durch den noch in der Blase etc vorhandenen Urin nicht so sehr mit "den Wänden" in Kontakt kommen kann.
Wieso im Ultraschall nix zu sehen war, ...keine Ahnung.
Morgen wird geröngt, um den Knaben ausfindig zu machen:hmm:.
Was mich, neben Steinvorhandensein und dem beim Ultraschall vor 2 Wochen gefundenen "2 cm Etwas" auf der Milz sehr nachdenklich macht, ist Hugos linker Vorderlauf, der an einer knochenkrebstypischen Stelle verdickt ist.
Auch das werden wir per röntgen morgen klären.
Alles wird gut,
Pit.

bx-junkie
15.01.2016, 19:59
Oh Mann...ich drücke feste die Daumen das es nichts schlimmes ist...und das mit der Milz würde ich schnellstens abklären lassen...wir hatten das auch und haben es operieren lassen...Sie hat es super überstanden meine herzkranke alte Maus ;)
TOI*TOI*TOI und halte uns mal auf dem laufenden ja?

Pit
16.01.2016, 16:01
Heute kurz nach 12 Uhr habe ich mein Kind Hugo auf seine letzte Reise geschickt.
Wir sind sprachlos und unendlich traurig.
Ich werde Euch in den nächsten Tagen berichten.
Pit.

baanicwu
16.01.2016, 16:07
Das tut mir sehr leid!
R.I.P. Hugo

Louis&Coco
16.01.2016, 16:14
Oh nein...das tut mir unendlich leid für euch...:(

Gute Reise Hugo...:traurig:

Conti Inca
16.01.2016, 17:16
Schrecklich.... :(

Mach´s gut Hugo!

bx-junkie
16.01.2016, 17:43
Heute kurz nach 12 Uhr habe ich mein Kind Hugo auf seine letzte Reise geschickt.
Wir sind sprachlos und unendlich traurig.
Ich werde Euch in den nächsten Tagen berichten.
Pit.

Gut das ich erst hier gelesen habe bevor ich fragen konnte...ich wünsche euch viel Kraft...das tut mir so unendlich leid :traurig:

artreju
16.01.2016, 19:59
Ich fühle mit Euch :(

Gute Reise Hugo :traurig:

sina
16.01.2016, 20:34
Mein Beileid. :(

Komm gut rüber kleiner Hugo!

Sari
17.01.2016, 13:13
Mein Beileid.

Marion
17.01.2016, 20:50
das tut mir sehr, sehr leid....

Marion

Grazi
18.01.2016, 08:00
NEIN! Das darf einfach nicht sein.... :traurig:
Ich bin fassungslos. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Fühlt euch bitte ganz fest gedrückt. :(

Schrecklich traurig, Grazi

Pit
18.01.2016, 10:13
Dank Euch allen für Eure Gedanken und Worte.
Wer, wenn nicht wir alle, wissen, wie einen das umwirft.
Freitag Abend hatte ich mich schon innerlich darauf eingestellt, Hugo beim Untersuchungstermin Samstag Morgen gehen lassen zu müssen. Keine Ahnung, warum mich dieses Gefühl heimsuchte.
Eigentlich sollte nur der vermutete Stein per Röntgenaufnahme gefunden werden, dann notfalls rausoperiert und gut ist.
Das leichte Humpeln vorne mal links mal rechts war auch freitags so, wobei mir aufgefallen ist, dass der linke Fuss unten im Bereich des Gelenkes bisschen dicker war als auf der anderen Seite.
Dennoch schonte er mal links, mal rechts.
Ich vermutete beim Gang zum Doc am Samstag ein Osteosarkom und bat ihn, erst den linken Vorderlauf zu röntgen, da ich meinte, dass danach alle weiteren Untersuchungen von Blase, Milz und mehr nicht mehr nötig wären.
Er sagte noch, dass das hierfür keine typische Stelle wäre......leider irrte ich mich nicht.
Hugo erduldete, wie immer super lieb, alle Untersuchungen, stand wedelnd vor mir, sprang mich an und bellte, doch nun endlich die Praxis zu verlassen.
Leider musste ich umgehend die Entscheidung treffen, den Weg zurück alleine anzutreten, da sein Knochen innerhalb kürzester Zeit durchgebrochen wäre.
Ob das Geschwür auf der Milz grösser geworden ist, ob eventuell ein Blasentumor oder Nierentumor vorlag, oder oder. All das war nun zweitrangig.
Meine Rottihündin hatte ich im Auto gelassen, um ihr eventuell die Möglichkeit zu geben, sich zu verabschieden.
Mein Doc riet mir davon ab, auch, da Adéle nicht die Stabilste ist - sie könnte ein Trauma davontragen.
Wir sind unendlich traurig und leer.
Fürchterlich ist gewesen, den freudig wedelnden Hugo gehen lassen zu müssen. Jeder Tag länger wäre für alle Seiten eine Qual geworden.
Nun müssen wir, bei aller Trauer, unsere Kleine daran gewöhnen, alleine zu bleiben. Sie war, seit sie bei uns ist, keine Sekunde ohne ihren grossen Freund.
Freitag kommt mein Bub wieder heim.
Wir haben ihn Crempet übergeben.
Danke Euch allen für´s an uns Denken.
Pit.

Doc_S
18.01.2016, 10:49
Mein Beileid. :traurig:

BÖR
18.01.2016, 13:27
das tut mir sehr leid:traurig:

Marion
18.01.2016, 15:13
ich kann nur nochmal schreiben wie sehr mir das leid tut....

und es ist doch so : unser Gefühl ist meist richtig, leider....

Ich kann sehr gut nachempfinden wie schwer es besonders war, weil Hugo noch fröhlich war.

Und doch war es das letzte Gute was ihr ihm antun konntet....wie schlimm wäre es gewesen wenn der Knochen dann nicht mehr standgehalten hätte. Das wäre so sehr schmerzhaft gewesen.

Ich wünsche daß die kleine Rottihündin einigermaßen damit klarkommt und ich wünsche euch das irgendwie auch......

Marion

bx-junkie
18.01.2016, 17:08
Meine Güte wie leid mir das tut :( Ich kann es euch so gut nachempfinden und zolle dir großen Respekt für diese Entscheidung...ich weiß nicht ob ich es geschafft hätte...dicken Drücker und viel viel Kraft wünsche ich Dir und das Adele es hinbekommt nun ein Einzelkind zu sein...
nochmal mein Beileid

Sanny
18.01.2016, 20:41
Das tut mir schrecklich Leid :(

Vicky
29.01.2016, 17:20
Oh Shit, gerade habe ich erst gelesen, wie Ihr Euren Hugo bekommen habt und ein paar Seiten weiter dies hier.
Auch wenn es ein paar Tage her ist, wünsche ich Euch nach wie vor noch viel Kraft, weil ich glaube, dass es immer noch sehr frisch ist.
RIP Hugo !

Pit
03.02.2016, 15:52
Herzlichen Dank Euch allen.
Die Zeit heilt´s und es geht uns 3 auch schon besser.
Unser Rottimädl trauert weniger:).
Schön zu beobachten ist, wie´s Adélsche langsam auftaut und bissl Hugos Eigenarten annimmt.
Eine täglich Herausforderung ist der für sie neue Kontakt zur Hundewelt. Das Spiel meiner Beiden mit anderen Hunden war bisher nur mit einer befreundeten Labbihündin möglich - andere Hunde kannte sie nur vom "hinterm Zaun" und diesen verteidigt sie vehement, nach wie vor.
Auch hier stellt sie sich gut an und ist täglich nach anfänglicher Skepsis fast immer aufgeschlossen und spielbereit. Wenige geht sie agressiv an.
Stück für Stück :ok:.
Viele Grüsse von,
Pit.

Grazi
04.02.2016, 06:14
Das Leben geht halt weiter, auch wenn anfangs die Zeit stillzustehen scheint... und es ist immer "leichter", wenn noch ein Hund da ist, um den man sich weiterhin kümmern muss.

Es freut mich jedenfalls, dass ihr alle euch schon ein bissel gefangen habt und dass Adele sich so positiv entwickelt!

Macht weiter so! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung