PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leishmaniose


Peppe
29.11.2015, 09:19
Hallo, hat jemand hier Erfahrung mit Leishmaniose gemacht ?
Wir haben seid August eine 2,5 jährige franz. Bulldogge aus dem Tierheim. Seid wir sie haben hatte sie immer wieder irgendwelche Probleme, seid einer Woche steht fest das sie Leishmaniose hat. Eine schlimme Krankheit.
Lg Petra

Conti Inca
29.11.2015, 09:24
Ich hab keine Erfahrung damit.
Welche Probleme hat dein Hund denn?

Scotti
29.11.2015, 11:00
Es gibt ein spezielles Forum für Leishmaniosehunde, das soll sehr gut sein.
Ich habe persönlich keine Erfahrung und kenne die Erkrankung und ihre Behandlung nur aus der Theorie.

Ich wünsche euch alles Gute, vielleicht haben Grazi oder Blue ja durch ihre Vermittlungsarbeit Erfahrung.

Peppe
29.11.2015, 18:58
Danke für die Antworten. Werde in dem Forum mal reinschauen.
An Ohren, Beine, Kopf und Bauch ist die Haut befallen. Wenn sie etwas läuft spuckt sie. Sie schläft die meiste Zeit.
Lg Petra

Sanny
30.11.2015, 06:57
Ich kann da leider gar nichts zu beitragen, möchte euch aber viel Kraft rüber wünschen :(

Conti Inca
30.11.2015, 08:50
Danke für die Antworten. Werde in dem Forum mal reinschauen.
An Ohren, Beine, Kopf und Bauch ist die Haut befallen. Wenn sie etwas läuft spuckt sie. Sie schläft die meiste Zeit.
Lg Petra

Oh Mann... ich muss da auch mal nach lesen. Weiß gar nicht genau wie sich die Krankheit äußert.

blue
30.11.2015, 09:38
Und wie hoch ist der Titer-Wert ?
Leishmaniose ist sicher schlecht,ohne Frage.
Aber die meisten Hunde können problemlos damit leben,wenn sie ihre Medikamente bekommen.
Die nicht unbedingt teuer sein müssen.
Bis auf die relativ geringen Prozent-Zahl der Tiere,die einen zu hohen Titer-Wert haben.
Wenn die Organe betroffen,dann ist es leider sehr schlecht...
Und oft schnell vorbei.

Scotti
30.11.2015, 09:43
Das scheint aber ja die cutane Form zu sein. Hoffe ich.

Peppe
30.11.2015, 15:56
Bei Madam ist die Haut und wahrscheinlich die Organe befallen.
Bei Leishmanien steht der Wert 5,45 LE, normal wäre 0,90
In dem Forum habe ich mich gestern angemeldet, aber noch keine Freischaltung erhalten.
Lg Petra

nane
01.12.2015, 10:34
Yayita hatte Leishmaniose, sie ist gut klar gekommen mit dem Harnsäuremedikament für Menschen - Allopurinol 300 einmal täglich.

blue
01.12.2015, 10:55
Ich bin als Info-Nehmer in der Leishmaniose-Gruppe bei Facebook.
Klappt auch ganz gut.
(Hab immer so das Gefühl,die Foren sterben langsam weg)

Grazi
01.12.2015, 13:03
Es gibt ein spezielles Forum für Leishmaniosehunde, das soll sehr gut sein.. An das Forum hatte ich auch gleich gedacht! Die sollen wirklich sehr gut sein!

Selber aben wir bisher wissentlich nur einen Leishmaniose-Hund "vermittelt": Yayita. Und da hat es mit den Standard-Behandlungen gut geklappt.

Grüßlies, Grazi

Peppe
01.12.2015, 18:08
Ist bei Yayita die Leishmaniose auch ausgebrochen ?
Wie heißt denn das Futter für Hunde mit Leishmaniose ?
Wird bei Facebook aktuell was über die Krankheit geschrieben ?

In dem Leishmaniosehunde-Forum sind die meisten Beiträge alt und es wird kaum was geschrieben oder geantwortet.
Lg Petra

blue
02.12.2015, 12:43
Ja,in der Facebook-Leish-Gruppe ist oft was zu lesen.
(Deshalb auch meine Bemerkung,das ich finde,die Foren sterben wohl langsam...)
Ist öffentlich,vieleicht reicht schon das durchsuchen ...?
https://www.facebook.com/groups/281207115288676/?ref=ts&fref=ts

blue
02.12.2015, 14:23
Eine Bekannte von mir mit LM-Hund hat sehr gute Erfahrungen mit diesem Buch gemacht :
http://www.amazon.de/Leishmaniose-beim-Hund-Verstehen-Behandeln/dp/1505885884/ref=sr_1_1?s=books&ie=U
Das Buch ist deutlich besser als das was man im Netz sonst so an Halbwahrheiten findet.
Das Thema wird komplett erklärt und ´lässt wirklich keine Fragen offen, alle Therapiemöglichkeiten, Medikamente usw.
Und auf Facebook gibt es dazu eine eigene Seite dazu...mit Liste von purinarmem Trofu.:lach4:

Peppe
02.12.2015, 15:27
Danke für die Antworten.
Bei Facebook komme ich ohne Anmeldung nicht rein.
Das Buch werde ich mir mal bestellen.
Lg Petra

anna1
04.12.2015, 12:59
Ich habe leider sehr viel Erfahrung mit LM und derzeit noch 2 betroffene Mäuse. (7 und 8 Jahre alt)

Wenn Du möchtest können wir gerne mal telefonieren, schreib mir eine PN.

Peppe
05.12.2015, 18:59
Hallo Anna ,
habe dir eine PN geschickt.
Lg Petra

Peppe
09.12.2015, 18:00
Anna, dein Postfach ist voll.
Nochmal danke für das Telefongespräch.
Unsere Tierärztin kennt den Dr. Naucke und steht mit ihm in Kontakt.
Das Buch über die Leishmaniose ist auch eingetroffen.
Lg Petra

anna1
10.12.2015, 09:46
Huhu,

hab aufgeräumt ;)

Gerne! :lach4:

Peppe
11.12.2015, 18:29
Wir haben heute nochmal Blut abnehmen lassen, das wird zu dem Dr. Naucke geschickt.

Grazi
25.12.2015, 09:14
Habt ihr schon Rückmeldung bekommen?

Grüßlies, Grazi

Peppe
26.12.2015, 10:57
Am Mittwoch kam der Brief, die Werte sind sehr hoch ( 1:4000 ), aber unsere Tierärztin meinte das Blut sei noch nicht angegriffen. Ihre Beine sind gerade am abheilen , Ohren noch nicht, wir haben dann die Dosis nochmal erhöhen sollen. Spazieren kann sie nicht, wenn sie mehr wie 5 Minuten läuft spuckt sie. Wir sind auch schon mal ein paar Meter gelaufen, ohne zu spucken, aber gerade bleibt sie zu Hause. Im Haus ist sie zufrieden, kurz raus zum Pinkeln, dann gleich wieder rein. Zum Glück liegt noch kein Schnee. Bin am überlegen ob ich nach einem Hundebuggy schau, dann können wir sie wenigstens mitnehmen.

Grazi
26.12.2015, 19:57
Oh Mann, das ist ja echt elend. :(
Hoffentlich wird es langsam, aber stetig besser... die Daumen sind jedenfalls gedrückt!

Seufzend, Grazi

Peppe
27.12.2015, 14:51
Wenn einer krank ist leiden alle mit. Wir hoffen das es etwas besser wird.

Impressum - Datenschutzerklärung