PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPANIEN-NOTFALL! ME Tino (Rüde, *06/2012)


Grazi
02.11.2015, 08:27
NOTFALL!

Tino

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/TINO-07-e1442375021425.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/TINO-07-e1442375021425.jpg.html)

Mastin Español, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, leidet an HD und Ehrlichiose, 79 cm groß, 55 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: TH Aixopluc bei Manresa (Katalonien/Spanien)

Dringend Gnadenplatz gesucht!

Tino ist ein Herz auf vier Pfoten und dazu noch ein ziemlich großes Herz…

Bevor er ins Tierheim kam, lebte er in einer Familie mit noch einem weiteren Hund. Leider vertrugen sich die Hunde nicht gut miteinander, so dass sich die Familie von einem ihrer Hund trennen mussten. So brachten sie Tino schweren Herzens ins Tierheim.

Mit Menschen, egal ob alt oder jung, ist Tino ein Traum. Er ist ein sanfter Riese, der die Nähe seiner Menschen sichtlich genießt. Er liebt es, wenn ihm ein bisschen Aufmerksamkeit zuteil wird. Und wer würde sich nicht freuen, einen zahmen Bären knuddeln zu dürfen?

Tino ist ein sehr ruhiger, gemütlicher Hund. Sein Lebensmotto scheint zu lauten: „Probiers mal mit Gemütlichkeit!“ Im Zwinger schläft und döst er die ganze Zeit und auch beim Spaziergang trottet er brav neben seinen Menschen her. Er darf bei den Spaziergängen im Tierheim sogar etwas Freilauf genießen, denn auch da bleibt er immer in der Nähe der Menschen.

So scheint es, dass den sanften Bären doch nichts aus der Ruhe bringen kann. Aber leider ist dem nicht so. Denn sein früheres Zusammenleben mit dem anderen Hund hat Spuren hinterlassen. :(

Tino hat so schlechte Erfahrungen gemacht, dass er nun keine anderen Hunde mehr in seiner Umgebung duldet. So sollte in seinem neuen Zuhause auch kein anderer Hund leben. Aber auch beim Spazieren gehen zeigt er seine Abneigung sehr deutlich, wenn er einen anderen Hund sieht. Sein neuer Halter sollte daher kräftig genug sein, Tino auch festhalten zu können. Ein Leben auf dem Land ohne ständige Hundebegegnungen wären daher ideal für den Großen.

Ein ebenerdiges Zuhause ist auf jeden Fall ein Muss, denn Tino leidet wie viele große, schwere Hunde an einer Hüftdysplasie. Hinzu kommt zudem, dass er an Ehrlichiose erkrank ist und sich dagegen aktuell in Behandlung befindet. Über die Erkrankung und deren Behandlung beraten wir euch gerne. Bitte scheut euch nicht, deswegen bei uns anzurufen.

Uns ist es klar, dass die Vermittlung von Tino nicht leicht werden wird, daher suchen wir für ihn einen Gnadenplatz. Der sanftmütige Riese hat ein so großes Herz für die Menschen, dass wir alles dafür tun wollen, dass er schnell den Zwinger wieder verlassen darf.

Grazi
03.11.2015, 04:55
Das kommt davon, wenn man ältere Gesuche bei der MVH im Nachhinein noch mal verteilt, ohne vorher nachzufragen: Tino ist letztes Wochenende in ein neues Zuhause gezogen. ;)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung