PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amiodaron Vergiftung bei Vanity


bx-junkie
20.10.2015, 08:53
Meine Mausi ist krank...sie tut mir so schrecklich leid :( Sie hat diese Nacht gebrochen (Wie Wasser und auch in unglaublichen Mengen) und kam nicht mehr hoch, sodass sie in ihrem Erbrochenem lag...GsD mußte ich früh aufstehen, obwohl ich nicht weiß wie lange Sie da schon so gelegen hat, hoffe ich es war nicht lange...und das aller allerschlimmste ist...Ich bin das schuld das es ihr so schlecht geht...Sie bekommt ja seit 2013 Amiodaron 200 ein Antiarythmitikum (Sie hatte ja Vorhofflimmern und Tachykardien)....direkt nach Gabe des Medikamentes ging es ihr so richtig gut, ich hab schon gesagt mein Mädchen ist in einen Jungbrunnen gefallen (das war im März 2014) kurz darauf etwa im September 2014, wurde sie um den Bauch herum wieder dicker, also hab ich das beim Kardiologen abklären lassen, vom Herz kam es nicht...dann wurde ja der Milztumor (der GsD keiner war) operiert und trotzdem verfällt mein Hund immer mehr...sie wird trotz geringerer Nahrungszufuhr immer dicker, mag sich nicht mehr bewegen, hat Probleme mit dem laufen (sie eiert als würde sie hinten keinerlei Kraft mehr haben) etc. SD wurde auf meinem Wunsch hin untersucht und auch substituiert, brachte aber nicht den gewünschten Erfolg...nun hab ich mich gestern mal nach dem Amiodaron erkundigt und eine Tablette enthält 37mg Jod! D.h. mein Mädchen bekommt jeden Tag und das seit 2 Jahren täglich über 100mg Jod zugeführt und in der Packungsbeilage steht, dass Schilddrüsenerkrankungen aufgrundessen eine bekannte Nebenwirkung ist...außerdem bekommt sie seit 2 Jahren schon die Aufsättigungsdosis (wie ich nun gelesen habe) also 600mg Amiodaron täglich!!! Und ich wundere mich das es meinem Hund immer schlechter ging...ich habe sie ja buchstäblich vergiftet! Ich habe sofort das Zeug abgesetzt, nur das teuflische an Amiodaron ist, das es eine Halbwertzeit von bis zu 3 Monaten hat, weil es sich im Fettgewebe anreichert und da dauert es bis es abgebaut ist...heute morgen schwankte sie mit eingezogener Rute durch den Garten und mir ist fast das Herz gebrochen...ICH bin das schuld...was hab ich meinem Hund nur angetan...ich sitze hier und heule ... Bitte drückt meiner Maus feste die Daumen, am Mittwoch habe ich einen Termin mit ihr in der Endokrinologie...Danke für's lesen des sehr langen Textes...ich mußte das loswerden...

Grazi
20.10.2015, 10:20
Claudia: Das ist NICHT deine Schuld!

Du bist keine Medizinerin und du hast das Medikament nicht auf eigene Faust verabreicht. Es ist Aufgabe der behandelnden TAs, die richtigen Medis auszuwählen und Risiken und Nebenwirkungen abzuwägen.... spätestens nach Auftreten der erstenBeschwerden hätte man die Medikation überprüfen und dich überlegen müssen, was da schief läuft!

So. Und jetzt mach dich nicht fertig, sondern konzentriere dich darauf, wie du Vanity nun am besten helfen kannst. Ihr kriegt das wieder hin!

Und wenn du weinen magst, dann verkrümel dich mit dem Telefon in ein anderes Zimmer und ruf mich an!

Sodele. Und jetzt fühlst du dich bitte mal ganz fest gedrückt.

Vanity drücke ich natürlich ganz heftig die Daumen. Das arme Mäuselchen greift aber auch immer wieder so richtig ins Klo. :(

Seufzend, Grazi

Maren&Bruno
20.10.2015, 11:10
Ach Mensch, das arme Mädel - Du hast keine Schuld an dem ganzen Unglück. Entweder ist da wirklich mit dem Amiodaron schief gelaufen, oder es steckt noch was anderes dahinter.
in meinem schlauen Buch für Menschenmedizin habe ich gelesen, dass wenn es die Schilddrüse ist , sich nach 1-3 Monate nach Absetzen die Werte normalisieren. Sinnvoll wäre die Leber- und Nierenfunktion noch mal untersuchen zu lassen, denke ich.

Aber bitte mach Dir keine Vorwürfe, Du hast das Mäusel nicht vergiftet. Se unbekannterweise lieb gerückt.
Maren

Muffin
20.10.2015, 11:17
Du hast keine Schuld. Man vertraut den Ärzten und wenn man ja einen Erfolg und eine Besserung bemerkt, dann hofft man auf Genesung. In einem solchen Moment denkt man nicht an Nebenwirkungen.
Mach dir keine Vorwürfe sondern Spar deine Kraft für positive Gedanken. Hunde spüren deine Gefühle und dein Hund braucht Unterstützung und keine Verzweiflung:)

Marti
20.10.2015, 11:23
Alles Gute für Vanity!

Das Maychen
20.10.2015, 13:09
Oh Nein, nicht deine Schuld ! Du hast mit deinem Einfall deiner Süssen wohlmöglich das Leben geretten :ok:
Das waren nicht deine Ärzte, sondern nur deine eigene Idee.

Und jetzt Nase putzen, Kopf hoch und das Mädchen wieder aufpäppeln. Die kann jetzt keine Mama gebrauchen die am Boden zerstört ist....Chakka !

Peppi
20.10.2015, 13:30
Ich wünsch der Trine auch eine alsbaldige Genesung!

Sanny
20.10.2015, 13:58
Gute Besserung!

Louis&Coco
20.10.2015, 14:11
Oh Sch***e...alles Gute euch beiden...:(

Pfoten und Daumen sind gedrückt für deine Maus!

Nicol
20.10.2015, 15:22
Fühl dich gedrückt!
Sei stark und stütze Deinen Hund!
Alles Gute

Scotti
20.10.2015, 18:01
Wie die anderen schon schrieben, du hast keinerlei Schuld!!!
Gute Besserung.

bx-junkie
20.10.2015, 18:29
Danke euch allen für euren Zuspruch :)
Ich hoffe so sehr das man ihr helfen kann und sie wieder fit wird. Es tut so weh sie nun so zu sehen und zu wissen vor ein paar Monaten bzw. einem Jahr sah es noch ganz anders aus...und dann kommen die Selbstvorwürfe...warum hast du dich nicht eher über das Mittel informiert etc. nun ich habe meiner Maus gesagt das ich sie noch nicht verlieren will, nicht so! Ich will die Chance bekommen es wieder gut zu machen und dann mit ihr noch eine schöne Zeit haben...

Ich werde berichten was das Gespräch morgen ergeben hat...

Oh Nein, nicht deine Schuld ! Du hast mit deinem Einfall deiner Süssen wohlmöglich das Leben geretten :ok:
Das waren nicht deine Ärzte, sondern nur deine eigene Idee.

Und jetzt Nase putzen, Kopf hoch und das Mädchen wieder aufpäppeln. Die kann jetzt keine Mama gebrauchen die am Boden zerstört ist....Chakka !

Danke Dir und ja natürlich hast du recht, aber es tut echt weh sie so zu sehen...

ananda
20.10.2015, 18:47
Alles Liebe für Euch,

Dagmar und Ako

Marion
20.10.2015, 20:41
liebe Claudia

Du hast keine Schuld. Du hast den Medizinern vertraut.

Das habe ich auch lange Zeit, bis ich einen Hund durch die Mediziner sehr früh verloren habe. Seitdem muß ich himmer mitdenken und ziehe mir oft den Zorn der Mediziner zu, aber egal.

So, jetzt zu Deiner Vanity:
Wenn Du einen Mediziner oder Heilpraktiker für Tiere in der Nähe hast, der sich mit Bioresonanz auskennt und sie auch anwendet, dann kann Deiner Vanity schnell geholfen werden.
Man kann das Mittel ausleiten, damit es schneller geht als der Körper zum Abbau braucht.
Dafür nimmt man eine Tablette des Mittels mit dorthin, nicht mit den Fingern anfasssen, am besten in einen Papierumschlag fallen lassen ode rin ein Glasgefäß.
Beim Ausleiten muß man aber dann auch auf Nieren und Leber aufpassen und sie gleichzeitig mit der Bioresonanz unterstützen.

Es sollte aber jemand sein, der sich wirklich mit Bioresonanz auskennt !
EVtl. mit einem Heilpraktiker Kontakt aufnehmen ob man es vielleicht mit dem homöopathischen Mittel S....... über dieHaut ausleiten kann.
Ich schreib das Mittel nicht aus, weil ich nur selten Empfehlungen gebe

Ich drücke ganz fest meine Daumen für Vanity

Grüßel Marion

Cira
20.10.2015, 21:18
Gute Besserung, für Vanity, Claudia. :(

...

sina
20.10.2015, 22:07
Alles Gute für Vanity!:ok:
Mach dir keine Vorwürfe Claudia, du hast keine Schuld!

bx-junkie
21.10.2015, 10:55
Danke nochmal an alle :) Danke auch dir Marion :)
Leider habe ich keine Homöopathin in der Nähe die Bioresonanz macht, aber das man mit Sulfur ausleiten kann, wußte ich :) Ich werde da mal meine Nachbarin befragen (die ist Homöopathin)...
Tja wir waren heute morgen in der Tierklinik um die Schilddrüse abzuchecken...Blut wurde abgenommen, Herz abgehört und festgestellt das sie wieder Rhythmusstörungen hat :( Gut sie hat nun seit gestern keinerlei Medikamente mehr bekommen, weil ich Sie nicht quälen wollte...Sie wollte ja keine Leckerchen nichts...heute morgen als wir wieder zu Hause waren, gab es einen Leberwurstball mit ihren Medis (Lanitop, Furosemid und Vetmedin)...ich soll die Medis 3 Wochen geben und dann wird ein EKG gemacht ob sie ausreichend sind, ansonsten muß man halt überlegen etwas anderes dazuzugeben..die Rhythmusstörungen sind eben gefährlich und können zum plötzlichen Herztod führen, was ich natürlich auch nicht will. Nun ist Lanitop auch ein Rhythmus regulierendes Medikament, und ich hoffe es hilft genug...außerdem macht auch eine UF der Schilddrüse Herzrhythmusstörungen, von daher kann es ja sein, das es mit Schilddrüsenmedikamenten auch wieder in Ordnung kommt, keine Ahnung...
Ergebnis der Blutuntersuchung gibt es morgen nachmittag, da soll ich nochmal anrufen...naja wir werden sehen. Alles in allem sehr unbefriedigend für mich im Moment. Aber zumindest scheint sie wieder fitter zu sein vom Magen her...
Ich werde weiter berichten...

Jule69
21.10.2015, 23:19
Ich wünsche deiner Süßen das sie ganz schnell wieder auf die Beine kommt :herz2:. ich kann dir nach wie vor nur Dr. Kresken ans Herz legen. Er ist ein wirklich toller Arzt :ok:.
Buddy bekam Diltiazem (und Cardalis) zu den anderen von dir genannten Medis. Er musste die erste Zeit recht engmaschig mit EKG und Schall überwacht werden, aber er hat es sehr gut vertragen und die Rhytmusstörungen waren weg.

Marion
24.10.2015, 21:21
Hallo Claudia,

dann wusstest du also was ich mit S.....meine ;)

Ich weiß nicht....Furosemid ist ja zur Entwässerung, wenn das Herz nicht mehr genügend Leistung hat.
Normalerweise gibt man furosemid nicht über einen längeren Zeitraum und nur wenn Wassereinlagerungen vorhanden sind.
Denn Furosemid bewirkt leider auch daß die Mineralstoffe, Elektrolyte usw. ausgeschwemmt werden.

Hier mal ein Link zum Wirkstoff, man findet auch was unter wikipedia
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?wir/00000005/4319_07.htm?wir/00000005/4319_00.htm

vetmedin

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00054319.03?inhalt_c.htm

Lanitop ist ok.

Meine kleine ChihuahuaHündin hat damals die letzten Jahre auch Lanitop bekommen. Und 8 Jahre lang (davor und dann auch zeitgleich) Crataegus D1.
Furosemid brauchte ich nur mal 3 Tage geben und das auch nur wenn wir nicht genug gelaufen sind. Sonst wurde die Flüssigkeit gut resorbiert.

Bei ihr schlossen die Herzklappen fast gar nicht mehr, manchmal wurde sie kurzzeitig ohnmächtig, aber sie ist fast 16 Jahre alt geworden und mit 8 Jahren wurde das alles festgestellt.
Wenn sie ohnmächtig wurde, dann war das beste sie kurz azuschreien, weil dann durch den Schreck Adrenalin ausgeschüttet wurde.
liebes Zureden hatte natürlich nicht diese Schockwirkung mit dem Adrenalin.
Nur als kleiner Hinweis falls Vanity mal schlapp macht

Jimmy bekommt für seine Herzinsuffizienz und Nebengeräuschen des Herzens Craetagus D1, jetzt allerdings Crategutt, weil es der TA für sinnvoller hält, mehr stofflich zu behandeln.

Wie gesagt: mit dem Furosemid würde ich aufpassen und nicht zu lange geben, es können einige Mangelerscheinungen auftreten, die sich nicht gut auswirken.....auch nicht aufs Herz....Kalium usw.

Alles Gute für Vanity

Marion

Scotti
25.10.2015, 06:00
Lass dir von deiner THP (ich meine du hast eine?) mal die Akupunktur Notfallpunkte zeigen, "tip of Tail" usw, so habe ich Scotti damals noch 1x wieder zurückgeholt.

Muffin
02.11.2015, 18:14
Wie geht's deiner Dicken ? Lg

bx-junkie
03.11.2015, 08:27
Wie geht's deiner Dicken ? Lg

Im Moment geht es ihr gut...leider sagte das EKG am Samstag etwas anderes...sie hat Vorhofflimmern und Tachykardien...da es genau das ist was Sie umbringen kann (und Sie auch belastet, ich weiß wie das ist aus eigener Erfahrung) habe ich nach dem gestrigen Gespräch mit dem Kardiologen beschlossen, seinen Empfehlungen zu folgen und Amiodaron wieder einzusetzen...Sie bekommt zur Zeit Schilddrüsen Medikamente...ihre Nieren die im Moment auch nicht so toll sind, sind höchstwahrscheinlich von der Diurese angegriffen...letztlich habe ich nur die Wahl zwischen Pest & Cholera...Man(Sie) kann nur einen Tod sterben und ich denke das mit den Nieren kann ich, wenn nicht verbessern, doch zumindest rauszögern...das mit dem Herz gestaltet sich da schon schwieriger. Sie ist ein alter Hund und ich muß lernen zu akzeptieren, das ihr Leben endlich ist...auch wenn es mir weh tut...

Das Maychen
03.11.2015, 09:45
Mach das Beste aus der euch noch verbleibenden Zeit und geniesst sie. Die Jungs haben sicher Verständnis wenn die alte Dame den Vorzug bekommt :lach4:

Muffin
03.11.2015, 18:36
:( Ich wünsche dir/euch von Herzen viel Kraft :(

bx-junkie
03.11.2015, 19:19
Oh das haben sie Claudia Danke sehr :)
Danke auch dir Muffin :)

Impressum - Datenschutzerklärung