PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Bullmastiff kommt ins Haus


Hardes
04.08.2015, 19:33
Hallo ihr da draußen , heute kam die freudige Nachricht des Züchters das wir einen Welpen bekommen.
Es ist nicht unser Hund , aber unser erster Welpen:sorry:
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben ?
Bücher werden schon gelesen aber ich denke das gibt nicht so viel Wissen wie von erfahrenen Hundehaltern.
Was muss ich beachten (vielleicht sogar Rassen bedingt)
Danke schon einma:ok::ok:

bx-junkie
04.08.2015, 20:19
Den Züchter am besten Löcher in den Bauch fragen...der sollte Erfahrung genug haben ;)
Ansonsten Glückwunsch zum Nachwuchs :)

Scotti
04.08.2015, 20:24
Viel Spass, wir wollen natürlich in dem entsprechenden Unterbereich gaaanz viele Fotos sehen. :)
Was wird es denn, Junge oder Mädchen?

Hardes
04.08.2015, 21:31
Es wird ein Junge :))
Welches Thema mir Persönlich ganz nahe liegt ist das alleine lassen wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen und Tipps mitteilen könntet
gruuuuuß

sina
04.08.2015, 22:11
Hallo ihr da draußen , heute kam die freudige Nachricht des Züchters das wir einen Welpen bekommen.
Es ist nicht unser Hund , aber unser erster Welpen:sorry:

:sorry:Ich verstehe den Satz nicht so genau, Du schreibst es ist nicht euer Hund aber ihr
bekommt einen Welpen?
Ich bin der Meinung das man sich schon lange bevor man einen Welpen bekommt Gedanken
über die Rasse machen sollte. Gegebenenfalls kommt man dann zu der Erkenntnis das vielleicht ein BM garnicht in die Familie passt.
Einen Welpen sollte man ganz langsam an das Alleinsein gewöhnen, natürlich erst wenn er
sich bei euch richtig eingewöhnt hat.
Ich hoffe das ihr euch ausreichend über diese wundervollen Hunde informiert habt, dafür ist auch der Züchter zuständig. Wann soll der Kleine denn bei euch einziehen?
Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Freude mit dem Baby! :lach4:

Hardes
04.08.2015, 22:15
Entschuldigung
Das ist nicht unser ERSTER Hund.
Hab ich wohl zu schnell getippt
Ja über ein Jahr seit unsere OEB verstorben ist haben wir uns Gedanken gemacht und uns ausführlich über diese Rasse informiert
Wir hatten davor immer Junghunde ab 1 Jahr aufgenommen und hatten daher noch nie das Glück eines Welpen.
Gruß

Bensmann
04.08.2015, 22:48
Hmmm... was gilt es zu beachten? Eigentlich ganz einfach... mit Liebe überschütten und für die Fories ganz viele Welpenbilder, der Rest kommt von ganz allein...:king:
Liebe Grüße von A&C&M

Scotti
05.08.2015, 05:53
Was das Alleinesein angeht kann ich dir leider nicht helfen, wir haben unsere Bande als Jugendliche bekommen und die Züchterin hatte sie schon daran gewöhnt nicht immer betüdelt zu werden.

Konsequenz und Liebe ist das Stichwort, wie auch bei jedem anderen Hund.
Man muss sich im Klaren sein dass der Hund später mal sehr groß und schwer wird und dass es dann schwieriger wird Inkonsequenz wieder auszubügeln wenn der Hund sich stur stellt als z.B. bei einem 30 Kilo Hund.

Wenn sich 60 und mehr Kilo hinsetzen weil sie nicht gelernt haben dass es da lang geht wo Mensch lang gehen will, ist das manchmal echt nervig. :)

Marti
05.08.2015, 07:52
Super, Bullmastiffverstärkung freut mich immer :-)

Hardes
05.08.2015, 10:11
Wie gesagt wir hatten davor eine olde Englisch Bulldog mix der auch seine 50 Kilo hatte
Das wird kein Problem sein , nur wir bekamen Rocky auch als Junghund.
Wir werden sehen sobald es Fotos gibt werden sie reingestellt
Lieben Gruß

RuMi
05.08.2015, 11:17
wo kommt er her? :) Land reicht ^^

Hardes
05.08.2015, 11:31
Aus Deutschland
Wie ich gelesen habe darf man keine Züchter öffentlich nennen
aber ich bin stolz wie Oscar dort eine Zusage bekommen zu haben
Lieben Gruß

RuMi
05.08.2015, 11:32
freu mich über eine PN.
Mit Deutschland hast du aber schon ausgeschlossen dass er vom gleichen Züchter wie unser Ludwig ist :) Hätte ja ein entfernter Verwandter sein können :)

Scotti
05.08.2015, 11:33
Es dürfen keine Züchter genannt werden wenn nach einem gesucht wird, selbstverständlich darf man, z.B. im Fotothread des Hundes sagen woher er ist. :)

Hardes
05.08.2015, 11:58
Ok danke für die Info

Hardes
05.08.2015, 11:58
Die Fotos folgen
Erstmal muss der junge Mann gezeugt werden *lautlach*

Muffin
05.08.2015, 13:19
Ein Bullmastiff:D
Liebevolle Konsequenz! Der kleine dicke Kopf, die dunkle Schnute,.....hach herrlich:)

Ignis
06.08.2015, 18:56
Ein Bullmastiff:D
Liebevolle Konsequenz! Der kleine dicke Kopf, die dunkle Schnute,.....hach herrlich:) :ok::ok::ok: und vor allem der kleine Dickkopf

Zum Alleinebleiben:

Wir haben langsam angefangen, mal ein paar Minuten, mal ne halbe Stunde, langt auch schon hinter dir eine Tür zu schließen wenn du den Raum verlässt.
Dann gesteigert...
Allerdings war unser Zweithund immer mit dabei.
Dann irgendwann ganz alleine gelassen - super - bis auf 2 mal wo er vom Nachmittagsspaziergang nicht ganz müde war :hmm: und mal eben die Visko-Einlage seiner Kudde zerlegt hat...:traurig:.

Seit dem trainieren wir mit einer Gitterfaltbox, und nächstes WE geht's in den Kurzurlaub ins Hotel und wir sind auf der sicheren Seite was fremdes Eigentum angeht. Zuhause ist die Tür immer offen und er geht gerne und freiwillig rein - vor allem zum schmollen...:D

Marti
06.08.2015, 20:29
Wir haben das Alleinebleiben auch von Anfang an mit der Gitterbox geübt. Beide bleiben alleine, ohne irgendetwas zu zerstören. 10 Stunden sind kein Problem, auch wenn das eigentlich nie vorkommt. Merke gerade, wie die zeit vergeht... Unsere BM-Hündin ist gerade zwei Jahre alt geworden...

Impressum - Datenschutzerklärung