PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pro und Kontra Alpha-Wurf


Kanalratte0815
17.03.2005, 13:02
hallo ihr lieben,
ich höre und lese immer wieder über den a-wurf
was haltet ihr davon, welche erfahrungen habt ihr usw.
ich hab folgendes im netzt gefunden und http://www.fun-and-action-training.de/berichte-artikel/verbreitete-irrtuemer.html
ich persönlich denke das der a-wurf kein allheilmittel ist! und man sehr viel damit kaputt machen kann!
ich hoffe wir könne nett miteinander disskutieren und vorallem sachlich !

molossergirl
18.03.2005, 15:41
wenn sich niemand zu diesem Thema äußert, mach ich es eben...

Also ich sehe diesen "Alpha-Wurf" auch nicht als Allheilmittel... Doch würde ich auch nicht behaupten, dass dieser Wurf immer verkehrt ist... es gibt sicherlich Situationen, in denen ein solcher angebracht wäre... allerdings stimmt es auch, dass er viel zu oft als Allheilmittel missbraucht wird....

In dem Bericht steht:
"Es herrscht für den Umgeworfenen aus seiner Sicht höchste Lebensgefahr und er kämpft demzufolge ggf. um sein Leben."

Also wenn jeder auf den Rücken geworfene Hund um sein Leben kämpfen würde, würde es sicherlich immer für den Menschen schlecht aussehen.. (wenn wir nicht gerade von einem Zwergpinscher reden..)

feuermohn
18.03.2005, 22:24
"Es herrscht für den Umgeworfenen aus seiner Sicht höchste Lebensgefahr und er kämpft demzufolge ggf. um sein Leben."

Also wenn jeder auf den Rücken geworfene Hund um sein Leben kämpfen würde, würde es sicherlich immer für den Menschen schlecht aussehen.. (wenn wir nicht gerade von einem Zwergpinscher reden..)

Versace wurde zwei mal an einem Tag in der Spielstunde vom Trainer der Hundeschule auf den Rücken geworfen :07: , er hatte Todesangst, das Weiße hat nur noch aus seinen Augen geschaut. Hätte er um sein Leben gekämpft, wäre es ihm 1. nur einmal passiert und 2. wäre der Tainer nicht mehr am Leben.

Andererseits hätte dieser dämliche Typ es auch nicht anders verdient.

feuermohn

Rocky
19.03.2005, 00:14
.... es gibt andere und bessere Methoden dem Hund Unterordnung beizubringen.

Hallo zusammen

Ein scharfes Platz bringt sehr viel. Notfalls kann man ihn, ohne zu schütteln am Nacken packen und in Platzposition halten, was im Link ähnlich beschrieben wird.

Es kann und da stimme ich mit "Molossergirl" überein, bei einem besonders hartnäckigen Exemplar und bei einer aussergewöhnlichen Situation angebracht sein, den Hund auf den Rücken zu schmeissen. Ich habe aber Mühe, mir so eine Situation vorzustellen, aber es gibt ja nichts, was es nicht gibt. Soweit sollte es aber mit einem ausgewachsenen Bullmastiff nie kommen, da müsste man dann schon ganz schön zupacken können :eek: Das ausserdem ein Hundetrainer es mit meinem Hund tun würde und das noch zwei Mal nacheinander, finde ich echt ein starkes Stück!

Freundlicher Gruss
Beat

NB, der Link und besonders das Fazit am Schluss ist Lesenswert.

Faltendackelfrauchen
20.03.2005, 17:07
Hallo zusammen,

muss ich bei einem Alphawurf "Kraft" aufwenden und sozusagen mit dem Hund kämpfen, ist es meiner Meinung nach sinnlos, Schmeißt sich der Hund aber selbst hin, wenn er merkt, Herrchen/Frauchen ist sauer und Herrchen/Frauchen packt Hundi am Nackenfell (ohne Schütteln!), dann hat es auch Wirkung und macht Sinn. Aber nur im großen Ausnahmefall. Berta ist da Profi, wir haben es bisher glaube ich 3x gemacht, wenn sie aggressiv auf andere Vierbeiner reagiert hat. Bei Paul wäre es eine Lachnummer. Ich habe es anfangs geglaubt machen zu müssen und habe ihn auch umgeworfen bekommen, aber einen Lerneffekt hatte es nicht, im Gegenteil steigerte dies seine Wut und Frustration enorm. Wir kommen auch aus, sogar viel besser.

Wir hatten mal einen Alano auf dem Platz, der wurde vorher auf einem anderen Hundeplatz zur Strafe wegen Raufens (mit Rüden) vor den Augen vieler anderer Hunde mehrfach aufs Kreuz gelegt mit dem Effekt, dass er von da an auf jeden Hund losging. Auch hier hatte man also keinen Erfolg sondern durchschlagenden Mißerfolg.

Tschüss

Faltendackelfrauchen

Tamy
21.03.2005, 00:28
.................

Impressum - Datenschutzerklärung