PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Belgien: AmStaff-Mix Clyde (Rüde, *2013)


Grazi
24.06.2015, 13:20
NOTFALL!

AmStaff-Mix Clyde

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/clyde05-e1431343527854.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/clyde05-e1431343527854.jpg.html)

Auslandshund: Belgien, Notfall, American Staffordshire Terrier-Mischling, AmStaff-Mix, bedingt verträglich, kinderlieb

Name: Clyde
Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: 2 Jahre
Geburtsdatum: 2013
Handicap: ja
Gewicht: 36 kg
Aufenthaltsort: noch bei den Haltern
PLZ und Ort: 4760 Büllingen (Belgien)
Beschreibung:

Clyde ist ein richtiges kleines Stehaufmännchen: er hat schon so viel durchgemacht - und dennoch nie seine Fröhlichkeit verloren!

Er wurde bereits durch mehrere Hände gegeben und muss nun auch aus seinem jetzigen Zuhause weiterziehen, weil er sich nicht mehr mit dem Ersthund der Familie verträgt - den Grund weiss man bis heute nicht... vorher waren die beiden beste Freunde. Clyde leidet sehr unter dieser häuslichen Situation. :(

Es wird DRINGEND ein neues Zuhause gesucht, da die Hunde mittlerweile separiert werden müssen und nur noch auf Spaziergängen zusammengebracht werden können.

Als erstes fallen einem Clydes wunderschöne große braune Kulleraugen auf. Diese passen auch herrlich zu seinem Charakter. Viel knuddeln, das mag er. Und wenn er einen anschaut, dann kann man ihm kaum widerstehen... ;)

Clyde zeigt sich offen gegenüber allem und jedem! Ob Mensch, Tier, Fremder oder Freund… er begrüsst jeden stets freundlich.

Mit Artgenossen ist Clyde nach Sympathie verträglich, ob der Bursche mit Katzen verträglich ist, müsste ausprobiert werden. Freilaufende Katzen mag er jedoch nicht so sehr. Ein gewisser Jagdtrieb ist nicht zu verleugnen...

Clyde liebt Ballspiele über alles - er würde am liebsten den ganzen Tag "Bällchen geworfen" bekommen. Auch mit Artgenossen liebt er es um die Wette zu rennen und zu spielen. Gassi gehen und Schwimmen gehen mag er auch sehr. Clyde ist zudem sehr lernwillig - neue Tricks hat er super schnell drauf und Beschäftigungen wie Suchspiele machen ihm großen Spass.

Clyde liebt es bei seinen Menschen zu sein. Einfach auf der Couch neben seinem Herrchen liegen - das ist alles, was er möchte! Falls Herrchen mal wegfährt, möchte er am liebsten auch immer mit - bei Autofahrten ist er immer gerne dabei. Hauptsache etwas erleben!

Jedoch sollte man Clyde auch seinen Freiraum lassen - er möchte beispielsweise nicht die ganze Zeit angefasst werden und neigt zur Dominanz. Daher wäre ein Haushalt ohne Kleinkinder wünschenswert, sowie feste Regeln und eine konsequente Erziehung mit ausreichend Beschäftigung.

Clyde ist stubenrein und bleibt auch problemlos alleine zuhause. Auch beim Tierarzt benimmt er sich einwandfrei, solange man ihm gut zuredet und ihn streichelt. ;)

Der junge Rüde hört grundsätzlich sehr gut, nur muss man manchmal die Befolgung der Grundkommandos etwas nachdrücklicher einfordern, indem man ihn etwas strenger anspricht. ;)

Die Leinenführigkeit ist sehr gut und er lässt sich auch brav an Artgenossen vorbeiführen. Wenn er allerdings seine Hundekumpels sieht, mit denen er gerne spielen würde, kann er auch mal ziehen.

Im Grunde ist er ein Traumhund. Allerdings gibt es eine kleine "Besonderheit":

Clyde hat oft sehr aktive Träume, bei denen er vor sich hinzuckt und Geräusche von sich gibt. In diesen Momenten sollte man ihn keinesfalls anfassen, sondern nur mit seinem Namen rufen...ansonsten kann es passieren, dass er beim Aufwachen hochschreckt, knurrt und im selben Moment in die Luft schnappt. Sobald er wieder ganz bei sich ist, wirkt er verwirrt. Es ist also keine "böse Absicht".

Um kein Risiko einzugehen, sollte man Clyde im Tiefschlaf nicht anfassen und auch keinen anderen Hund in seine Nähe lassen.

Außerdem ist noch eine traurige Sache zu erwähnen: Clyde leidet an der Mittelmeerkrankheit Leishmaniose. Da dies jedoch früh genug erkannt und er zügig therapiert wurde, leidet er nur an der "leichten" Version, der Hautleishmaniose - seine Organe sind unversehrt. Aussenstehende sehen ihm die Krankheit meist überhaupt nicht an.

Clyde nimmt seine Tabletten regelmäßig und durch das Barfen ist sein Fell wieder heil und weich geworden. Die Krankheit beeinträchtigt ihn in keinster Weise.

Der nette Kerl hat ein liebevolles neues und vor allem dauerhaftes Zuhause verdient, in dem er verwöhnt wird, aber auch feste Regeln gesetzt bekommt!

Wir würden Clyde daher gerne als Einzelhund an hundeerfahrene Menschen vermitteln.

Grazi
21.09.2015, 16:04
Clyde war Anfang Juli zum Probewohnen ausgezogen und wir hatten alle so sehr die Daumen gedrückt... doch leider stellte sich heraus, dass der neue Halter "etwas nachlässig" war: er vergaß nicht nur, dem Burschen die benötigten Medikamente zu geben, sondern offenbar auch, ihn zu füttern! :(

Obwohl die Situation zuhause nicht einfacher geworden ist, hat Clydes Herrchen ihn daraufhin zurückgeholt und war erschrocken zu sehen, dass der Süße ganze 7 kg abgenommen hatte und in einem schlechten Zustand war.

Mittlerweile geht es Clyde zwar wieder viel viel besser, doch sucht er immer noch ganz dringend ein neues Zuhause!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/1-450x300.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/1-450x300.jpg.html)

Grazi
22.02.2016, 10:51
Clyde bleibt nun doch bei seinem Halter. Mit den Hunden läuft es wieder gut und ihm würde es zu schwer fallen, Clyde wegzugeben. :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung