PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit oder doch ohne JOE ?! ....


Nadja30
13.05.2015, 20:05
Hallo da draußen , ich brauche dringend mal eure Meinung / Hilfe !
Joe (Old englisch Bulldog Rüde , 1 Jahr alt und naja , ganz pasabel erzogen) sollte ursprünglich mit in den Urlaub ( Österreich...)
Wir haben gesucht und gefunden - tolles Hotel -Hund erlaubt :0)
Aber wir haben auch noch 2 Kids -Alter 6 + 9 die im Urlaub ins Erlebnissbad , in Themenparks wollen ...Und Joe ?!
Ich hab einfach Angst das er sich dann im Hotel nicht wohl fühlt oder tobt - den dort wird er wohl doch mal des öfteren ein paar Stunden bleiben müssen wen wir Aktivitäten mit den kindern haben wo er nicht mit darf :traurig:
2. Lösung wäre eine "Hundepension" ...keine typische sondern eine Tierärztin die nebenbei eine Hundeschule hat , als zuchtwart fungiert , nen tollen Ruf in Ausbildung und Erziehung genießt und Joe quasi in den "Aktiv-Urlaub " zu sich ins Privathaus , inklusive 2 eigener Hunde, nehmen würde .
Diesen "Aktiv -Urlaub beschreibt sie so ... Gassi gehen und dann mit "auf Tour " das heißt zu Übungs / Gruppen und Welpenstunden , mit in die Praxis ....oder aber mit freigang zum Garten bei Ihr zuhause ...
Ich bin so mit mir am kämpfen !
Auf der einen Seite gehört er doch dazu und wir sind ohne Ihn nicht komplett ! Auf der anderen Seite hab ich auch Angst das er sich im Wesen irgendwie verändert wen ich Ihn tatsächlich in der Pension lasse bzw . das er mir das übel nimmt oder irgend wie so ....Hört sich doof an gell -aber ich mach mich seit wochen echt verrückt ,will ja das wir uns alle in diesen 7 Tagen wohlfühlen , auch Joe !
Hab in den letzten Tagen bemerkt wen s etwas wärmer wird läuft er zwar aber hechelt doch nach kurzem schon stark - überanstrenge ich Ihn dann vielleicht mit 7 Tagen im August in den Bergen auf Wanderungen und Co. ?!
Liebe Leute helft mir ....
Ach so eines vielleicht noch zu dieser Tierärztin / Pension ...Joe kennt Sie , Sie kennt Joe und da er eigendlich alles und jeden mag haben die 2 keine Probleme miteinander .
Er hängt generell sehr stark an mir , ich bin ganz klar seine Bezugsperson - würde diese enge Bindung -über die ich mich sehr freue und stolz darauf bin :) unter einer Pensionswoche leiden ?!

So ...Mehr als genug ...Ich hoffe Jemand erbarmt sich und gibt mir ehrlich gemeinten Rat !

Maren&Bruno
13.05.2015, 20:37
Hallo ,

ich leide auch immer, wenn wir verreisen und die Hundis nicht mitkommen können. Aber da die Beiden richtig gut versorgt sind in der Zeit, weis ich, dass es für sie besser ist. Ich denke so wie Du die Urlaubsbetreuung für Deinen Joe beschreibst, ist das doch ein klasse Platz für die 7 Tage. Du würdest auch leiden, wenn ihr ins Bad geht und er sitzt allein im Hotel. Auch denke ich nicht, dass 7 Tage etwas für Euch ändern würden oder die Bindung leidet. Bei meinen Hunden hat diese nie gelitten. Nur in den ersten 2 Wochen danach mussten wir bissel an der Erziehung arbeiten und mal 1 kg abspecken. Aber bei uns hüten auch Oma und Opa :) , das sollte bei Deiner TÄ nicht passieren.
LG Maren

Nicol
14.05.2015, 04:37
Pension!
Sonst versaust Du allen den Urlaub, wenn Du nicht weg willst wegen Hund!

Muffin
14.05.2015, 06:41
Die Pension klingt nett. Wir haben letztes Jahr einen Urlaub ohne muffin gemacht. Und abgebrochen. Wir hatten keine Ruhe. Bei jedem Gespräch ging es nur um sie. Bei jedem Hund den wir gesehen haben auch. Für uns gibt es nur noch Urlaub mit Hunden. Sonst können wir nicht entspannen.
Es ist jedem seine eigene Meinung erlaubt.
Aber muffin hatte gelitten. Die Aufpasserin kennt sie von klein an, trotzdem hat sie nach zwei Tagen die Nahrung verweigert und sich heiser gejault. Das war extrem schlimm für uns. Zum Glück sind wir früher zurück.
Aber: jeder Hund reagiert anders! Vielleicht ist dein Hund happy im aktiv Urlaub. Lg

coffee
14.05.2015, 06:53
Ganz klar: Pension!
Der Hund scheint dort ja sehr gut versorgt.
Ihr habt 2 Kinder - schenkt ihnen diese eine Woche! Ohne schlechtes Gewissen, weil der Hund im Hotelzimmer liegt. Ohne ständig auf die Uhr gucken zu müssen ...
Der Hund wird dir das nicht übel nehmen, sein Wesen verändern oder euch nicht wiedererkennen.. ;-)

Scotti
14.05.2015, 06:57
Ganz klar, Pension.
Übt das vorher, gebt ihn 1 oder 2x für 1 Nacht dort ab. Dann kommt er sich auch nicht verlassen vor und weiss dass ihr wiederkommt und ihr seht wie es ihm dort geht.
Ich möchte unsere Hunde auch fast immer dabei haben, aber Urlaub darf auch mal Urlaub ohne Hunde sein wenn sie gut versorgt sind.

Peppi
14.05.2015, 07:10
Pro Pension! :D

Hund im Hotelzimmer alleine lassen könnt ich gar nicht...

Andreas.S
14.05.2015, 14:37
Urlaub nur mit Hund
Da muss man sich vorher darüber klar sein,das es Einschränkungen gibt.

Nadja30
14.05.2015, 17:53
Ihr seit toll ... Vielen dank für so viele nette Antworten !
JOE ist mein 3. Baby und mir fällts wirklich schwer die Entscheidung zu treffen .
Er geht nun nächste Woche eine Nacht "zur Probe" in Pension den da sind wir auf einer Hochzeit und brauchen einfach jemanden für ihn... Mal gucken wie das klappt - dann fällt die Entscheidung ��

Andreas.S
14.05.2015, 18:14
ist auf alle fälle gut es mal zu testen. würde es vielleicht sogar mal mit 2 tagen probieren.bei nur einem Tag wird er warscheinlich schon jammern.
wird schon klappen:lach2:

Marti
14.05.2015, 18:36
Wir haben schon beides gemacht. Haben aber auch Glück, dass wir mit beiden Züchtern gut befreundet sind und diese dazu bereit sind, unsere Hunde im Urlaub aufzunehmen. Wir machen es davon abhängig, wo wir Urlaub machen. Geht es mit dem Flieger in den Süden, bleiben die Hunde da. Geht es mit dem Auto an die Ostsee, nach Italien oder zum Skifahren nehmen wir die Hunde mit. Da unsere Hunde es gewohnt sind, Vormittags oft alleine Zuhause zu sein, macht es auch keine Probleme, wenn sie mal eine Weile im Hotelzimmer bleiben. Aber das ist eben Einstellungssache ;)

Nicol
15.05.2015, 04:00
Wir machen auch nur Urlaub mit Hunden! Da keine Kinder dabei sind, müssen wir jedoch keine Kompromisse machen! Mein Mann tourt Motorrad und ich bin eben die Wanderelse...
Da gibt es keinen Grund zu so einer Entscheidung.
In diesem Fall hört es sich aber so an, als wenn es für alle die richtige Entscheidung ist!

Peppi
15.05.2015, 05:08
Da unsere Hunde es gewohnt sind, Vormittags oft alleine Zuhause zu sein, macht es auch keine Probleme, wenn sie mal eine Weile im Hotelzimmer bleiben. Aber das ist eben Einstellungssache ;)

Ich hätte Angst, dass die laut sind oder das Zimmerpersonal mal reinschneit und die Hunde abhauen, oder so... :35:

Marti
15.05.2015, 07:05
Peppi, das gleiche hat meine Frau früher auch immer gesagt :kicher: Aber laut sind sie nie und wir hängen immer ein Schild an die Tür, damit jeder weiß, dass unsere Hunde darin sind und niemand die Tür öffnet. Klappt gut.

Aber Recht hast du schon, mir ist es auch immer lieber, wenn sie dabei sind. Aber mit Kind geht das eben nicht immer.

Peppi
15.05.2015, 07:19
Ich glaub testen werden wir das im Sommer auch.
Das wird der erste Urlaub mit Hund, der nicht irgendwo in der Einöde stattfindet! :D

Und in den meisten angeschlossenen Hotelrestaurants, sind Hunde nicht erlaubt... warum auch immer... :35:

Aber dann sind die Hotels es auch irgendwie selbst schuld! :D


Und was meinen die mit "Hundekorb"... :kicher:

Impressum - Datenschutzerklärung