PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Bullterrier x Shar Pei Rosi (Hündin, *2009/2010) im TH Stendal


Grazi
03.05.2015, 09:52
NOTFALL!

Bullterrier x Shar Pei Rosi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Rosi-3-e1430460735823.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/Rosi-3-e1430460735823.jpg.html)

Notfall, Bullterrier-Mischling, Bullterrier-Mix, bedingt verträglich, kinderlieb

Name: Rosi
Rasse: Bullterrier x Shar Pei
Geschlecht: Hündin
Kastrationsstatus: unkastriert
Alter des Hundes: 5 oder 6 Jahre
Geburtsdatum: 2009/2010
Handicap: nein
Größe: ca. 41 cm
Gewicht: ca. 29 kg
Aufenthaltsort: Tierheim
PLZ und Ort: 39576 Stendal
Beschreibung:

Wirbelwind Rosi, die schätzungsweise 2009/2010 geboren wurde, befindet sich im besten Alter.

Mit ihrer lieben Art und ihrem drolligen Gesicht bringt sie schnell Herzen zum Schmelzen, doch der Traum vom eigenen Zuhause wurde ihr bislang leider nicht erfüllt.

Immer mehr macht sich bei ihr daher der Frust bemerkbar und sie versucht immer öfter, ihren kleinen Dickschädel durchzusetzen:

Bei ihrer Ankunft im Tierheim waren Spaziergänge und Kontakt zu männlichen Artgenossen kein Problem, doch mittlerweile reagiert sie auch auf Rüden etwas ruppig. Dieses Verhalten lässt sich vermutlich mit ihrem Unmut begründen, so dass man nicht von einer generellen Unverträglichkeit mit Hundemännern ausgeht. Hündinnen hingegen mag sie generell wohl eher nicht.

Beim Anblick von Katzen reagiert sie sehr interessiert und bislang nicht aggressiv, jedoch wurde der direkte Kontakt noch nicht getestet.

Der kleine Bollerkopf hat sich im Tierheim einer Diät unterzogen und nun ihr Idealgewicht erreicht. Trotz dessen würde man bei ihrem Anblick wohl eher nicht auf die Idee kommen, dass Rosi Feuer im Hintern hat und auch sehr schnell flitzen kann, wenn es drauf ankommt. ;)

Zum Spaziergang geht es ihr auch nicht schnell genug, sodass man ihre Kraft gut händeln können muss.

Ansonsten ist Rosi eine wirklich tolle Hündin, die sicherlich viel Potential hat, sobald sie das laute und stressige Tierheim verlassen kann und ihr Leben in einer liebevollen Familie beginnen darf.

Rosi setzt der Stress im Tierheim leider immer mehr zu, was sich bei ihr durch Unzufriedenheit und damit verbundenen Zickereien äußert. Dabei steckt in der Mischlingsdame ein absolut liebenswürdiger Kern, der im eigenen Zuhause sicher sehr schnell wieder ans Licht käme.

Grazi
22.02.2016, 20:19
Das Rosinchen ist vermittelt! :lach3:

Grüßlies, Grazi

ananda
23.02.2016, 08:00
:ok:

Impressum - Datenschutzerklärung