PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPANIEN: AB Ares (Rüde, *ca. 04/2010) über CanisPRO


Grazi
08.04.2015, 19:21
Ares

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/image-21-e1428515360173.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/image-21-e1428515360173.jpg.html)

Rasse: American Bulldog, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, mit EU-Heimtierpass, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, ca. 5 Jahre alt.
Standort: seit 02/2015 im TH Villena, Nähe Alicante (Spanien)

Dürfen wir vorstellen? Hier kommt Ares, den das Schicksal in das stets überfüllte, spanische Tierheim von Villena gespült hat.

Über und über von Zecken heimgesucht und völlig abgemagert, dürfte der einst stolze Rüde bis dahin ein eher armseliges und trauriges Dasein geführt haben.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/image-61-e1428515542264.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/image-61-e1428515542264.jpg.html)

Eventuell “diente” der ungeliebte und unterversorgte Ares seinen ehemaligen Herrschaften ausschließlich als lebende Alarmanlage und Wachmaschine – und rein optisch war dieser beeindruckende Hundemann hierfür zweifelsohne eine gute Wahl.

Doch als rassetypisch durch und durch treuer und unerschütterlich familienverbundener Kamerad dürfte Ares unter solch unsensiblen und grausamen Haltungsbedingungen unendlich gelitten haben…

Ares wünscht sich sicherlich nichts sehnlicher, als endlich “anzukommen” und sich Menschen anzuschließen, die seine Freunde für’s Leben werden, ihn niemals im Stich lassen und in seinen Grundfesten nicht noch einmal so gründlich enttäuschen würden.

Hierbei empfindet Ares weitere Rüden an seiner Seite als überflüssig, was sicher auch daran liegt, dass er in seiner Vergangenheit die Sozialkontakte zu Artgenossen nie ausreichend pflegen durfte.

So wäre Ares unendlich glücklich, wenn er sein Zuhause besser als Kronprinz bewohnen und “seine” Zweibeiner vorzugsweise ganz für sich alleine liebhaben dürfte.

Auf sein Verhältnis zu Katzen kann der hübsche Hundemann gerne getestet werden.

Wer Ares nun bereits ins Herz geschlossen hat, der melde sich bitte bei seiner Vermittlerin, damit diese seine Reise ins neue Heim ganz schnell in Angriff nehmen kann.

Bitte hinterfragt jedoch vorab eure bereits bestehende Hundeerfahrung und prüft bitte vor Anfrage auch die geltenden Haltungsbestimmungen in euer Region, denn abstammungsbedingt ist Ares leider nicht überall als Erdenbürger willkommen.

Ares sendet in der Zwischenzeit sein freudigstes WUFF, in der Hoffnung, schon bald dem Zwingerleben Adieu zu sagen und in seine gute Zukunft durchzustarten.

Grazi
29.10.2016, 18:23
Schon länger vermittelt! :)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung