PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entwickelt sich Carlos rasse-u. altersgemäß


Valeska
01.04.2015, 16:03
Hallo!

Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich noch keine Erfahrung mit Molossern habe und hoffe, hier mehr über sie zu erfahren.
Seit 7 Monaten bin ich stolze Besitzerin eines CaneCorso -DogoCanario ( Carlos geb. 14.06.2014) und mache mir Sorgen, ob er sich rasse-u. altersgemäß entwickelt.
Ich füttere Carlos seit dem 3.Monat mit eiweißreduziertem Juniorfutter. Vor ein paar Tagen erfuhr ich das Carlos Bruder schon 47 kg wiegt. In den nächsten Tagen werde ich Carlos beim Tierarzt wiegen.Ich schätze aber,er wiegt etwa 35-37kg und hat etwa eine Schulterhöhe von 60 cm. Seine Mama wiegt 45 kg und sein Vater 53kg bei einer Schulterhöhe von 75 cm.
Wie kann es zu so einem enormen Unterschied in der Entwicklung der beiden Brüder kommen? Habe ich falsch gefüttert? Und ist die Endröße tatsächlich genetisch festgelegt und kann durch die Fütterung nicht beeinflusst werden? Kann und sollte ich Carlos Wachstum durch ein höheren Proteingehalt im Futter noch beeinflussen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir von Euren Erfahrungen berichtet.

Liebe Grüße,
Valeska

Peppi
01.04.2015, 16:33
Und ist die Endröße tatsächlich genetisch festgelegt und kann durch die Fütterung nicht beeinflusst werden?

Doch natürlich. Jungs werden in der Regel ja auch mehr gefüttert, damit sie größer als die Mädchen werden, damit das in unserer Gesellschaft nicht so komisch aussieht.

Ist aber von Land zu Land unterschiedlich. Die Pygmäen füttern ihre Kinder gleich wenig, damit die nicht zu groß werden.


Und herzlich willkommen hier!

Valeska
01.04.2015, 16:51
Hi Peppi!

Danke, hatte heute noch nicht gelacht :-)

Marti
01.04.2015, 17:35
Dass manche Geschwister deutlich größer bzw schwerer werden als andere, ist ganz normal. Größe und Gewicht sind genetisch festgelegt, da kannst Du wenig dran ändern. Aber du kannst dafür Sorgen, dass dein Hund weder Über- noch Untergewicht hat, gut bemuskelt und in einem guten Fitnesszustand ist.

Allerdings würde ich auch nicht zuviel Wert auf die Gewichtsangaben anderer Hundehalter legen. Da wird mindestens genauso viel gemogelt, wie beim Nettoverdienst ;-)

Ein Bruder meines Rüden war auch immer deutlich schwerer und breiter als meiner. Mit drei Jahren war der Unterschied aber nur noch minimal. Meiner war eben ein Stück größer und hat deutlich länger gebraucht, bis er "fertig" war.

Wenn Du dir unsicher bist, ob dein Hund zu dick oder dünn ist, kannst Du ja ein Foto hochladen.

Valeska
01.04.2015, 19:29
Hallo Marti!

Ich habe Carlos ja bewusst proteinreduziert gefüttert, damit er nicht zu schnell in die Höhe schießt.Vermute,dass der Besitzer von Carlos Bruder nicht darauf geachtet hat.Mittlerweile habe ich Kontakt zu einer mir bekannten Ernährungsberaterin für Hunde aufgenommen, die mir versichert hat,dass Carlos Entwicklung völlig normal verläuft. Ich bin nur sehr verunsichert, da ich im Netz gelesen habe,dass man mit einer proteinreduzierten Kost den Hund völlig im Wachstum bremst und die Endgröße dadurch verringert.

Leider bin ich gerade etwas unter Zeitdruck, werde aber bei Gelegenheit einige Bilder von Carlos höchsten. In meiner Galerie gibt es auch schon welche zu sehen.

Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
Bis dahin...

Pit
02.04.2015, 15:43
Der Peppi wieder, genial:ok:.
Juniorfutter hab´ich bei allen Hunden und Rassen schon ab 6 Monaten nicht mehr verfüttert. Umgestellt auf adult und langsam "wachsen lassen".
Ich wachse heute noch:(.
Grüsse von,
Pit.

Valeska
03.04.2015, 07:54
Hatte gestern ein längeres Beratungsgespräch.
Carlos entwickelt sich prima.
Fast alles richtig gemacht.Werde demnächst nur die Futtermarke wechseln.

Impressum - Datenschutzerklärung