PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mampfels Kreuzbandriß


Bensmann
19.03.2015, 15:37
Zusammenfassung aus dem anderen Thread:

Tja... bei uns gibt es auch (leider!!!) was neues zu berichten, seit heute Nachmittag ist es mit dem Laufen deutlich schlechter. Wir werden morgen Abend zur TK fahren und Mampfel mal richtig auf den Kopf stellen lassen, schauen wir mal was dabei rauskommt.
Stöbern im Internet ist dabei sehr kontraproduktiv, jetzt haben wir echt Angst vor der Diagnose die da morgen gestellt wird...
Gruß von A&C&M


Leider hat sich unser Verdacht heute in der TK bestätigt, Mampfels Kreuzband links ist durch.
Am Mittwoch Abend geht es in die TK Grußendorf/Bramsche und am Donnerstag wird nach TPLO operiert...
Lt. Aussage vom TA wird das rechte Kreuzband auch irgendwann kommen, wann genau ist aber nicht abzuschätzen.
Was uns stark verunsichert ist die Tatsache, dass Mampfel bis Sonntag eigentlich nur auf der rechten Seite gehumpelt/geschlurft hat und jetzt links das Kreuzband durch ist???
Wir sind erst einmal ziemlich fertig, auch wenn wir schon mit der Diagnose gerechnet hatten...
Gruß von A & C & M


Danke ihr Lieben...
Nach einer ziemlich schlaflosen Nacht haben wir uns mehr oder weniger damit abgefunden. Der jetzige Zustand geht garnicht, Mampfel liegt nur noch und hat trotz Previcox scheinbar schmerzen.
Mittwoch Abend geht es los, hoffentlich geht alles gut, TK Grußendorf hat einen sehr guten Ruf.
Bitte gebt mir noch eine Antwort auf die Humpeln Sache, kann es sein das Mampfel rechts humpelt/schlurft und dann links das Kreuzband reißt bzw. kann es sein das da noch was anderes ist oder ist das auf die Schonhaltung beim Anriß zurück zu führen? Das läßt mir keine Ruhe...
Mampfel wird auch ein paar Tage in der TK bleiben, da lt. Grußendorf Probleme wenn dann in den ersten Tagen auftreten und man kurzfristig reagieren kann.
Das wollte ich eigentlich so nicht akzeptieren und wir haben über die Sinnhaftigkeit diskutiert, Zähneknirschend haben wir dann zugesagt.
Das diese Entscheidung richtig war hat uns Mampfel dann bei der Rückkehr aus der TK gezeigt... Wir haben Ihn aus dem Bus gehoben und Er ist in Richtung Garten gehumpelt, hat dann ne Taube auf dem Rasen gesehen und voll durchgestartet... Wenn Er da frisch operiert gewesen wäre, nicht auszudenken was passiert wäre.
Schrecklich ist halt der Gedanke, dass wir nicht mehr für Mampfel tun können, nicht auszudenken wenn da etwas schief geht.
Mittlerweile bin ich auch der Meinung, dass in Mampfels Fall kein Weg an einer OP vorbei geht.
Morgen Abend bringen wir unseren Mampfel zur TK und die lange schlimme Zeit bis zum wiedersehen beginnt...
Gruß von A & C & M


Heute war es dann soweit, wir haben Mampfel um 18:00 in der TK abgegeben. Aufnahmepapiere ausgefüllt, Vorgespräch mit einer TA und dem Operateur der morgen die OP durchführt und viel Streß und Angst bei uns...
Der einzige dem das ganze überhaupt nichts ausgemacht hat war der Mampfel, der Bursche hat sich erst mal cool im Behandlungsraum lang gemacht und gepennt.
Als dann der Moment der Trennung da war ist Mampfel erst mal losgestürmt... es gibt was neues zu entdecken...
Mampfel hat lt. TK etwa 4 kg zu viel und der Operateur war der Meinung, dass das auf jeden Fall in den nächsten Wochen runter muss, dabei nahm er Mampfels Kopf in die Hände und sagte zu uns: Aber auf gar keinen Fall an diesem schönen dicken Schädel... (es stellte sich im Gespräch heraus, dass der Doc selber mal nen BM hatte).
Alle waren super nett und haben sich echt rührend um Mampfel gekümmert.
Die TA hat noch mal auf die 4 kg zuviel hingewiesen, worauf wir Antworteten, dass der Bursche halt so lieb gucken kann und man ihm quasi keinen Wunsch abschlagen kann. Die Dame hat dann noch befürchtet, dass der Mampfel noch mit nem Kilo mehr aus der TK kommt und auch gleich gesagt, dass man das seitens der Klinik auf jeden Fall auf das verbaute Material schieben würde...
Morgen um 16:00 Uhr erfahren wir wie es gelaufen ist...

Bensmann
19.03.2015, 15:50
So ganz lieben Dank erst mal an Alle die die Daumen gedrückt haben und im Gedanken bei uns waren...:lach4: Es scheint als wenn sich die ganze positive Energie gelohnt hat...;)

Wir haben eben in der TK angerufen und mit der Stationsschwester gesprochen (nähere Auskünfte über die OP dürfen nur die behandelnden Ärzte rausgeben), es ist alles sehr gut gelaufen.

Mampfel ist schon wieder Wach, hat minimal erhöhte Temperatur und hat sich irgendwann im Laufe des Nachmittages dazu entschlossen, die Stationsschwester auf allen Vieren stehend zu begrüßen...:schreck::sorry::schreck:

Die OP ist sehr gut gelaufen, es gab keinerlei Probleme. Die Voruntersuchung ist ebenfalls völlig unauffällig gewesen, alle Werte und erstellten Röntgenbilder waren völlig in Ordnung.

Uns fällt ein riesiger Stein vom Herzen, ich könnte grad mal die ganze Welt umarmen und bin einfach nur dankbar das Mampfel die OP erstmal hinter sich hat.

Details gibt es erst heute Abend, wenn wir mit dem Operateur telefoniert haben.

Wahnsinnig erleichterte Grüße vom Mampfelteam

ananda
19.03.2015, 17:48
Ich freue mich wie Bolle mit Euch und schicke Genesungswünsche und nen dicken Knuuutsch für den Patienten.

Alles Liebe
Dagmar

bx-junkie
19.03.2015, 18:23
Gute Nachrichten! Freut mich für euch und dem Mampfelchen :ok:

Maren&Bruno
19.03.2015, 18:29
Auch von uns alles Gute für den Mampfelmann! Daumen und Pfoten sind gedrückt!

Sari
19.03.2015, 18:39
Alles Gute weiterhin für Mampfel.

Bensmann
19.03.2015, 19:30
Ganz lieben Dank euch allen...:lach4:

Sooo wir warten auf den Rückruf vom behandelnden TA, hatten bei unseren Anruf aber schon die Physiotherapeutin am Apparat.

Lt. der Dame war Mampfel sehr tapfer, hat alle Untersuchungen freundlich über sich ergehen lassen und die OP gut weggesteckt.

Er war schon draußen zum Puscheln und zeigte beim reinkommen bereits sehr deutliches Interesse an den diversen weiblichen Patientinnen...:kicher:

Morgen bekommt Mampfel dann das erste mal Physiotherapie um ihm zu zeigen, dass Er das Bein langsam wieder belasten kann und um die diversen Verspannungen, die aus der Schonhaltung entstanden sind, zu verbessern.

Wir sind erst mal wieder deutlich entspannter...:)

Herzliche Grüße vom Mampfelteam

Bensmann
19.03.2015, 20:23
Gerade hat der TA angerufen, alles soweit i.O.

Mampfel war bei der OP etwas "Herzlahm" und hat etwas zur Unterstützung bekommen, nicht dramatisch aber auf jeden Fall gut zu Wissen für den Fall der Fälle.

Die verschraubte Platte ist eine Nummer größer geworden als geplant und sollte für Mampfels Größe und Gewicht deutlich besser geeignet sein.
Lt. TK ist diese Art der Platten wohl recht neu, aber deutlich besser für die Großkaliber geeignet als die bisher verwendeten Größen.

Witzig war, dass der TA direkt aus der Krankenstation vor dem Mampfel stehend mit uns telefoniert hat und man Mampfel im Hintergrund sehr deutlich mit dem Schwanz wedeln gehört hat (Dong... Dong... Dong...).

Morgen Abend telefonieren wir wieder und besprechen (hoffentlich!) die Fortschritte...:)

Man merkt uns aber nicht an wie aufgeregt wir sind oder... :crazy::crazy::crazy:

Gruß vom Mampfelteam

Nicol
20.03.2015, 07:02
Weiter die Daumen gedrückt für Euch....

schnuppe
20.03.2015, 08:53
Das ist ja klasse. Ich freu mich für euch und drück weiterhin die Daumen.

ananda
20.03.2015, 13:21
Bin auf Neuigkeiten gespannt und hoffe, dass er bald wieder nach Hause darf.

Bensmann
20.03.2015, 21:06
Gerade eben hat die TA angerufen (um 21:50 Uhr... jede Menge Notfälle heute!) und gute Nachrichten überbracht...:13:

Mampfel hat die Physio sehr genossen, ist ordentlich durchgeknetet und gedehnt worden...:55:

Gefressen und gepieselt hat Er heute auch, die leicht erhöhte Temperatur ist wieder völlig normal und die Wunde sieht sehr gut aus...:30:

Er ist gut drauf und genießt die ganze Aufmerksamkeit die Er bekommt.

Er beobachtet den ganzen Praxisalltag sehr aufmerksam und findet es wohl sehr spannend.

Lt. TA brauchen wir uns keine Sorgen machen, alles ist so wie es sein soll...:ok:

Morgen telefonieren wir wieder...:sorry:

Wir sind glücklich.

Liebe Grüße vom Mampfelteam

katinka
20.03.2015, 21:28
:lach3:weiterhin gute besserung, guckt bloss, dass die praxis ihn wieder rausrückt. jeder weitere tag erhöht die entführungschancen:kicher:

Jule69
20.03.2015, 23:04
Ich hab beim lesen eure Steine plumpsen hören :D.

Auch von uns weiterhin gute Besserung an das tapfere Mampfel :ok:.

Stone
21.03.2015, 06:21
Das läuft ja alles super! :ok: Klasse, dass Mampfel es so gut meistert.

Falls ihr große Sehnsucht nach einem sabbernden Hund habt, kommt gerne vorbei :kicher:

Sari
21.03.2015, 11:28
:lach3:weiterhin gute besserung, guckt bloss, dass die praxis ihn wieder rausrückt. jeder weitere tag erhöht die entführungschancen:kicher:
Ich befürchte es wird schwer werden ihn wiederzubekommen :kicher:.
Alles Gute für ihn.

Bensmann
21.03.2015, 13:47
Noch mal ganz herzlichen Dank für Eure lieben Worte...:ok:

Eben gerade kam der nächste Anruf der TK (heute und morgen wegen Wochenende deutlich früher) und wieder gab es gute Nachrichten.

Mampfel belastet das operierte Bein im stehen und legt sich auch auf das Bein.
Lt. TA scheint Er keine schmerzen zu haben, oder wäre halt ein harter Bursche, Er gibt sich munter und interessiert.

Er frisst das von uns mitgelieferte Futter und pieselt, nur das große Geschäft steht noch aus.

Die Wunde ist trocken und sieht gut aus. Lediglich auf der Schenkelinnenseite ist eine kleine Schwellung zu sehen, aber nichts was ungewöhnlich/besorgniserregend erscheint.

Wenn der Verlauf weiterhin so gut bleibt, machen wir morgen einen Termin zur Abholung am Montagabend.

Drückt uns bitte weiterhin die Daumen, Mampfel fehlt hier, wir sind einfach nicht "komplett".

Liebe Grüße vom Mampfelteam

ananda
21.03.2015, 13:55
Hier wird mitgefiebert, dass Mampfel am Montag nach Hause kann:lach3:.

Bensmann
22.03.2015, 11:33
Juchuuuu.... Morgen kommt Mampfel nach Hause...:blume::lach2::blume:

Gerade eben mit der TK telefoniert, Mampfel kann morgen gegen 18:30 Uhr abgeholt werden.

Der Ta möchte gern, dass Mampfel morgen noch eine Physio bekommt und sieht kein Problem darin Ihn zu entlassen.

Schmerzmittel sollen ab morgen wohl reduziert werden, es scheint aber weiterhin so, als wenn der Bub keine großen Schmerzen hat...:sorry:

Einzig das große Geschäft ist immer noch nicht erfolgt, was aber wohl auch nicht wirklich ungewöhnlich ist...:hmm:

Es wird auch echt Zeit, dass der Bullrich wieder nach Hause kommt, Er fehlt an allen Ecken und Enden. Die Wohnung ist viel zu leer und wir vermissen Ihn so sehr.

Wir freuen uns total auf Ihn, auch wenn die nächsten Wochen ganz sicher nicht einfach werden. Egal... Hauptsache wir haben unseren Mampfelmann wieder...:ok:

Lieben Gruß vom Mampfelteam

Sari
22.03.2015, 12:16
Freut mich für euch, dann für morgen vorsichtig sein bei der Begrüßungszeremonie und Mampfel gute Besserung.:lach4:

ananda
22.03.2015, 19:05
Suuuuuper, wir freuen uns mit Euch auf morgen.

schnuppe
22.03.2015, 19:11
Ich freu mich für euch :). Alles Gute weiterhin :lach3:.

sina
22.03.2015, 22:30
Es freut mich sehr das der Mampfel alles so gut überstanden hat!
Sicher bekommt er morgen einen wundervollen Empfang wenn er wieder zu euch kommt!:knuddel::fuerdich:
Die Daumen sind aber vorsorglich noch etwas länger gedrückt!:ok:

Asco
23.03.2015, 07:58
Juhuuuu :ok:

echt super! :D

wir freuen uns für euch :lach1:

Grazi
23.03.2015, 15:03
Es freut mich, dass der Mampfel OP und die erste Zeit in der Klinik gut überstanden hat. :ok:

Nun liegt alles an euch: der Bub darf in der ersten Zeit keinesfalls irgendwo lossprinten oder das Bein zu stark belasten.

Uns haben ein Geschirr und ein Bauchgurt immer sehr gute Dienste geleistet, um die frisch operierten Hunde in den ersten Tagen und Wochen zu unterstützen und zu sichern.

Und selbst wenn sich in euren normalerweise keine Katzen, Igel oder dergleichen verirren: rechnet immer mit den blödesten Zufällen und lasst den Dicken nicht alleine und/oder unangeleint raus!

Daumendrückend, Grazi

Bensmann
23.03.2015, 21:03
Endlich ist Mampfel wieder zu Hause, dass wiedersehen war sehr stürmisch aber der feine Herr wollte einfach nur weg und ist in Richtung Bulli gedrängt.

Zuhause angekommen musste Er erst mal im Garten ne Minute lang pinkeln.

Er war sehr aufgedreht und hat die erste Stunde keinen von uns aus den Augen gelassen...:schreck:

Jetzt liegt Er hier auf der von uns eingerichteten "Krankenstation" und träumt wild vor sich hin, da werden definitiv die Erlebnisse der letzten Tage verarbeitet...:)

Was mir etwas Sorge bereitet ist die Aussage, dass Mampfel angeblich seit der OP noch nicht geäppelt hat...:schreck:
Evtl. ist es aber auch nur irgendwie untergegangen, wir starten gleich jedenfalls mal nen Versuch.

@Grazi: Was ist denn ein Bauchgurt? Wie hab ich mir das vorzustellen, hast Du evtl. ein Bild?

Wir sind erst einmal Überglücklich das wir unseren Mampfel wiederhaben, die Zeit ohne Ihn ging gar nicht.

Lieben Gruß vom Mampfelteam

Bensmann
23.03.2015, 21:25
ENTWARNUNG!!! Wir haben ne Runde durch den Garten gedreht, Er hat sich erleichtert (im wahrsten Sinne des Wortes!)...;)

Hört sich Doof an, aber auch wir sind jetzt deutlich erleichtert...:king:

Liebe Grüße und gute Nacht vom Mapfelteam

baanicwu
24.03.2015, 04:45
Liest sich super! Weiterhin gute Besserung!
Als Bauchgurt (Unterstützung für um den Bauch beim aufstehen helfen) hat uns immer ein altes Duschtuch so ca. 70x1.40 gut geholfen.

Maren&Bruno
24.03.2015, 05:13
Alles Gute für den Mampfel. Und im heimischen Garten klappt es auch mit dem "Output" - ist halt einfach viel entspannter für den Bub.

Wir drücken Daumen und Pfoten, dass er nun gut auf die Beine kommt und brav den Leinenarrest ersträgt.

Maren&Tilla&Brunotier

ananda
24.03.2015, 06:23
Wie schön, dass er wieder zu Hause ist, ich freu mich mit.

Das mit der "Erleichterung" kann ich so gut verstehen, als Ako nach seiner Wirbelsäulen-OP den ersten Haufen gemacht hat hätte ich heulen können vor Freude.

Weiterhin alles Liebe
Dagmar

sina
24.03.2015, 07:01
Nun genießt der Mampfel seine Streicheleinheiten Zuhause, das ist die beste Medizin! :ok:
Ich freue mich mit euch!:lach4:

Grazi
24.03.2015, 07:32
@Grazi: Was ist denn ein Bauchgurt? Wie hab ich mir das vorzustellen, hast Du evtl. ein Bild? Wie Barbara schon schrieb, kann man sich zwar mit einem Duschtuch (einem breiten Schal oder ähnlichem behelfen), doch ist mir ein richtiger Bauchgurt immer lieber, da er in der Anfangszeit konstant am Hund dranbleibt (ohne zu stören oder abzufallen) und weil er sowohl hände- als auch rückenschonend für den Halter ist.

Hier siehst du, dass Vega ihn auch im Liegen anhatte... da schön weiche Neopren zwackt nicht und stört daher überhaupt nicht:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/vega/sofa.jpg

Im Stehen sieht das so aus:
http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/vega/verschnuert.jpg

Mit Geschirr und Bauchgurt kann man einen Hund auch komplett (selbst wenige Zentimeter reichen) hochheben, wenn z.B. auf den ersten "Spaziergängen" der Erzfeind vorbeikommt und man befürchtet, dass der Hund sein schmerzendes Bein vergessen und in die Leine knallen könnte.

Hier im Video mit einem kleinen Hund.... für Mortisha eigentlich zu groß, aber er hat seinen Zweck trotzdem erfüllt. Bei einem großen Hund kann man die Breite so verstellen, dass der Gurt den Körper "fest" umschließt und nicht runterfällt: https://youtu.be/ziC-ZOiA7Tg

Ich habe den Gurt nun schon mehrfach verliehen... Dogo Canario, Bordeauxdogge, Bullmastiff... passte perfekt und war sehr hilfreich.

Gerne hätte ich ihn euch geschickt, aber zur Zeit hat Natascha ihn für ihren Fila.

Frag' doch mal bei Astrid nach... vielleicht hat sie ja so was in der Art!

Grüßlies, Grazi

Sari
24.03.2015, 12:53
Vollkommenes Verständnis für die Ereignisse.:kicher:
Nun heißt es schön aufpassen auf beiden Seiten und gute Besserung für Mampfel.

Muffin
24.03.2015, 19:00
Gute Besserung !

Bensmann
24.03.2015, 19:47
@Grazi: Schönes Teil, aber Mampfel ist doch nen Rüderich... da ist bei Ihm was im Weg...:p

Ansonsten geht es Ihm heute ganz offensichtlich sehr gut, Er ist mir persönlich schon wieder zu Aktiv...:(

Er wollte heute tagsüber (unter Omas Obhut) ganz gern 2 mal nach draußen, weil Er da wohl Vögel im Garten gesehen hat, Oma hat Ihn aber nicht gelassen...:hmm:

Als Christina und ich dann wieder da waren, wollte Er partout in den Bulli und auf Ritt...:p

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie wir Ihn die kommenden 6 bis 8 Wochen auslasten sollen???

Montag Abend haben wir erst mal eine erste Stunde Physio vereinbart, dabei werden dann auch gleich die Fäden gezogen.

Heute ist es jedenfalls schon mal wieder etwas besser und das macht uns Glücklich...:lach4:

Lieben Gruß und ganz lieben Dank an Alle die mit uns mitfiebern von den Mampfelmännern

Bensmann
24.03.2015, 20:02
Hier mal ein paar Bilder:
Das Krankenlager (ne Ikea Matratze und alle Sofateile dicht dran geschoben):
http://i60.tinypic.com/53legn.jpg

Der kranke Mampfel:
http://i58.tinypic.com/205yqls.jpg

Bild 1 von der OP Narbe:
http://i58.tinypic.com/2ujqtcp.jpg

Bild 2 der Narbe (etwas näher dran):
http://i61.tinypic.com/z8pwk.jpg

Lieben Gruß vom Mampfelteam

Marion
24.03.2015, 21:48
ochherrjeh, ich lese das jetzt erst.

ich drücke mal meine Daumen daß alles gut verheilt und das Mampfelchen bald wieder losrennen darf.....so ne süße Schnute.

Alles, alles Gute
Marion

ananda
25.03.2015, 05:36
Die Wunde sieht gut aus, aber der Mampfel guckt schon bissi beleidigt unter seiner Decke raus.

Weiterhin gute Besserung

Dagmar und Ako

Sanny
25.03.2015, 10:06
Von uns auch gute Besserung an den tapferen Patienten! :lach3:

Grazi
26.03.2015, 08:35
@Grazi: Schönes Teil, aber Mampfel ist doch nen Rüderich... da ist bei Ihm was im Weg...:p Man MUSS den Gurt nicht so weit hinten oder so eng anlegen. Bislang kamen noch alle Rüden bestens mit dem Gurt aus, ohne dass ihnen etwas eingeklemmt wurde. ;)

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
27.03.2015, 09:56
Ach du meine Güte, erst jetzt gesehen...

Gute Besserung dem Patienten!! :ok::lach3:

schnuppe
30.03.2015, 18:53
Wir haben dieses Geschirr für unsere Hunde bei den jeweiligen Kreuzband OPs. Ron hat es jetzt mit seiner cauda equina als Unterstützung beim Treppensteigen oder auch einfach beim Spaziergang. Es unterstützt auch hinten.

http://www.freizeit-mit-vier-pfoten.de/RuffwearZ-Web-Master-Harness-Red-Currant-XS?jtl=gb&gclid=CO63-5fS0MQCFaPJtAodCHgAQQ

Bensmann
30.03.2015, 19:37
So heute stand dann der nächste Besuch in der TK an, Fäden ziehen und das erste mal Physio.

Mampfel ist in den Physioraum gestürmt, als wenn es etwas zu gewinnen gab. Das Wiedersehen mit der Therapeutin war sehr stürmisch (die Damen kannten Mampfel alle von seinem Aufenthalt in der Klinik...:kicher:), Mampfel ist auf die im Raum liegende Matte gestürmt und hat erst einmal Küßchen an die Damen verteilt.

Bevor wir gestartet haben, wurden vom TA auf der Matte die Fäden gezogen, die Wunde und das Gangbild untersucht, alles soweit in Ordnung. Die Heilung verläuft so wie sie soll und alles sieht sehr gut aus.

Die Physio beschränkte sich auf Massage/Entspannung, das Unterwasserlaufband wollte man heute nicht nutzen, da durch das Fädenziehen kleine Miniwunden entstanden sein können.

Mampfel hat alles locker über sich ergehen lassen und kommt dann nächste Woche Dienstag das erste mal auf das Unterwasserlaufband...:schreck:

Wir sind erst mal ganz gut zufrieden mit dem Heilungsverlauf und werden weiter berichten...:lach4:

Lieben Gruß vom Mampfelteam

ananda
30.03.2015, 19:46
Ich freu mich über die positiven Nachrichten vom "kleinen" Charmeur.

Grazi
31.03.2015, 14:50
Weiter so! :ok:

Grüßlies, Grazi

schnuppe
01.04.2015, 10:43
Alles Gute auch weiterhin von mir.

Darf ich fragen, was eure Physiotherapie kostet? Wir haben heute unsere erste "Sitzung".

Bensmann
07.04.2015, 13:40
@schnuppe: Klar darfst Du Fragen, warum auch nicht?!? Halbe Stunde Physio kostet 38,04 €uro, egal was gemacht wird (Massage/Unterwasserlaufband/usw.).

Ansonsten gibt es heute wieder was neues zu berichten, wir kommen gerade eben von der TK zurück, Mampfel hatte seine zweite Physio.

Die Wunde ist komplett verheilt, dass Bein völlig frei von Schwellungen, alles so wie es sein sollte.

Einzig er hat halt immer noch Schonhaltung auf dem operierten Bein, was aber auch normal ist.

Wir haben heute versucht, Ihn das erste mal auf das Unterwasserlaufband zu bekommen, aber das ist dem Burschen nicht geheuer und so haben wir es bei ein paar mal auf- und abfahren mit dem Lifter belassen.

Nächsten Montag wollen wir es weiter ausbauen, soll halt alles ohne Zwang/Krampf/Angst ablaufen. Die Therapeutinnen der TK sind da echt sehr einfühlsam und drängen auch nicht.

Mampfel genießt die Physio sehr und ist wie immer ausgesprochen freundlich zu den Damen (die das offensichtlich auch genießen!).

Die Damen waren heute zu zweit, Mampfel wurde massiert und bekam gleichzeitig die Ohren gekrault, fast ist er dabei eingedöst...:kicher:

Leider haben wir die Kamera vergessen, somit gibt es keine Bilder...:sorry:

Nächste Woche Montag gibt es die nächste Sitzung...:ok:

Gruß vom Mampfelteam

schnuppe
07.04.2015, 21:14
Alles Gute weiterhin. Das klingt nach einem super Ergebnis. Vielen Dank für die Info hinsichtlich des Preises. Wir machen jetzt auch Physio.

sina
08.04.2015, 09:14
Wie schön das der Mampfel alles so gut überwunden hat!
Man mag es kaum glauben was diese großen Bullys für Schmusebacken sind, Biene lässt dafür auch keine Gelegenheit aus!
Dann werden hier weiter die Daumen gedrückt und berichte mal wie es mit dem Laufband weiter geht.....
sonst musst Du da mit rein und ihm zeigen wie es funktioniert!:D

Bensmann
08.04.2015, 23:55
@sina: Nööö das mit dem reingehen und zeigen lassen wir mal lieber, Mampfel hat die deutlich bessere Bikinifigur...:kicher:
Wir werden auf jeden Fall weiter berichten...:lach4:
Herzliche Grüße von A&C&M

Conti Inca
09.04.2015, 08:52
Wir haben Inca das Unterwasserlaufband schön gefüttert. ;)
Obwohl beim ersten Mal fand sie das so gruselig dass sie nicht mal mehr ihren Käse fressen wollte. Gestern waren wir zum 3. Mal bei der Physio - einsteigen tut sie immer noch nicht gern aber wenn sie mal drin ist marschiert sie brav dahin. Ich muss noch dazu sagen dass Wasser nicht grad Inca´s Element ist. :kicher:

Bensmann
30.04.2015, 20:57
Kleines Update zum Heilungsverlauf...:)

Mampfels OP Wunde war vor ca. einer Woche etwas am siffen und Er lief auch nicht so gut wie in den letzten Tagen. Wenn man über die Wunde gestrichen hat, hatte man minimale Blutspuren an der Hand...:schreck:

Also gleich bei der Klinik angerufen und nen Notfall Termin gemacht, der operierende TA hat Mampfel genau untersucht, die Narbe geprüft und Temperatur gemessen.

Aber sofort Entwarnung, seiner Meinung nach, hat sich Mampfel wohl irgendwie gestoßen oder hat etwas dran rum genabbelt und die Wunde oberflächlich angekratzt. Wir sollten noch mal eine weitere Woche Previcox geben und uns bei negativen Veränderungen sofort melden.

Mampfel war bereits am Tag nach dem Klinikbesuch wieder Topfit und läuft als wenn nichts gewesen wäre...:king:

Zwischenzeitlich hatten wir auch wieder einen Termin zur Physio
(wo wir zufällig Astrid hier aus dem Forum getroffen haben, die Ihren Jungen nach Knieuntersuchung abgeholt hat...:lach3::lach3::lach3:)
und auch da war wieder alles gut, Mampfel hat keinerlei Probleme beim laufen.

Mampfel wird von Tag zu Tag fitter, es geht zum Glück weiter Bergauf. Zum Glück haben wir bereits am 11.05.15 einen Termin zum Kontrollröntgen, dann wird entschieden ob Mampfel sich mehr bewegen darf...

Wir werden weiter berichten...:lach3:

Herzliche Grüße vom Mampfelteam

Muffin
01.05.2015, 09:36
Das hört sich doch alles sehr gut an :)
Und Mampfel ist wirklich tapfer. Weiterhin alles Gute !!!! :ok:

django
01.05.2015, 13:27
auch wir wünschen alles gute...

Grazi
05.05.2015, 04:54
Wir drücken weiterhin die Daumen :ok:

Grüßlies, Grazi

Bensmann
15.05.2015, 20:18
Mal wieder ein Update von uns, Mampfel hatte am Montag das Kontrollröntgen mit Nachuntersuchung bei Dr. Lamberti, der Ihn auch operiert hat.
Mampfel hat alles klaglos über sich ergehen lassen und Dr. Lamberti ist mit dem Laufbild auch sehr zufrieden.
Einzig der Spalt zwischen den Knochen ist auf einer Seite der verschraubten Platte noch etwas "hell" auf dem Röntgenbild und wir sollen, als reine Vorsichtsmaßnahme, noch 4 Wochen lang die Leine weiter zur Einschränkung einsetzen.
Die Bewegungsdauer dürfen wir jetzt vorsichtig immer weiter ausdehnen, ca. 0,5 bis 1 Stunde sollten (bei vorsichtiger Steigerung!) kein Problem mehr darstellen.
Danach war wieder eine runde "Wasserballett" im großen Becken angesagt, Mampfel liebt das Wasser immer noch nicht wirklich, lässt es aber über sich ergehen.
Hier mal ein paar Bilder:

Mampfel mit seiner "Lieblingsphysiotherapeutin Jacci", die Ihn immer "Bärchen" nennt:
http://i57.tinypic.com/2unzejd.jpg

Schmusen darf auch nicht zu kurz kommen:
http://i57.tinypic.com/9j1usn.jpg


Jacci hat einfach einen super Draht zu Mampfel, ehrlich gesagt hätten wir nie gedacht, dass sie es schafft, den Burschen in das Therapiebecken zu bekommen, aber irgendwie kann Mampfel ihr nicht wiederstehen, seht selbst:
http://i59.tinypic.com/ot1a1j.jpg

Nach der "Badesession":
http://i58.tinypic.com/15fnaex.jpg

An dieser Stelle möchten wir auch noch einmal ganz herzliches Dankeschön an die Tierklinik Grußendorf in Bramsche schicken.
Wir sind sehr zufrieden mit dem gesamten Team der Tierklinik Grußendorf, Mampfel wurde in jeder Hinsicht erstklassig betreut. Das OP Ergebnis ist hervorragend und man merkt dem gesamten Team einfach an, wie sehr man um die tierischen Patienten bemüht ist.

Auch um die vielen offenen Fragen und Sorgen der "Mampfeleltern" hat man sich sehr geduldig gekümmert und immer ein offenes Ohr für uns gehabt.

Wir fühlten uns zu jeder Zeit bestens aufgehoben und können die TK Grußendorf nur jedem empfehlen.

Wir werden weiter berichten, wenn es etwas neues gibt.

Liebe Grüße von Andreas & Christina mit Mampffred

Muffin
16.05.2015, 06:58
Schön zu hören, dass es weiter bergauf geht! Bei der Fürsorge kann der Dicke nur gesund werden!:ok:

Peppi
16.05.2015, 08:23
Toll, wenn's fruchtet! :)

Stone
16.05.2015, 08:48
Schön mal wieder was von euch zu lesen!

Super, dass es langsam bergauf geht bei euch!

Angua
16.05.2015, 18:43
Zwischenzeitlich hatten wir auch wieder einen Termin zur Physio
(wo wir zufällig Astrid hier aus dem Forum getroffen haben, die Ihren Jungen nach Knieuntersuchung abgeholt hat...:lach3::lach3::lach3:)


Auch :lach4::lach4::lach4: an die Bensmänner....

Höhöhö... so, wie der Mampfel sein Herrchen hinter sich her geschleift hat, als er Jacci gesehen hat, konnte keine Rede mehr von "krank fühlen" sein. Für Wasserski (als Zugboot) dürfte Mampfel sich auch eignen...:sorry::sorry::sorry:

Bensmann
09.06.2015, 16:08
So ihr Lieben,
gestern stand dann das nächste Kontrollröntgen an.
Mampfel wurde direkt von Dr. Lamberti in Empfang genommen und zum Röntgen gebracht.
Nach kurzer Zeit lag das Ergebnis vor und wir haben alles in Ruhe besprochen. Lt. Dr. Lamberti ist Mampfel wieder voll belastbar, die durch die OP entstandenen "Spalten" im Knochen sind jetzt wieder kompl. mit Knochenmaterial gefüllt, alles sieht sehr gut aus.
Wir sind total begeistert, die OP ist erst knapp 11 Wochen her (19.03.15) und unser Mampfel läuft wie "ein junger Gott".

Die ganzen Horrorgeschichten die wir im Vorfeld beim stöbern im Netz gefunden haben, sind bei uns zum Glück nicht eingetreten.
Wir sind der Meinung, dass es sehr stark mit den behandelnden Ärzten zusammenhängt und sind froh, dass wir eine so tolle Tierklink in der Nähe haben...:ok:

Nach der Untersuchung stand dann wieder mal "Wasserballett" mit Jacci auf dem Programm. Die Belastung wurde nach Rücksprache mit Dr. Lamberti, wieder etwas gesteigert und Mampfel musste ganz schön arbeiten.
Das Ein-/Aussteigen am Unterwasserlaufband klappt mittlerweile auch sehr gut, obwohl Mampfel sich mit dem Medium Wasser immer noch nicht wirklich angefreundet hat.

Wir haben jetzt erst mal die Physiotermine auf alle 2 Wochen gelegt und warten ab, was so passiert. Sicherlich könnte man auch auf die Physio verzichten, aber für Mampfels Muskelaufbau gibt es nichts besseres und das ist uns sehr wichtig.
Wir hoffen auch, dass durch den Muskelaufbau das Risiko für einen Kreuzbandriss auf der anderen Seite etwas minimiert wird.

Dann wurden Jacci und Mampfel noch von der Seniorchefin fotografiert, es werden wohl neue Bilder für das Klinik TV erstellt, wo die verschiedenen Mitarbeiter in ihrem Fachbereich gezeigt werden.
Da Mampfel das Laufband mittlerweile so gut beherrscht und unsere Molosser ja auch nicht so häufig anzutreffen sind, wurde Mampfel also quasi noch zum Fotomodell auserkoren...:p:p

Wir hoffen das uns die andere Seite bzw. das entsprechende Kreuzband erspart (im wahrsten Sinne des Wortes...) bleibt und berichten wenn es etwas neues gibt.

Liebe Grüße aus Osnabrück von A&C&M

Muffin
09.06.2015, 18:21
Das freut mich so sehr für euch!!!! All eure Mühen haben was gebracht. Schön das ihr so viel für ihn getan habt und nichts unversucht gelassen habt!

Stone
09.06.2015, 20:36
Das freut mich auch sehr! Zum Glück ging das so schnell.

Wir hatten aktuell in der Hundeschule den Fall bei einer Fußhupe mit einer KBR, dass sie laut Auskunft des Arztes 6 Monate keine körperliche Belastung haben darf. Das heißt auch nicht einen Berg hochgehen :schreck:


Ich hab euch schon lange nicht mehr in der Arche gesehen? :schmoll:

Bensmann
09.06.2015, 20:58
@Stone: 6 Monate ohne körperliche Belastung? Was ist denn dann mit der Muskulatur, da sind doch weitere Probleme abzusehen?!? Da würde ich evtl. noch mal einen zweiten Rat einholen.
Ach ja, in der Arche sind wir aber schon regelmäßig, haben Euch aber auch schon vermisst...;)
Wir müssen unbedingt mal wieder ausgiebig Quatschen und uns in die Augen sehen...:lach4::lach3::lach4:

Stone
10.06.2015, 20:01
Sie will sich nichts sagen lassen... Physiotherapie hat sie auch nicht machen lassen.

Ich hab im Moment relativ viel Leerlauf sagt einfach bescheid. Der Sommer ist im Außendienst immer die schönste Jahreszeit :p

Impressum - Datenschutzerklärung