Dritte im Bunde

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dritte im Bunde


Markus
10.03.2015, 20:00
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Dritte im Bunde” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Nicol
10.03.2015, 20:00
Hallo!
Wir haben zu unserem CC Otto 4,5J und dem Zwergpinscher Willi 13J, beide nicht kastriert,gerade frisch eine Hündin aus dem Tierschutz übernommen.
Prager Rattler, 2kg abgemagert, ca. 1Jahr, sehr wahrscheinlich nicht kastriert.
Die Kleine ist sehr dünn und schlecht bemuskelt, wurde an einer Bundesstraße ausgesetzt. Wir trainieren sowohl die Physische wie auch die psychischen Defizite....
Jetzt meine eigentliche Frage an Hundenarren mit Hunden beiderlei Geschlechts:
Ich bin für jeden Rat dankbar, der uns mit den dreien heil durch eine mögliche Läufigkeit bringt!
Natürlich gibt es Plan B: die Kleine kann, wenn es brenzlig wird, zu meinen Eltern in den Urlaub gehen. Allerdings ungern, wenn es zügig zur Läufigkeit kommt, da sie meine Eltern noch nicht so gut kennt und sie ja auch hier ankommen soll!
Die Jungs kann ich dorthin nicht ausquartieren, da meine Eltern dem Großen nicht wirklich körperlich gewachsen sind, und der Kleine sich sehr auf uns geprägt hat.
Ich würde die Kleinen mit Hilfe von Transportboxen in der Wohnung trennen, der Große würde in meiner Anwesenheit keinen Versuch starten...
Wie und womit kann ich den dreien die Zeit erträglich machen? Man munkelt von Apfelessig im Futter und irgendwelchen Globuli!?
Da wir ihr Alter nur schätzen können und ich den Verlauf erstmal einschätzen möchte, will ich sie mindestens einmal läufig werden lassen, bevor wir weiter entscheiden, ob eine Katsration anstehen muß!

Nadine
10.03.2015, 20:05
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Scotti
10.03.2015, 20:05
Cash wird bei uns in den gefährlichen Tagen ausquartiert.
Madame ausquartieren während der Läufigkeit klappt nicht so gut, sie wird dann ätzend, bekommt Durchfall.
Ich muss aber sagen dass Cash echt leidet und laut wird wenn sie anfängt gut zu riechen und das mal 2, puh...

Nicol
20.03.2015, 07:10
Ich bin angenehm überrascht, wie locker Otto die Läüfigkeit der Kleinen wegsteckt!
Der Pinscher ist spitz wie es nur geht!
Aber damit muss er durch! Ist auch gut für seine Figur! Er wird deutlich schlanker durch den Stress... Aber alles im Rahmen...
Spaziergänge nur mit der 10m Leine am Männlein und wenn es sein muss, kommt die Kleine auch mal in Schutzhaft. Ich habe es mir schlimmer vorgestellt!
Um zu entstressen, werden zwischendurch getrennte Gassirunden gedreht, und wahlweise einer von den Kleinen mit zur Arbeit genommen.
Willi bekommt Mönchspfeffer und alle Chlorophyll ins Futter. Zur Nacht Rescue night für alle!

Nicol
31.03.2015, 19:24
Ich bin mir unsicher, ob sie läufig oder trächtig ist...
Der Zwerg will aufreiten, ein Verhalten, das er ziemlich häufig im Umgang mit Hündinnen zeigt; der Große ist interessiert, würde aber niemals Versuche starten, da er unsere Autorität nie in Frage stellt!
Die Vulva ist geschwollen, der Bauch auch, Blut habe ich nie gesehen, sie leckt sich nicht allzu häufig...
Die Tierärztin meint, entweder trächtig oder läufig....
Sollte sie trächtig sein, darf sie, wenn möglich auch austragen.
Ich könnte mir jedoch auch den Streß sparen, sie vom Zwerg körperlich entfernt zu halten. Natürlich können wir auch einfach abwarten...
Ich wüßte es aber schon ganz gern...
Es ist unsere erste Hündin und da bin ich leider etwas unsicher...
Sollte sie belegt sein, würde sie dei Rüden doch egendlich zum Teufel jagen, oder?

Nicol
18.04.2015, 18:11
Geheimnis mit Ultraschall auf dem Grund gegangen: nicht trächtig...
Da sie bereits 5 Wochen bei uns ist, müßte etwas zu sehen sein! Unsere Jungs hatten keine Gelegenheit!
Jetzt ist wieder Normalität eingekehrt! Die Rüden finden sie noch interessant, aber es gibt keine Besteigungsversuche durch den Zwerg mehr!
Gestern in die HuSchu eingeschult...Echt ein heißer Feger! Die anderen hatten nix zu lachen!
Wir sollen sie nicht verwöhnen...aber wie erkläre ich das den Jungs?
Sie darf dem Futterneider das Futter klauen, dem Grisgram das Spielzeug und entscheidet wo sie liegen darf, auch wenn es das Bett des Dicken ist! Der wird eben verbissen und legt sich brav auf den Fußboden!
Und nu...?

Scotti
18.04.2015, 19:25
Ach mensch, das ist total an mir vorbeigegangen... Wir hatten dieses Mal auch so ein Drama mit der Läufigkeit, jetzt weiss ich wieder warum ich nie ne Schnecke wollte. Aber wo die Liebe hinfällt...