PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund ist kein Kampfhund !!!!


Incardo
20.06.2006, 17:22
Mein armer Hund !!!

So mancher unwissender Passant hat mich und mein Baby schon beschimpft.
Sie sei ja so ein böser Kampfhund und muß unbedingt einen Maulkorb tragen, denn Sie ist ja sooooo gefährlich.

(A........ lecken !!!! :boese5: ---- Sorry, emotionen !!)

Das sagen vorallem "Fusshupen"-Besitzer deren Kläffer sein Maul nicht halten kann und sich fast selbst stranguliert -
während sie an meinen dummklotzenden, mit-großen-Frage-Zeichen-über-Kopf guckenden "Kampfhund" vorbei laufen.



Die dumme Kuh hat sich gestern zum zweiten mal beisen lassen und hat nichts gemacht.

Das erste mal war sie am Auge verletzt und nun hat sie ein 3,5 cm tiefes Loch am Rücken.
GottseiDank !!! Das nie mehr passiert ist.

Der andere Hund vom ersten mal hatte garnichts und der von Gestern hat nen Mini-Kratzer am Ohr. Ok, und die Krallen von den hinteren Pfoten haben geblutet aber nur weil der "Köter" mit aller Wucht und voller Kraft auf mein Baby los ist. Sie hatte ihr K9 Geschirr dran da konnte er sie nicht richtig beissen. Er hat nur auf den Geschirr rumgeknabbert. Während meine Chicca verzweifelt versucht hat diesem 55 kg Brocken zu entkommen.
Ich hätt den "Köter" in dem Moment am liebsten totgebrügelt. Ein Rüde der auf ner Hündin los geht!! Wie krank !!!

:boese5: -- beruhig dich wieder Ines --:boese5:

Anderer seits - Brave Chicca !!!

Der Rüde kann nichts dafür die Besitzer ham ihn falsch erzogen (oder eher garnet)

Ich hab den "Köter" an die Hinterbeine gepackt (sein Besitzer hat ja nur dumm geklotzt) und von meinem Baby weggezogen, sie ist ganz brav 5m weggelaufen.
Als der "Idiot" (ist keine Beleidigung sondern nur ne Meinungsäußerung) seinen "Köter" wieder an die Leine genommen hatte bin ich zu meiner Chicca und hab sie erst mal abgesucht und versorgt.


IST MEIN KAMPFHUND NICHT GUT ERZOGEN ?????

DIE KÄMPFT NICHT MAL WENN SIE ANGEGRIFFEN WIRD!:lach2:

und gerade das würde doch einen Kampfhund ausmachen - er kämpft!
Kampfhund ist ja eh nur eine Berufsbezeichnung !!!

Es würden so viele Begriffe zur meiner Chicca passen:
Sofawolf, Kampfschmuser, Stubentiger (sie ist "getigert" und versucht immer an Tauben ran zu pirschen).....

Was für Begriffe kennt ihr denn noch ????????????

Ja EVI so langsam denk ich auch das meine Tiere / Hunde gut sozialisiert bzw erzogen sind. Da merkt man halt meine Liebe zur Natur und ihren Geschöpfen.

--- das musste ich etz einfach mal los werden !!!! ----

DANKE FÜR`S ZU "HÖREN" !!!!!

Incardo
20.06.2006, 17:26
Auf den Bilder sieht man das nicht,

es ist ca. (Männer-) Hand groß aussenrum geschwollen.

und ein ca. 3,5 cm tiefes Loch.

Keine Angst sie ist schon versorgt worden.
2 so "TicTac´s" sind in die Wunde geschoben worden und Sie bekommt Tabletten.
Und soweit geht es ihr klasse, rassebedingt hält sie eh einiges aus.
Sie legt sich sogar auf die Seite wo die Wunde ist und will die ganze Zeit rennen und mit ihrem Ball spielen.

Simone
20.06.2006, 17:36
Die arme Maus... Gute Besserung! Hat denn der Typ wenigstens die Tierarztrechnung bezahlt? Hast Du die Adresse von dem? Deinen Ärger kann ich gut verstehen. :boese5:

Bonsai
20.06.2006, 19:58
Hallo Ines, dass die Kleine gleich so negative Erlebnisse durchmachen muss, ist wirklich traurig :traurig3: ! Aber du kannst stolz auf die kleine Maus sein, sie ist wirklich klasse! Und dir kann ich ehrlich nur raten, dir ein "dickeres Fell" anzuschaffen. Sorry, sonst wirst du dir bald ein Magengeschwür oder soetwas einhandeln, denn es wird dir immer wieder passieren, dass "Idioten" dich so anmachen werden. Ich spreche durchaus aus Erfahrung, denn Rottis haben ja nun einen extrem schlechten Ruf...... wie oft ich mir da schon Beleidigungen und Beschimpfungen und Drohungen anhören musste, kann ich nicht mehr zählen. Innerlich koche ich oft :boese5: , aber ich versuche, ruhig zu bleiben bzw. diese Schwachmaten zu ignorieren. Einem hab ich vor ein paar Tagen mal an den Kopf geknallt, er solle mal lieber bei mir vorsichtig sein, denn ich wäre sehr viel bissiger als mein Hund (schönen Dank für den Tipp an macJahn :lach2: !)...
Gute Besserung wünsche ich deiner tollen Hündin und dass sie diese Begegnungen ohne negative Folgen überstehen wird!!!!!!

matty
20.06.2006, 21:48
Hallo,
ich wünsche gute Besserung und dass sie die Kleine psychisch keinen Schaden genommen hat.
Ansonsten muss man manchmal einfach weghören. Ich kenne das auch.
Andererseits wird die gut erzogene Kleine bald in Deiner Wohngegend auch viele davon überzeugen, dass sie ein netter Hund ist.
lg
matty

Incardo
20.06.2006, 22:33
@ Bonsai

wenn mich das wirklich angreifen würde was andere Leute mir und Chicca an den Kopf werfen - dann hätt ich schon längst ein Magengeschwür.

Aber Chicca hab ich jetzt schon über 2 Jahre und Sie ist nicht mein erster "Kampfhund" vorher hatte ich einen Tschechischen Rottweiler, die sind viiieelll massiger und kräftiger als die Deutschen Rottis.

Es war ein Rüde - Cesar ! Leider nur 9 Jahre alt geworden.

Rocky
21.06.2006, 09:47
.... seine Wut einmal so richtig auszulassen :lach2:

Hallo zusammen

Kampfhunde in der Opferrolle sind für die meisten Leute kein Thema und daran wirst du dich gewöhnen müssen. Passiert etwas, wirst du sogar Mühe haben dein Recht (TA-Rechnung) einzufordern. Als Tüpfelchen auf dem i kommt noch dazu, dass du obwohl unschuldig bist, wahrscheinlich noch mit weiteren Repressalien rechnen musst!

Darum Kopf hoch, gute Besserung und weiterhin viel Freude an deiner Maus :)

Freundlicher Gruss
Beat

Incardo
21.06.2006, 09:50
Danke für die ganzen gute Besserungs Wünsche !!! Chicca bedankt sich bei euch !

Aber sie ist hart im nehmen und läßt sich nichts anmerken.

Incardo
21.06.2006, 14:48
Na toll !! Jetzt eitert die Wunde auch noch !!!

Jetzt darf ich zwei mal am Tag ne Salbe in die Wunde tun, mein armer Hund.:traurig3:
Gleich was ganz leckeres für sie kochen !!!

Donni
21.06.2006, 16:49
ohje! gute besserung!!!

bruce
01.07.2006, 21:28
Incardo:
cooler Mischling den du da hast Rotti, Boxer. Wie schwer und wie ist der Charakter???
Dumme Leute gibt es überall, da heißt es schon das eine Englische Bulldogge ein Listenhund ist. Als ich mit dem Bus fuhr, fuhr mich eine altere Frau an und meinte mein Rotti bräuchte ein Maulkorb damals ca 5 Monate alt? Aber die Leute haben recht jeder große Hund und dunkle Hunde und Hunde mit eckigen Kopf brauchen Maulkorb ! HAHAHAHAHA!!!

Kirsten BM
03.07.2006, 09:29
Man schafft sich am Besten ein gaaaaanz dickes Fell an!
Die meisten Leute sind da einfach doof und ich habe es aufgegeben sie belehren zu wollen und mir stundenlang den Mund fransig zu reden....
Verstehen wollen sie´s eh net.

Übrigens geht es auch Besitzern von "Langnasen" so:
Meine Freundin ist zweifach "Hovawart-geschädigt" *läster* , hat eine fehlfarbene (sieht aus wie ein Leonberger) und eine blonde Hündin.
Alle Passanten gehen auf die Blonde zu und machen um die Dunkle einen Bogen.....

Bibi+Titus
03.07.2006, 21:19
Es stimmt, wer große Hunde mag muß mit dummen Ansagen von Fremden umgehen können. Aber solange die Hunde noch klein und niedlich sind, kommen Wildfremde auf dich zugerannt und knuddeln deinen Hund als wäre es Ihr eigener. Mein kleiner Bullmastiff (4Monate) freut sich über jeden den er auf der Strasse sieht und die Leute finden das toll. Finden die das auch in paar Monaten noch toll? Wohl kaum. Aber will ich ihm beibringen vorbeigehende Leute zu ignorieren, bin ich die Böse,die den Hund nicht mit Ihnen spielen lässt.:boese3: .

Sabine
04.07.2006, 20:50
Meine Alessa ist die Gutmütigkeit in Person.Trotzdem verwehrte man uns am Sonntag ein Bad im Baggersee aus dem Grund da Alessa ein Kampfhund sei...was fürn Quatsch !!!!
Ich fragte den Herrn mit Baby ob er mir den Ausdruck Kampfhund deffinieren könne und ob er denn bei seinem Spaziergang mit dem Baby die Straßenseite wechselt wenn ihm ein Schäferhund entgegenkommt.Er verneinte dieses selbstverständlich und ich sagte ihm dann,solltesn Sie aber weil 80% der Beißunfälle in Deutschland auf das Konto dieser Rasse gehen.Da war er Platt.
Ich bin dann gegangen und hab mir mein Teil gedacht.Großer Brauner Hund,breite Brust schmaler popo lange dünne Rute....Klar Kampfhund!Bin ich froh das meine kleinen Kinder das bis dato überlebt haben...wie habe ich das wohl bloß hinbekommen??????????:sorry:
Wieder son Bildzeitungsgestörter!:boese5:

Bonsai
05.07.2006, 09:42
Aber solange die Hunde noch klein und niedlich sind, kommen Wildfremde auf dich zugerannt und knuddeln deinen Hund als wäre es Ihr eigener. Finden die das auch in paar Monaten noch toll? Wohl kaum.
Äh, mit Halvar hatten wir gleich am ersten Tag als er bei uns war, da war er gerade mal 13 Wochen alt (!!!), eine Kampfhundeansage: die Leute haben ihn gesehen und gleich gesagt, dass wir uns nun auch noch einen "Kampfhund" angeschafft haben. Ein paar Tage später war das Gerücht im Dorf rum, dass wir uns einen Amstaff angeschafft haben......:boese4: :boese5: :boese4: Wie sagt mein Sohnemann immer so treffend: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!!!

Lisa
05.07.2006, 14:22
@Sabine
Bei uns in der Schweiz heissen solche Dödel "blickgeschädigte Idioten".

@Biggi
Richte Deinem Sohn einen ganz ganz lieben Gruss aus und sag ihm: wo er recht hat, hat er recht!!!!

Evi
05.07.2006, 18:26
Vor zwölf Jahren hatten wir uns (eigentlich ich) einen Rottweiler einziehn lassen. Krieg mit meiner Schwiegermutter, die betrat unser Grundstück nicht mehr. Braucht sie aber um meinen Sohn in den KiGa zu bringen. Das war schon die erste Krise. Ich gab ihn nicht mehr her!! Basta! Dann in unserem Dorf die Aussagen: Sie (also ich) die Hundsnarrische, jetzt hat sie auch noch einen Kampfhund! Das erste Jahr versuchte ich den Leuten klar zu machen, das kein Hund "böse" geboren wird und unser Nachbarsdackel viel gefährlicher sei (der bekannt als Wadlzwicker war). Menschen wechselten die Straßenseite und wollte immer noch Aufklärungsarbeit leisten. Dann kam der Zeitpunkt an dem ich mir dachte: Geht rüber oder sonst wo hin, denkt was ihr wollt und sagt was ihr wollt. Mir schei..egal!
Wieder kam ein Zeitpunkt an dem unsere Orstsansässigen Chicco als Vorzeigehund und als Beispiel des "Nichtkampfhundes" und guterzogenen, souveränen Rottweiler angaben. So hat in unserm kleinen Ort die Anschauungsweise dieser Rassen völlig geändert. Das am Ende der Leine immer der mehr oder minder vermeindliche Übel/Segen zu suchen ist. Bei meinen Hunden wird nicht mehr von Kampfhunden gesprochen (außer wir sind wo anders unterwegs) es sind einfach Evi`s Hunde und die sind in Ordnung!

Tja, das macht vieles einfacher für uns!:) :lach2:

LG Evi Tara und Digger

Bonsai
05.07.2006, 19:25
Hallo Evi, wir haben mit unserem Rotti und Halvar eigentlich eine ähnliche Entwicklung feststellen können hier in unserem "Kuhkaff": inzwischen heißt es nur, dass wir die Leute mit den supererzogenen Hunden sind...... na, da sind wir schon ein wenig stolz drauf...... :sorry: ist nun mal so!!! Auf diese Art und Weise fallen wir dann auch gerne mit unseren Wauwis auf.... hi, hi, mit Halvar kann man sowieso NIE übersehen werden......

matty
05.07.2006, 21:45
Hallo Evi, wir haben mit unserem Rotti und Halvar eigentlich eine ähnliche Entwicklung feststellen können hier in unserem "Kuhkaff": inzwischen heißt es nur, dass wir die Leute mit den supererzogenen Hunden sind...... na, da sind wir schon ein wenig stolz drauf...... :sorry: ist nun mal so!!! Auf diese Art und Weise fallen wir dann auch gerne mit unseren Wauwis auf.... hi, hi, mit Halvar kann man sowieso NIE übersehen werden......


Eine Frau unseres Ortes, die nur Katzen mag und sich mit allen Hundebesitzern anlegt, sagte letztens genau das gleiche zu uns. Und der Nachbar fragte, wie denn so was geht, dass die Hunde ohne an der Leine zu sein kommen und sitzen bleiben.
Anfangs machten alle einen großen Bogen um uns.
Jetzt bleiben auch andere Hundebesitzer bei uns stehen und sind freundlich zu meinen Hunden.
matty

Impressum - Datenschutzerklärung