PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung Hundebett / -matratze etc. für BM


Ignis
03.03.2015, 10:46
Moin,

so langsam wächst unser Kleiner aus seinem "Kinderbett" raus und wir würden ihm gerne ein angemessenes neues "Bettchen" besorgen.

Gleich vorne weg - ich kenne die versch. Möglichkeiten und Ausführungen; unser Problem ist, dass der Dicke der erste Hund ist der die 35kg die wir vorher so hatten überschreiten wird...

Man liest und hört immer wieder von "orthopädischen" Betten mit Viskoseschaum und einer Liegeflächendicke von 15cm + - Sinnvoll? Ja/Nein? :gruebel:

Welche Größe haben eure Hundeplätze? Die Hundebetten bei den Züchtern unseres BM waren so klein wie die für die Border Collies meiner Schwiegermutter und wurden geliebt von den BM...

MfG,

Sven

Tipsy
03.03.2015, 12:07
Meine beiden Buben (ca. 30 und 45 kg) lieben diese Outdoorsitzsäcke mit den Kügelchen drinnen. Der ist bei mir überzogen mit einer Bettdecke.

Ansonsten hab ich noch eine nachgemachte Kudde, einen Plastikkorb mit Steppdecke und Polster und einen Plastikkennel mit ebenso zwei Decken und Polster drinnen.

Um Sitzsack und Box wird oft gefeilscht bzw. im Notfall zu zweit besetzt!;)

Emmamama
03.03.2015, 12:54
Mit den orthopädischen Betten bin ich abergläubisch :hmm: :
die Hunde, die ich kannte, die eins bekommen haben, sind kurz danach gestorben :schreck:
(was natürlich daran liegen kann, dass sie die Dinger erst im Alter wegen der auftretenden Zipperlein bekommen haben)

Meine Terrortöle liebt ihre Kinderbettmatratze (130 x 60 cm) mit Kuschelkissen; Emma hatte ein eigenes Sofa :hmm: und wirklich alle, alle haben sich sauwohl gefühlt, auf dem 2 x 2 m-Wildseidensommerbett, dass ich auf 1x1m falte und in einen Bezug stopfe ;)
Den Tag verbringt Madame ruhend im Büro auf der gefalteten Rheumadecke :kicher:

Muffin
03.03.2015, 14:33
Unsere schlafen im Bett. Haben aber ihre eigene kaltschaummatratze vor dem Bett liegen. Mit Bettdecke und Kopfkissen natürlich:kicher:

Peppi
03.03.2015, 14:37
Wir haben 2 Orthobetten und beide werden sehr gerne benutzt!

Für die Ortho-Kudde verläßt der Schulle sogar die Couch! ;)


Ob die Dinger meduzinische Relevanz haben, kann ich nicht beurteilen!

Nicol
03.03.2015, 14:38
Cc 52kg hat ein Bett von Trixie Dreambay o.s.ä.? Mit Vetbed drauf. Das größte... und es hat genügend Platz für zwei weitere Katzen....
Nachts pilgert er zwischen halber HomoSapiensMatratze(1x1,4m)-die haben wir abgetreten, weil wir uns eine orthopädische wegen männlichem Bandscheibenvorfall holten-und der tollen neuen Matratze, wo man prima oben auf dem Rest des Rudels sich draufstapeln kann!
1. Die Anschaffung eines teuren Hundebettes wäre wegen Nichtbenutzens Verschwendung!
2. Dann bleibt mehr Geld für nächstes Bett : Es wird größer!

Ignis
05.03.2015, 09:11
Danke für eure Anregungen und Infos...
Wir werden mal weiter suchen und für den Dicken das Richtige finden!

Sven

holgi
06.03.2015, 12:53
kunstlederkudde 120x140 von queendogs. im vergleich zu anderen anbietern waren sie günstig, sind aber teurer geworden. buddys 68kg hält sie gut aus

Angua
06.03.2015, 17:52
Wir sind sowohl für die Doggen als auch für die Mastini bei den Kudden von Sabro geblieben. Alles andere hat sich nicht wirklich bewährt.

Gr. 6 ist für die Doggen ideal, aber auch der alte Malinois liegt gern lang ausgestreckt darin. Der Mastino hat sich nur in einer kleineren Kudde (Gr. 5) wohlgefühlt.

Die Kudden (mit Überzügen und Einlage) sind quasi unkaputtbar, und der Boden ist stabil. Bei anderen Körben hat sich die Füllung des Bodens oft verschoben, und die Hunde mochten sie dann nicht mehr.

Faltendackelfrauchen
06.03.2015, 18:26
Mein Faltendackelchen hat ein Bett aus einem Holzrahmen und darin eine zugeschnittene Pflegebettmatratze (kosten ca. 40 - 50 Euro) mit Decken, die 1 - 2x wöchentlich gewechselt werden. Als Kopfkissen gibt es ein Seitenschläferkissen und eine spezielle Schaumstoffrolle. Durch den Holzrahmen fallen die Kopfkissen nicht runter.

Peppe
07.03.2015, 16:20
Wir haben eine Menschenmatratze auf einem Holzrost und auch Seitenschläferkissen drauf . Dann auch Kuddelbetten, die sind zwar schon runter gelegen werden aber noch gerne benutzt. Dann haben wir noch einen geflochtenen Korb mit Decken drin, der wird auch gerne genutzt. Unsere beiden Hunde wechseln die Betten immer mal wieder.
LG Petra

schnuppe
20.03.2015, 21:50
Wir haben eine Sabro Kudde auf einem selbstgebauten Gestell mit Füßen und Kunstleder ummantelt. Sieht aus wie ein nettes Hundesofa.

Angua
22.03.2015, 16:41
Das ist ja eine nette Idee... mach doch mal ein Foto, bitte.

Nicol
25.01.2016, 16:51
Wir haben im Vorweihnachtsangebot von Sabro zugeschlagen!
Otto hat jetzt doch eine Visco-Kudde Gr.6!
Tagsüber schläft die kleine Ratte drin, dann muß Otto leider weichen. Nur bei besonders guter Stimmung darf er mit rein!
Nachts schläft er gerne drin und gut! Kaum Lagewechsel und morgen kein etwas steifes Aufstehen mehr!
Da er vorher eine Kinderbettmatratze hatte, muß er sich noch an die Größe gewöhnen.
Er kringelt sich noch gern in die Ecke. Dann darf die Ratte natürlich mit rein!
Den Service von Sabro fand ich leidlich!
Tage vor der Weihnachtspause bestellt, extra nur ein sofort lieferbare Farbe gewählt, gab es keine Bestellbestätigung und eine viel spätere Lieferung als gedacht. Die Kudde war gekickt verpackt. Der Knick verschwand erst nach drei Tagen wirklich.

emmilie
25.01.2016, 18:38
Ich habe für die Mastin Bande jeweils das größte Ridgi Pad...bin da ist recht zufrieden,die Fellwanzen auch.
Darüber habe ich entweder ein Spannbettlaken oder eine Decke,in der Mitte liegt ein VetBed...das lieben alle...selbst der Main Coon lümmelt darin mit rum.
Im Lehmhaus liegt eine Kinderbettmatraze,die passte da super rein...plus Deckbett...

Aber eine Frage hab ich mal an alle...wieso haben Eure Hunde alle ein Kopfkissen...kopfkratz..:lach4:

Maren&Bruno
25.01.2016, 20:03
Wir haben auch das größte Ridgi Pad....allerdings ohne gemütliche Decke, da Bruno anfangs alles aus Stoff fressen wollte. Außerdem hat er draußen eine Federkernmatraze bezogen mit stabiler LKW- Plane, das Teil hat ebenfalls alles gut überstanden, insbesondere Brunos Zähne.

Gerne liegt mein Kleiner in Tilla kleinem alten Hundebett. Er passt da eigentlich nicht rein, aber irgendwie faltet er sich zusammen und es geht.

Tipsy
26.01.2016, 11:43
Aber eine Frage hab ich mal an alle...wieso haben Eure Hunde alle ein Kopfkissen...kopfkratz..:lach4:

Weil es Hunde gibt, die es lieben den Kopf wo höher drauf zu legen!;)
Mein Großer ist so einer.....der mag das total gerne, wenn er einen Kopfpolster oder Rand hat, wo er sein zartes Kopferl draufplatzieren kann!

asw-steyr
27.01.2016, 13:22
Wir haben solche Teile, haben die beim Fressnapf gekauft und sind sehr zufrieden damit ...

MFG

Mike

Mairiam
02.02.2016, 15:06
Ja, ohne Kopfkissen geht bei unserer Boxer-Dame auch nichts - war die beste 10€-Anschaffung beim Discounter ���� ... Ansonsten Kudde und Orthobed

Angua
02.02.2016, 19:04
Wir haben für die Riesen seit über 10 Jahren Kudden (Gr. 6) mit Mumin-Einlagen.
Bis der Setter kam und alles ankaute, waren die Teile "unkaputtbar", und auch die ältesten Kandidaten schlafen darin sehr entspannt.

BÖR
03.02.2016, 08:14
Wir haben im Schlafzimmer eine Kudde Nr 6 und die dazu passende Einlage bekomme ich nicht in die Waschmaschine und ich habe keine Lust das Ding draußen auf der Wiese mit Schlauch usw. zu säubern und zu entmuffen. Also habe ich ein altes Deckbett (1,35m x 2m) samt Kissen für Bör umfunktioniert. Dazu besorge ich immer mal im dän. Bettenlager die Supergünstigbettwäsche und kann alles in die Waschmaschine packen. Die Bettwäsche ist nicht die robusteste, aber sie hält schon ganz gut. Im Moment schläft Bör (67kg) in Elchbettwäsche:kicher: und klar Kissen muß sein.

Grazi
03.02.2016, 12:25
Im Moment schläft Bör (67kg) in Elchbettwäsche:kicher: und klar Kissen muß sein. Na, das nenne ich mal Stil! :ok:

Lachend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung