PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hilfe, Marla hechelt derbe!


Lisahflis
03.03.2015, 02:58
so, jetzt ist wieder etwas ruhe zuhaus, aber ich habe gerade etwas erlebt was mich ziemlich verunsichert.

meine junghündin ist das erste mal läufig geworden. bzw diese vorphase zog sich ewig und seit gestern morgen verteilt sie munter ihr blut (ab heute gibts dann eine schlübbi,basta)
sie ist jetzt nicht besonders angeschlagen oder matt, aber sie hechelt, gerade in den abendstunden und in der nacht richtig stark. heute hat sie auch ein bisschen rumgeknurrt.
meine alte schäferhündin war ganz anders. die hat in "ihrer zeit" nur gelegen und geschlafen, höchstens ein bisschen gezickt, aber nichts beunruhigendes.

tag gestern in kurzfassung:
-aufgestanden(6 uhr wie immer)
-napf futter(nass)
-nach ruhepause raus erster gassigang(kurz um den block)
-dann noch bis 10 uhr weiterschlafen
-größere runde raus, aber an der leine
-kleine portion trockenfutter
-bssl training von befehlen(rolle zz)
-spielrunde mit anderen hunden aufm feld
-ruhezeit -> ab da fing sie an dermaßen stark zu hecheln
-abendbrot
-um den block runde für die letzten geschäfte

sie zickt viel herum, putzt sich mehr und schläft eig wenig. ich krieg sie nicht zur ruhe. schleimhäute sind normal, sie hat kein fieber

ist das alles so gut, oder sollte ich vllt zum Ta

Scotti
03.03.2015, 07:26
Wenn du unsicher bist, geh zum Ta.
Wir haben in der Läufigkeit aber auch Hecheln, Durchfall, völliges Platt sein, nachts und tagsüber vermehrt sinnfreies Bellen, nächtliche Unruhe, fast 40 Fieber und dieses Mal auch andere Hunde verhauen.

Impressum - Datenschutzerklärung