PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme bei Futterumstellung


Candlelight
22.02.2015, 13:05
Hallo ich möchte bzw. soll auf Anraten von meiner Züchterin und meiner Tierärztin bei meinem 7Monate alten Tosa Inu von Barfen wieder auf Trofu umstellen. Grund ist eine unter bzw überversorgung von Ca/PH im Futter. Dies ist im Welpen und Junghundalter mit dem Barfen nicht so einfach und es muß bei unseren Schnellwachsenden und großen Rassen eben sehr genau aufpassen. Ich bin nun an der Umstellung auf die Marke Wolfsblut und mich würde interessieren ob es hier jemanden gibt der auch schon von Barf auf Trofu umgestellt hat. Meiner hat Durchfall und frißt natürlich nicht sehr gut was aber wie ich denke normal ist. Ich lasse ihn jetzt einen Tag Fasten und werde dann nur noch Trofu füttern. Was meint ihr denn? Bitte keine Vorwürfe dahingehend das Barf das beste ist usw. Ich weis das barfen super ist und meine TÄ ist ebenfalls der Meinung. Sie sagt aber das sie es bei Welpen und Junghunden sehr großer Rassen nicht empfiehlt . Wenn er dann ausgewachsen ist kann ich ohne Bedenken wieder umstellen.
Für ein paar Tipps oder Erfahrungen wäre ich sehr dankbar
Dank Mario:)

Peppi
22.02.2015, 14:55
Tipp:

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=18182

Impressum - Datenschutzerklärung