PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mastino Napoletano TOSCA, *Oktober 2011, noch in Ungarn


Angua
23.01.2015, 18:32
Tosca

http://666kb.com/i/cvi4xoqcyiacchjtd.jpg

Mastino Napoletano, (noch) unkastrierte Hündin, geboren am 31. Oktober 2011
Standort: Ungarn, südwestlich von Budapest

Das Mastino-Mädchen wurde aus schlechter Haltung befreit und sucht nun ihr endgültiges Zuhause, wo man sie liebt und verwöhnt.

Die unkupierte Mastinohündin ist anfangs etwas schüchtern. Sobald sie aber Vertrauen gefasst hat, wird sie zum Clown:

http://666kb.com/i/cvi50y7tyiqn9ljf5.jpg

sie wirft sich auf den Rücken (auch mitten auf dem Gehweg!), lässt sich kraulen und genießt es.

Die Maus ist mit Hunden beiderlei Geschlechtes verträglich und mag alle Menschen. Bezüglich Katzen und Kindern gibt es keine Informationen - da Tosca sehr lebhaft ist, flüchten die Katzen immer vor ihr.

Tosca ist noch nicht kastriert und hat an beiden Augen ein Cherry Eye.

Im Rahmen der Untersuchung beim Tierarzt wurde beim Ultraschall festgestellt, dass eine Niere vergrössert ist. Die folgenden Laborergebnisse ergaben keine Beanstandungen.

Sie wiegt zwischen 45 und 50 kg, ist also keine Riesin ihrer Rasse.

Für Tosca wünschen wir uns ein Zuhause mit engem Familienanschluss und mastinosicher eingezäuntem Garten. Keine Vermittlung in Zwinger- oder Aussenhaltung, kein Wach- und Schutzdienst.

Vermittlung zu tierschutzüblichen Kriterien (VK, NK, Schutzvertrag, Schutzgebühr).

Grazi
14.04.2015, 13:38
Tosca ist - nach einer positiven Vorkontrolle - reserviert! :ok:

Grüßlies, Grazi

Grazi
14.05.2015, 09:37
Tosca ist nun schon seit einer Woche in ihrem neuen Zuhause bei einem rasse-erfahrenen Paar, lernt ganz behutsam alles, was zu einem normalen Leben dazugehört und macht sich so gut, dass man den “kleinen Kobold” bestimmt nicht mehr hergeben mag! :ok:

Grüßlies, Grazi

petra
03.06.2015, 17:56
Tosca ist nun schon seit einer Woche in ihrem neuen Zuhause bei einem rasse-erfahrenen Paar, lernt ganz behutsam alles, was zu einem normalen Leben dazugehört und macht sich so gut, dass man den “kleinen Kobold” bestimmt nicht mehr hergeben mag! :ok:

Grüßlies, Grazi

Nee,die Sabberbacke geben wir auch nicht mehr her!!! Trotz ihrer "Schandtaten",sie klaut,egal ob Brot oder Fleisch und sie schreddert Klamotten.Sie darf ja überall frei rumlaufen während wir uns der Gartenarbeit widmen,dann wird's ihr zu langweilig und sie holt sich irgendein Kleidungsstück aus dem Gartenhaus und schreddert es genüßlich auf dem Rasen.Kommt man drauf zu,guckt sie einen so an,daß man das meckern vergißt.Tja,ja,die erzieht uns zur Ordnung.Das Knuddelmonster wird an allen Ecken und Kanten von uns verwöhnt.

Grazi
04.06.2015, 09:10
So was lesen wir gerne: dass man trotz solcher Startschwierigkeiten nicht aufgibt, sondern den Wauz trotzdem (oder gerade deshalb ;) ) liebt! :ok:

Einen GANZ lieben Dank, dass du uns so regelmäßig mit Updates versorgst und uns daran teilhaben lässt, wie Tosca die Welt erkundet.

Liebe Grüße, Grazi

petra
19.06.2015, 20:46
So was lesen wir gerne: dass man trotz solcher Startschwierigkeiten nicht aufgibt, sondern den Wauz trotzdem (oder gerade deshalb ;) ) liebt! :ok:

Einen GANZ lieben Dank, dass du uns so regelmäßig mit Updates versorgst und uns daran teilhaben lässt, wie Tosca die Welt erkundet.

Liebe Grüße, Grazi

Ja,unser Puszta-Wildling lernt die Zivilisation kennen.Sie fährt mittlerweile mit uns mit der Bahn,Bus und Fahrstuhl mag sie nicht so.Unterwegs ist sie bisher freundlich zu Menschen,Hunde läßt sie links liegen.Am Gartentor muß sie jedoch den Top Wachhund hervorkehren.Sind unsere Nachbarn im Garten geht Tosca ihnen nicht mehr von der Pelle,weil Kraulen Vorrang hat.Ist schon eine liebe Maus auch wenn sie anfangs jeden auffressen wollte und selbst nach mir schnappte.Aber alles hat eine Ursache und Geduld und Spucke hilft immer.Mitlerweile ist sie ihre Cherry Eyes los und sie kann täglich besser sehen.Toscas Lebensfreude äußert sich in ihrer Ausgelassenheit.Wie alle unsere Sabberbacken ist auch Tosca in ihrer ganzen Art unbezahlbar.Wir freuen uns,daß wir einem geschundenen Tier ein gutes Zuhause geben konnten und werden auch weiter dafür sorgen,daß es ihr gut geht.

Grazi
20.06.2015, 03:02
Das klingt wirklich super, Petra! :)

Am besten gefällt mir dieser Absatz:

Ist schon eine liebe Maus auch wenn sie anfangs jeden auffressen wollte und selbst nach mir schnappte.Aber alles hat eine Ursache und Geduld und Spucke hilft immer. Ich wünschte, alle Übernehmer wären so "cool", würden nicht gleich den perfekten Hund erwarten und ließen sich nicht von ganz normalen Rückschlägen entmutigen.

Macht weiter so und knuddel mir bitte die süße Maus!

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung