PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radtour


Minze
19.01.2015, 21:33
Hallo,

es gibt ja einige von euch, die mit ihren Hunden Fahrrad fahren. Aber ist denn jemand auch schon so eine richtig lange Radtour in Hundebegleitung gefahren?

Monty
20.01.2015, 06:20
Ja, mit Westie und Bullterrier. Wir sind damals meist nur 50 - 60 km gefahren, weil ich nicht mehr geschafft habe und der Westie schon älter war. Oft im Nahbereich, wo ich die Wege gut kannte oder neben Wanderritten.

Fürs erste gibt es hier einige Infos http://www.radtourenplanung.de/ Über den Hänger war ich sehr froh, weil doch immer mal ein Hund müde war oder sich kleinere Verletzungen zuzog.

Minze
20.01.2015, 17:47
Waren die Touren 50-60km lang oder war das euer Tagespensum?
Möchte nächstes Jahr mit dem Rad von Berlin nach Nürnberg. Werde uns aber vorher auf jeden Fall auch einen Hänger besorgen.

Nicol
21.01.2015, 12:48
50 km Tagespensum habe ich früher in den Ferien mit unseren DSH-Collie-Mix auch gefahren. Da gab es noch keine Anhänger und keine gepolsterten Fahrradhosen! Pfotenpflege ist wichtig....und schöne Pausen!
Da ich kein Fahrradprofi war und nur die Tage genossen habe, bin ich nach Bauchgefühl ( oder eher Pogefühl)gefahren.
Heute würde ich das nur noch mit Anhänger und Polster am Po machen!

Monty
21.01.2015, 18:46
Die ca. 50 km waren unser Tagespensum, ziemlich zu Beginn mit mäßiger Kondition (Bullterrier 13 Mon./Westie 10 Jahre ein Zweibeiner, Kettenraucher leicht übergewichtig und ü 45 J.) Das Gelände hier ist eher eben, kam mal ein "Berg" wurde ganz einfach geschoben, auch wegen meinen Oldtimer Zweirad (ohne Schaltung).
Ich bin sehr unwissend ran ans radeln, lediglich für die Hunde gab es vorher einen Tierarztcheck, besonders auf Herz (wegen des Alters des Westies und der Neigung der Rasse Bullterrier zu Herzfehlern.)

Wir sind einfach mit ausreichend Wasser, faltbaren Napf, Erste Hilfe Set, Fahrradflickzeug und Regenzeug an einen Samstag im Frühjahr losgeradelt. Ohne Ziel, einfach am Kanal entlang mit dem Plan ca 1,5 h zu radeln, am nächsten Ort zu eine längere Pause mit Mittagessen und am Nachmittag dann wieder heim.

Dabei war ich selbst überrascht wie "weit" wir gekommen waren.

Kurz darauf habe ich eine Radwegekarte für die Umgebung, eine für Bayern, Kilometerzähler, Packtaschen fürs Rad und einen gebrauchten Kinderradanhänger gekauft.

Die weiteste Tour führte uns zu Freunden nach Altötting (Mit fahrrad-freundlichen Umwegen ca. 350 km) In München hatten wir bei Verwandschaft übernachtet. Durch München (Innenstadt)war ich über den Hänger mehr als froh. Mitten Im Großstadtverkehr wäre ich mit zwei frei laufenden Hunden überfordert gewesen.

Auf das mit dem Hänger fahren, haben die Hunde sehr unterschiedlich reagiert. Der Bulli stieg ein, legte sich ab und schlief. Der Westie war beim fahren zu Beginn sehr unruhig und ich musste mit ihn üben, damit er nicht raushüpft.

Berlin - Nürnberg ca. 400 km? Hast du da schon eine fahrradtaugliche Route? Ich halte es für gut machbar, wenn ihr zeitig zu trainieren anfangt. Soll dich dein Hund ziehen oder nebenher laufen?

Impressum - Datenschutzerklärung