PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fila Finja (Hündin, *ca. 2012) im TH Dillenburg


Grazi
16.01.2015, 19:22
Finja

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Fundhd-Finja-kaw.jpg (http://media.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/Fundhd-Finja-kaw.jpg.html)

Fila Brasileiro, (noch) unkastrierte Hündin, gut 70 cm groß, 44 kg schwer, ca. 2 Jahre alt.
Standort: seit dem 31.12.2014 im TH Dillenburg

Finja, eine reinrassige Fila Brasileiro-Hündin, wurde von ihrer Besitzerin als angeblicher Fundhund im Tierheim abgegeben.

Finja ist sehr lieb und freundlich zu Menschen, hat im Haus gelebt und ist stubenrein. Wir wissen, dass sie in ihrem alten Zuhause mit mehreren Hunden zusammengelebt hat, können aber nicht sagen, ob auch andere Hündinnen dabei waren. Mit Rüden ist sie vermutlich verträglich, da einer der Hunde definitiv ein Rüde war. Da Finja noch unter Quarantäne steht, können wir die Verträglichkeit im Tierheim noch nicht testen.

Finja ist eine wundervolle und sehr liebe Hündin, aber mit 2 Jahren auch noch nicht richtig erwachsen. Schon alleine deshalb suchen wir ein Hunde-erfahrenes Zuhause, optimalerweise jemanden mit Molosser-Erfahrung.

Grazi
18.02.2015, 14:34
Finja hat ein tolles neues Zuhause gefunden! :ok:

Sie lebt seit vergangenen Sonntag in Brandenburg, am sehr ländlichen Rande Berlins. Dort ist sie zu einer hundeerfahrene Familie mit zwei Söhnen gezogen und wohnt in einem Haus mit großem Grundstück in einer wunderschönen Gegend.

Grüßlies, Grazi

Grazi
10.03.2015, 02:29
Finja war wunderbar vermittelt worden, aber leider hat es mit dem Vater der Besitzerin nicht funktioniert. Sie hat ihn einfach nicht akzeptiert, wurde aggressiv ihm gegenüber.

Die restliche Familie hat sie heiß und innig geliebt, war toll mit den Kindern und es klappte alles perfekt.

Nun bricht für Finja eine Welt zusammen, sie kann ja nicht ahnen, warum sie wieder im Tierheim sitzen muss. :(

Laut der Besitzerin hat sich Finja sehr gut entwickelt: sie ist stubenrein, brav im Haus, toll zu den Kindern und sie zeigte sich als sehr gelehrige Hündin, die in der kurzen Zeit schon viel gelernt hat.

Nur mit älteren kleinen, eher gebrechlichen Männern scheint sie ein generelles Problem zu haben. Außerdem bleibt sie nicht gerne alleine. Sie weint dann, macht aber nichts kaputt.

Finja sucht ganz dringend wieder ein liebevolles Zuhause mit Molosser-Erfahrung. Die fila-typischen Eigenschaften wie Schutztrieb, gute Nase, absolute Treue ihrer Familie gegebenüber etc. sind bei ihr durchaus ausgeprägt. Sie sollte auch weiterhin eine Hundeschule besuchen, das Lernen macht ihr auch viel Spaß.

Grazi
03.05.2015, 15:01
Finja hat ein Zuhause bei einem sehr netten rasse-erfahrenen Paar aus Hessen gefunden. Sie wohnt jetzt zusammen mit zwei weiteren Filas in einem großen Haus mit einem sehr großem hundesicher eingezäunten Grundstück. :ok:

Hier ist der Link zu ihrem Happy End: http://tierheimdillenburg.de/index.php/ehemalige/hunde2015

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung