PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Merci gefressen


Asco
16.10.2014, 09:09
Hallo ihr Lieben,:lach3:


unser BM "welpe" ist nun schon 9 Monate alt und fängt gerade an, wenn ihm langweilig ist, unser zu Hause "umzugestalten" :)

Nun gut, soll so sein, ist nicht in Ordnung keine Frage aber das ist halt nun das alter dazu :)

Aber gestern wie ich nach Hause kam dachte ich, bin ich in der richtigen Wohnung..

Er hat so alles zerstört was man nur zerstören kann aber eine Sache die macht mir ein wenig kopfzerbrechen.
Wir haben so eine kleine "naschschüssel" für Besucher am Küchen- bzw. Esstisch stehen und da waren lauter Merci, Rafaello und Nimm 2 drinnen.

Mir ist es dann heut in der Früh erst aufgefallen denn gestern in meinem Putzrausch hab ich leider nicht so darauf geachtet.

Er hat diese ganze Schüssel (eig. eine kleine Schüssel wo an die 15 Süßigkeiten reinpassen) komplett inkl. Verpackung verspeist.
Gestern Abend waren wir noch am Feld spazieren und er is herumgelaufen und war ganz normal, sein Geschäft war dann eher Flüssiger aber nicht beunruhigend.

Wie es heute ist kann ich leider noch nicht sagen da ich schon seid 6 in der Arbeit bin und mein Freund erst jetzt mit ihm gassi geht.
Ich habe ihm gesagt er soll bitte schauen wie Maci´s Kot aussieht und wie er sich verhält.
Tierarztnummer liegt schon bereit.

Meint ihr aber ich sollte sicherheitshalber zum TA fahren oder eher mal abwarten wie sein Geschäft aussieht bzw. ob sich sein Verhalten ändert? :(


:) auf jeden Fall Danke mal :lach3:

RuMi
16.10.2014, 09:38
der TA kann da jetzt eh nichts mehr machen.
Bei Schokolade bringt man den Hund zum übergeben. Aber über Nacht ist das ja alles bereits viel zu weit verdaut.
Die Menge ist jetzt aber noch nicht bedenklich, gerade auch weil Merci nicht die qualitativ beste Schokolade ist ( somit viel Zucker, aber wenig Kakao ), Rafaello sowieso nicht und Nimm 2 ist halt nur Zucker.

Würde mir keine Sorgen machen.

Unsere hat mal 70 Tafeln "Besucher"schokolade a 11 Gramm (Zartbitter in guter Qualität), 1 Christstollen und 1 Packung Aachener Printen gegessen als wir weg waren. Da sind wir natürlich zum Arzt..Hatte aber auch keine Folgen.

Rocky
16.10.2014, 10:43
... unser Lausebengel hat mal am Abend vor dem Abflug fast ein Kilo, bzw. unsere ganze Geschenkschokolade für Thailand aus dem Koffer gefressen! Die Wäsche im Koffer sah aus, als hätte jemand reinge.... :boese1:

Ich habe die ganze Nacht kein Auge zu getan, der Rocky auch nicht, die Schokolade inklusive Silberpapier kam aus allen Enden wieder raus :schreck: Gemacht hat es ihm ansonsten nichts, er hat auf jeden Fall sein Frühstück wieder putzmunter verdrück.

Fairerweise muss ich sagen, so lange und tief habe ich dann auf keinem Flug mehr geschlafen!

Scotti
16.10.2014, 10:51
Boxer, 30 Kilo 1 volle Schachtel Weinbrandbohnen plus 1 volle Schachtel dunkle Pralinen.

blue
16.10.2014, 11:34
Hab bei sowas mehr Angst wegen der Verpackung...
ich schieb dann meist Kartoffeln in Massen hinterher...zum polstern.
Bislang...toi,toi,toi !

Nicol
16.10.2014, 12:49
Bei uns hat der CC nie etwas angerührt, bis ich mal vergaß, beim Weggehen den Kater rauszuschmeißen...
Der hat die Schokoladenbonbons vom Schrank, für den Hund unerreichbar, runtergeschmissen. Alles samt Staniolpapier wurde vertilgt! Deshalb wurde es auch sehr spät bemerkt!
Seitdem habe ich immer Saurerkraut im Haus... Buntes Bonbonpapier in Sauerkraut gewickelt kam prima wieder raus! Happy End:shit:!
... und die Hunde fressen es echt gerne!

bx-junkie
16.10.2014, 13:35
Meint ihr aber ich sollte sicherheitshalber zum TA fahren oder eher mal abwarten wie sein Geschäft aussieht bzw. ob sich sein Verhalten ändert? :(


:) auf jeden Fall Danke mal :lach3:

Halte ich für eine gute Idee ;) Da ja noch ein Welpe weiß man nicht wie er auf das Theobromin, welches in der Schokolade ist und was gefährlich ist für den Hund, reagiert bzw. welche Mengen nötig sind.
Wenn er anfängt unruhig zu werden, zu speicheln (ohne zu erbrechen) zu fiepen etc. dann sofort und ohne Umwege in die Tierklinik nicht erst zum TA...ansonsten abwarten und hoffen das alles rauskommt und ab sofort alles wegräumen :D
Hier mal eine kleine Info dazu...
http://de.wikipedia.org/wiki/Theobrominvergiftung

sina
16.10.2014, 22:37
Ich hätte mehr angst um die verpackung und würde auch Sauerkraut oder
Kartoffeln geben.
Bei mir steht immer Sauerkraut oder Kartopü bereit denn Paul verschingt auch alles.
Früher als ich mich noch nicht so mit der Ernährung der Hunde beschäftigt habe bekamen die Hunde immer Schokolade und auch Calle hat noch mit Begeisterung Weintrauben gegessen.
Ich hatte wohl immer Glück!:lach4:

Scotti
17.10.2014, 06:58
Das mit den Weintrauben ist ja eh umstritten.
Der Eine sagt giftig, weiss aber nicht warum, der Andere sagt ungiftig.
Ich lasse sie weg, genau wie Knoblauch.

bx-junkie
17.10.2014, 07:49
Ich denke es ist wie bei allem...die Dosis macht das Gift ;) Deswegen schrieb ich ja auch das man bei einem Welpen nicht weiß ob die Dosis an Schokolade/Theobromin ausgereicht hat um ihn zu vergiften (sieht ja GsD eher nicht danach aus)
Zu den Weintrauben...da weiß man wohl nicht warum die bei einigen Hunden zu Nierenversagen führen, es gibt da nur Vermutungen...aber Fakt ist das Hunde daran verstorben sind und deswegen wäre ich da auch vorsichtig.
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?giftdb/pflanzen/0054_tox.htm?inhalt_c.htm
Wirkungsmechanismen
Es ist nicht bekannt, warum Weintrauben und deren Produkte für Hunde in grösseren Mengen ein Nierenversagen bewirken. Da bei den meisten Hunden nach Ingestion von Weintrauben oder Rosinen im Blutserum eine Hypercalcämie zu messen ist, wird angenommen, dass das Nierenversagen die Folge der Hypercalcämie ist. Eine weitere Theorie ist, dass es zu einer nephrotoxischen oder idiosynkratischen Reaktion (Anaphylaxie) kommt, die zu hypovolämischem Schock und renaler Ischaemie führt.

Emmamama
17.10.2014, 08:30
Ich denke es ist wie bei allem...die Dosis macht das Gift ;)
Zu den Weintrauben...da weiß man wohl nicht warum die bei einigen Hunden zu Nierenversagen führen,

Ich denk ja immer, dass die selbst wissen, was gut für sie ist: z.B. fressen die ja auch keinen Oleander oder Fingerhut - sondern nur die Glocken- und Sonnenblumen :schreck:
Meine kleine Corgi-Maus hat sich die Weintrauben von der Wand gepflückt und dann gefressen :kicher:

Sanny
17.10.2014, 09:44
Aber es wird ja auch niemand seine Hunde Weintrauben "in größerer" Menge verfüttern, oder? Wenn ich welche esse, kriegen die Hunde auch ab und zu eine. Aber auf mehr als vllt 10 kommt es dabei ja nicht.

Schokolade bin ich auch ganz vorsichtig. In Sanny's Welpengruppe, hat damals eine 100gr Tafel einen Schäferhund/Dackel Mix Junghund gereicht. Trotz Tierarztbesuch am selbigen Tag, hat er es nicht überlebt.

@Asco
Wenn einem Tag später nichts zu merken (merkwürdiges Verhalten, Erbrechen, Durchfall oder ähnliches) ist, würde ich mir auch keine Gedanken mehr machen.

Asco
17.10.2014, 11:12
Hallo an alle :)

erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Tipps :fuerdich:

hab gestern noch eine Packung Sauerkraut gekauft und ihm geben :)

Am Nachmittag hatte er etwas Durchfall wobei da schon das ein oder andere mitgekommen sein dürfte - es war auf jeden fall sehr bunt :crazy:

Vom Verhalten merke ich gar nichts, ihm geht es eig. wie immer sehr gut
ich werde ihn auf alle fälle noch beobachten aber ich denke das er das gut überstehen wird :)

Aber einfach voll super was die Lauser so alles anstellen :30:


Ich weiß leider nicht wieviel er gefressen hat aber es kann nicht so viel gewesen sein

ich bin da auch eher der meinung das man zwar aufpassen sollte was man dem Hund gibt und es eben auf die Menge ankommt.

auf jeden fall ein ganz großes Dankeschön an euch alle
Ich wünsch euch noch einen schönen Tag
:lach1:

bx-junkie
17.10.2014, 12:10
Ich denk ja immer, dass die selbst wissen, was gut für sie ist: z.B. fressen die ja auch keinen Oleander oder Fingerhut - sondern nur die Glocken- und Sonnenblumen :schreck:
Meine kleine Corgi-Maus hat sich die Weintrauben von der Wand gepflückt und dann gefressen :kicher:

Oh darauf würde ich mich nicht verlassen das die das wissen ;) Meine haben auch Weintrauben vom Strauch gefressen...dabei schmeckten die nicht mal :lol:

bx-junkie
17.10.2014, 12:10
Aber es wird ja auch niemand seine Hunde Weintrauben "in größerer" Menge verfüttern, oder? Wenn ich welche esse, kriegen die Hunde auch ab und zu eine. Aber auf mehr als vllt 10 kommt es dabei ja nicht.



Hab ich doch geschrieben...Die Dosis macht das Gift...

Sanny
17.10.2014, 13:42
Ich meinte es auch allgemein.

Impressum - Datenschutzerklärung