PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Ungarn: AmStaff Igor (Rüde, *zwischen 2008 und 2010)


Grazi
14.10.2014, 07:07
NOTFALL!

AmStaff Igor

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/igor1-e1413264938688.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/igor1-e1413264938688.jpg.html)

Auslandshund: Ungarn, American Staffordshire Terrier, AmStaff, Notfall, unverträglich

Name: Igor
Rasse: American Staffordshire Terrier
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: unkastriert
Alter des Hundes: 4-6 Jahre
Geburtsdatum: irgendwann zwischen 2008 und 2010
Handicap: nein
Größe: ca. 52 cm
Aufenthaltsort: Tierheim
PLZ und Ort: Tötung Dombóvár, Ungarn
Beschreibung:

Mitte März 2014 kam Igor in die Tötungssation. Auch er hatte - wie alle Hunde - eine 4-Wochen-Frist: in dieser Zeit können wir ein Zuhause suchen oder er muss eingeschläfert werden - die Tötung ist kein Tierheim!

Igor ist einfach ein prachtvoller Kerl, muskulös, verspielt, freundlich, ein richtiger Knuddelbär. Irgenwo ein kleiner Macho, klar unkastrierter Rüde! Aber so sind auch Rüden anderer Rassen!

Wir alle freuten uns, eine gute Anfrage aus der Schweiz zu bekommen - aus einem Kanton, wo Staffordshire noch leben und importiert werden dürfen!

Deutschland fällt als Vermittlungsland weg - IMPORTVERBOT!

Die Vorkontrolle war positiv. Die Schweizer Leute wollten Igor selber abholen... also wurde Igor reserviert. Die Familie ließ jedoch aufgrund eines Hauskaufes auf sich warten... Monat um Monat verging, die Helfer in Dombóvár und vor allem Igor wurden hingehalten.

Erst auf Anfrage unsererseits bekamen wir plötzlich eine Mail mit dem Kaufvertrag eines Hauses als Beweisstück, dass die Leute ja anderweitig beschäftigt waren.... Aber wann sie nun Igor holen wollten? Kein Kommentar!

Jedesmal wenn wir bei unserer monatlichen Fahrt in der Tötung sind, schaut Igor uns wieder mit traurigen Augen an - was können wir für ihn tun?

Dann eine zweite Anfrage und Igor zog zum "Probewohnen" nach Österreich. Leider war die vorhandene Hundedame zickig und man brachte Igor wieder zurück nach Dombóvár.

Alle aus der Station haben Igor lieb gewonnen - die Schweizer Familie hat sich in Luft aufgelöst. :hmm:

Die Leute in der Station stehen nun vor der schweren Entscheidung:

Da Igor andere Hunde blöd findet, blockiert er einen ganzen Rettungszwinger. Viele Hunde kommen plötzlich in die Tötung und der Zwinger wird dringend gebraucht! Der Tierarzt kündigte bereits an, demnächst wegen Überfüllung einzuschläfern. Und Igor ist definitiv der Nächste.... :(

Wir bitten daher alle um dringende Hilfe - in Österreich, Ungarn, Schweiz (9 Kantone) - sonst wird es für Igor keine Zukunft geben!

Auch wenn er ein ganz feiner Kerl ist, sollte er trotzdem nur in erfahrene Hände kommen!

Hier noch ein Video von ihm:
https://www.youtube.com/watch?v=VNJICmw1UHc

Die Kontaktdaten findet ihr hier: Igor bei der Kampfschmuser-Vermittlungshilfe (http://kampfschmuser-vermittlungshilfe.de/2014/10/notfall-amstaff-igor-ungarn/)

Impressum - Datenschutzerklärung