PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundemantel/-overall?


Sanny
27.09.2014, 22:53
Hi, ich würde mich sehr über eure Erfahrungen, oder zumindest Meinungen freuen und es bricht keine Grundsatzdiskussion wegen "Hundeklamotten" aus ;) Zur Zeit bin ich mir sehr unschlüssig...

Generell bin ich gar kein Freund von Hundemäntel und Co, außer bei gesundheitlichen Problemen. Nun, Sanny hat diese defintiv, aber hilft da ein Mantel bzw. in seinem Fall Overall?

Also kurze Beschreibung: CC- Mix, mit wenig bis keiner Unterwolle. So lange er sich bewegt, in keinster Weise kältempfindlich. Geht sogar an den nicht gefrorenen Stellen bei Minusgraden ins Wasser. Da er sich noch nie was weggeholt hat und danach auch nicht zittert, lass ich ihn auch. Bis hierhin würde ich sagen, er braucht nichts in Richtung Bekleidung.
ABER: Was das Thema Gesundheit, insbesondere Knochen und Gelenke angeht, ist er ein absolutes Montagsmodell. Und die letzten Winter, ganz besonders die letzten 2 haben ihm diesbezüglich schwer zu schaffen gemacht. Probleme machen ihm die Kniee, die Ellenbogen, die Hüfte und der Rücken. Alles Bereiche, die man mit einem Overall bedecken könnte. Es bringt uns ja relativ wenig, wenn er nicht friert, aber aufgrund von Schmerzen nicht lang raus möchte/kann. Allerdings bin ich mir sehr unsicher, ob ein Overall, der die Gelenke warm halten würde überhaupt etwas bringt, wenn er ja eigl gar nicht friert?!

Vllt habt ihr ja Tipps für mich...

Ambalou
28.09.2014, 00:47
Kennst Du die Back on Track Mäntel? Die Mutter von meiner Frieda hatte letztes Jahr Rückenprobleme, und hat den Mantel in der kalten Jahrezeit angehabt. Das hat ihr sehr gut getan.
Ich könnte mir vorstellen, auch wenn der Hund augenscheinlich nicht friert, sich bei gewissen Temperaturen doch ganz leichte Verspannungen einstellen.
Meine Frieda ( RR) ist grundsätzlich ein Frostie, daher hat sie mehr Mäntel als ich.

Scotti
28.09.2014, 06:32
Scotti hstte von Hurttha einen Overall. Der war schoen warm.

Grazi
28.09.2014, 07:35
Ich könnte mir vorstellen, auch wenn der Hund augenscheinlich nicht friert, sich bei gewissen Temperaturen doch ganz leichte Verspannungen einstellen. Das denke ich auch.

Meine "kaputten" Hunde (ohne schützende Unterwolle) tragen bei sehr kaltem und/oder regnerischem Wetter auch Mäntel und und es geht ihnen damit sichtlich besser als ohne... auch wenn sie früher ohne Mantel klaglos unterwegs waren und nicht zitterten, zumindest solange sie ihn Bewegung waren.

Grüßlies, Grazi

Nicol
28.09.2014, 17:46
Mit Overalls habe ich keine Erfahrung.
Mein Zwergpinscher und CC haben beide eine Regendecke und eine gefütterte Variante von Hurrta, die bei entsprechenden Temperaturen und Witterungsverhältnissen werden sie damit ausgestattet, ob sie wollen oder nicht!
Natürlich ist der Zwerg empfindlicher als der Große, aufgrund seiner Rasse und seines Alters, und muß deshalb öfter leiden...
Offensichtlich tut es ihm gut! Er hat sogar einen Schurwollpulli aus Neuseeland, der einen sehr großen Temperaturbereich gut abdeckt.
Die kleinen Gelenke der Beine sind damit nicht bedeckt. Scheint aber auch nicht notwendig zu sein, solange man in Bewegung bleibt.

Tipsy
28.09.2014, 18:15
Meine beiden Buben tragen auch Mäntel, wenn es nass und/oder kalt ist. Dem Großen wäre auch nicht wirklich kalt, aber ich merk´s einfach an seinem Rücken, der dann weh tut, wenn er nix an hatte.
Und dem Kleinen ist einfach schlichtweg kalt.

Bezüglich auf Gelenke wirken - die Schäferhündin meiner Freundin ist ziemlich bedient (Hüfte, Gelenke, Blase) und ich hab schon lange zum Mantel im Winter geraten.....meine Freundin hat immer gemeint, dass die Hündin ja eh genug Fell hat.
Seit letztem Winter hat sie Manterl an wenn es kalt oder nass-kalt ist und siehe da, es geht ihr gesundheitlich deutlich besser! Ich glaub auch wenn der Mantel jetzt nicht unbedingt über das betroffene Gelenk geht...der gesamte Körper hält sich einfach leichter wärmer und verspannt weniger.

sina
28.09.2014, 21:50
Wenn es regnet bekommt Calle einen Regenmantel, ab 0° gibt es Pulli oder
wenns ganz kalt und feucht ist einen Parka an. Der Kleine hat kurzes Fell und am Bauch ist er nur sehr dünn behaart. Dazu kommt das er durch seine Größe eh fast auf dem Boden läuft.
Paul trägt bei kaltem und nassen Wetter einen Regenmantel. Er hat sehr viel
und dickes Fell, was im Winter schlecht trocknet.

Sanny
29.09.2014, 11:14
Schon mal vielen Dank für eure Erfahrungen!
Eines würde mich noch interessieren, woran macht ihr es fest, dass es den Hunden besser geht? Laufen sie draußen besser? Merkt ihr sichtlich weniger Probleme beim Aufstehen etc?

Grazi
29.09.2014, 11:56
Freiere Bewegung, keine Verspannungen in der Rückenmuskulatur, bessere Laune beim Spaziergang (Spielfreude).

Grüßlies, Grazi

Nicol
29.09.2014, 16:03
Der Zwerg setzt sich abrupt hin und nagt an seinen Knien, wenn das Wetter zu widrig ist.
Das entfällt bei Klamottenzwang....

Sanny
27.10.2014, 20:31
Vielen Dank für eure Erfahrungen! Aufgrunddessen habe ich nun eine "leichte Jacke" geholt. Bis dato hatte er für längere Wartephasen im Auto einen wirklichen dicken Wintermantel. Das war ihm schon fast beim Warten zu warm und er lief auch nur ganz ungern darin. Jetzt hat er die "alte" Fleecejacke von Hurrta. Begeistert ist er zwar nicht, aber sie bedeckt die wichtigsten Körperpartien, ist wasserundurchlässig, leicht, raschellt nicht und er bewegt sich sogar ein bisschen damit :kicher: Da wird er sich schon dran gewöhnen ;)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141027190433etdjzpg739.jpg

Grazi
31.10.2014, 19:50
Oh nein... DIE Farbe bei einem gestandenen Kerl.
Wie konntest du nur? Schäm dich! :kicher:

Kichernd, Grazi

sina
01.11.2014, 09:57
Oh nein... DIE Farbe bei einem gestandenen Kerl.
Wie konntest du nur? Schäm dich! :kicher:

Kichernd, Grazi

Ist doch cool liebe Grazi, immer nur schwarz ist langweilig
und der emanzipierte Mann trägt auch mal Farbe!;)

Sanny
01.11.2014, 15:37
Also die kommt auf den Bild etwas anders rüber :sorry:
In natura ist es ein knalliges Feuerwehrrot, das kann er tragen ;)
Wenn ich ein Foto hab, wo man es sieht, stell ich es nochmal ein...

Sanny
30.12.2014, 11:36
So das kalte Wetter und der Schnee ist da. Mit der roten Fleecejacke kam der Große aber gar nicht klar. Nun haben wir aber das perfekte gefunden. Passt gut und ist eng anliegend. Damit läuft Sanny fast wie ohne :ok: Und ich muss sagen, sonst hatte er bei dem Wetter schon Probleme beim Aufstehen und lief steifer. Und bisher sind wir zu unserer großen Freude beschwerdefrei! Ob es nun 100%ig an den Shirt liegt, kann man natürlich sagen. Aber ich gehe mittlerweile fest von aus.

So läuft der Spinner nun bei kalten Wetter rum:

http://abload.de/img/26bps77.jpg


Shira hat eh kaum wärmendes Fell. Sie muss schon lange eingepackt werden. Da hatten wir eigl die gleiche Fleecejacke. Allerdings hat sie bei ihr immer die Pfoten wund gescheuert und das Tragen eines Geschirrs war immer so ne Sache. Nun sind wir perfekt gerüstet :ok:

http://abload.de/img/20141219_172510_600x3vhs9b.jpg

Stone
30.12.2014, 11:41
Sieht super aus!

Könntest du mal bitte einen Link zu den Overalls einstellen? Falls du schon einen eingestellt hast, war ich wohl blind.

Sanny
30.12.2014, 12:05
Danke :)


Die beiden nicht so guten roten, waren die Fleecejacke von Hurrta (http://www.hurtta-collection.de/hunde-fleecejacke.php).

Sanny hat den Cloud Chaser (http://www.ruffwear.com/Cloud-Chaser-Soft-Shell-Dog-Jacket) von Ruffwear in schwarz/grau.

Und Shira den Summit Parker (http://www.hurtta-collection.de/hurtta-hundemantel-summit-parka.php) in braun.

Monty
30.12.2014, 12:47
ich habe den Fleece Overall von Hurta. Der ist inzwischen 8 Jahre alt, oft gewaschen und immer noch wie neu.

Da schiebt sich nichts am Rücken hoch und alle Gelenke sind warm eingepackt.
http://www.hurtta-collection.de/hunde-fleeceoverall.php

schaut dann meist so aus:
http://www.directupload.net/file/d/3852/5a6xaqv8_jpg.htm

Nicol
30.12.2014, 16:35
An dieser Stelle mal ein großes Lob an Hurrtta!
Ich habe einen Klickverschluß von Zwergis Wintermantel verloren (inzwischen habe ich die Bruchteile in der Schiebetür vom Bus wiedergefunden!) und habe leider von dem einzigen von mir im Intenet gefundenen Versand falschen Ersatz bekommen!
Gut, daß die Regenjacke den gleichen Verschluß hat, so konnte ich mir aushelfen!
Ich nahm Kontakt zu Hurtta auf (EMail mit meinem furchtbaren Englisch!) und bekam wie selbstverständlich direkt aus Finnland Post mit dem passenden Orginalverschluß und einen lieben Brief dazu, ohne Rechnung!
Ein tolles Weihnachtsgeschenk und ich bleibe Hurtta treu!

Grazi
30.12.2014, 17:10
Super Kundenservice! :ok:

Grüßlies, Grazi

Sanny
30.12.2014, 18:53
Nichts gegen Hurtta. Für uns hat es bei den Fleecejacken einfach nicht gepasst. Die braune von Shira ist jetzt auch wieder von ihnen und wir sind sehr zufrieden.

Impressum - Datenschutzerklärung