PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cane Corso-Welpe TIGER, *Juni 20145, in Südbayern


Angua
26.08.2014, 18:09
Tiger

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/Titelbild_400_zps9270e83c.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/Titelbild_400_zps9270e83c.jpg.html)

Cane Corso, Rüde, dark brindle
Standort: Südbayern

Tiger ist gechipt, altersentsprechend geimpft, und hat einen EU-Heimtierausweis.

Der Cane Corso-Bub ist menschenbezogen und sehr anhänglich - so schläft er vorzugsweise bei Herrchen im Bett und liebt es, auf dem Sofa zu kuscheln.

Er liebt seinen Menschen über alles, und nichts ist schöner für ihn, als gemeinsam etwas zu unternehmen, dabei zu sein, Dinge kennen zu lernen und die Welt zu erforschen. Immer gut gelaunt und ständig schwanzwedelnd freut er sich über alles und jeden.

Tiger geht überall mit hin, wenn auch noch im typisch schwankenden Welpengang :) .

Auch ohne Leine läuft er brav neben Herrchen her und passt sich dessen Tempo an - und das sogar mitten im Trubel der Stadt.

Angst oder Zurückhaltung kennt er nicht. Unerschrocken und neugierig freut er sich, wenn ihn fremde Menschen ansprechen, streicheln und bewundern.

Er ist gerne unter Menschen, z. B. im Straßencafé, und liebt andere Hunde.

Tiger fährt im Auto mit wie ein geübter Beifahrer.

Er ist genau so, wie man sich einen Welpen wünscht: ohne schlechte Erfahrungen, aufgeschlossen, freundlich, liebenswert. Ein eventuell später erforderliche Wesenstest (in Bayern und Brandenburg ist der Cane Corso gelistet) sollte kein Problem darstellen, wenn man seine guten Anlagen weiterhin fördert.

Tiger wird sehr schweren Herzens abgegeben, weil sein Besitzer beruflich zu sehr eingespannt ist und auch privat zu wenig Zeit für die Bedürfnisse eines jungen Hundes hat. Zudem hat sich das geplante Haus mit Garten doch nicht so schnell realisieren lassen.

Vernünftigerweise sucht Herrchen daher nun einen Platz, wo Tiger genau so geliebt wird wie bei ihm, bei Menschen, die sich der Verantwortung bewusst sind, die ein groß werdender Rüde nun mal darstellt. Sein Traum wäre eine Vermittlung innerhalb Bayerns, damit er Tiger nicht ganz aus den Augen verliert, aber das ist keine Bedingung.

Vermittlung zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag, und gegen Schutzgebühr. Abgabe nur in Haltung mit Familienanschluss, keine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach der Rücksendung zwecks weiterer Kontaktaufnahme umgehend an den Besitzer weitergeleitet wird.

Angua
30.08.2014, 10:37
Tiger ist schon stubenrein. Mittlerweile hat er entdeckt, dass man auch mit drei Beinen auskommt und übt sich begeistert im "Pfötchen geben".

Angua
09.09.2014, 18:36
Update 9. September 2014:

Der Besitzer hat Tiger offenbar schon vor einiger Zeit weitergegeben, sich jedoch nicht die Mühe gemacht, uns darüber zu informieren.

Wir entschuldigen uns bei allen, die sich in der vergangenen Woche um ihn beworben haben, aber ohne Feedback der Vermittler können wir die Molosser-Vermittlungshilfe leider nicht auf dem neuesten Stand halten.

blue
10.09.2014, 08:46
Das ist natürlich ärgerlich für euch.
Aber gut,Hauptsache ,der Zwerg ist gut vermittelt.

Impressum - Datenschutzerklärung