PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! CC-Mix Wotan (Rüde, *01/2010) in Eschweiler


Grazi
18.08.2014, 12:43
NOTFALL!

Wotan

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/IMG-20140814-WA0004.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/IMG-20140814-WA0004.jpg.html)

Cane Corso-Mischling (vermutlich mit Labrador), seit 30.04.2014 kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 63 kg schwer, 4 Jahre alt.
Standort: noch bei der Halterin in 52249 Eschweiler

Wotans Frauchen ist schwer erkrankt und muss in Reha. Nicht zu wissen, was mit ihrem Liebling geschieht, ist für sie eine kaum erträgliche Situation, die ihren gesundheitlichen Zustand leider verschlechtert.

Wotan sucht daher dringend ein neues Zuhause. Ihm wäre aber auch mit einer Pflegestelle geholfen, da sein Frauchen nicht weiss, wie lange sie die Reha noch hinauszögern kann.

Wotan soll ein Cane Corso-Labrador-Mix sein. Hierfür spricht, dass Wotan “Wassersensoren” hat, mit denen er jede Pfütze findet, in der oft ausgiebig gebadet wird, falls nicht gerade ein kleiner Bach zur Verfügung steht. Ebenso liegt er gerne am Ufer eines Sees im Wasser. ;)

Der Bursche ist absolut verschmust, ruhig, aber dennoch sehr wachsam, stubenrein, fährt problemlos Auto, kann über mehrere Stunden allein bleiben, ohne etwas anzustellen, ist leinenführig und beherrscht die Grundkommandos „Sitz, Platz“, Bleib“ – reagiert da allerdings molossertypisch schon mal etwas langsam. ;)

Wotan war von klein auf voll in die Familie integriert und ist daher ausschließlich eine Wohnungshaltung gewöhnt. Eine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung kommt daher keinesfalls in Frage!

Meist hält er sich da auf, wo was “passiert” (beim Kochen oder Putzen ist er immer dabei) und zieht sich zwischendurch zum Dösen in sein Hundebett zurück. Nachts schläft er neben dem Bett…und schnarcht manchmal fürchterlich. :D

Wotan hat nie etwas vom Tisch bekommen, so dass man problemlos – auch an niedrigen Tischen- essen kann, ohne dass eine Hundenase über dem Teller hängt.

Am Besten schützt man die Couch mit Decken, denn wenn er allein ist, legt er sich manchmal darauf. Außerdem ist er neugierig (er ist ja schließlich bei einer Frau groß geworden ;) ) und schaut nach jedem Einkauf in die Tüten, wo denn die Leckerlies versteckt sind.

Wotan ist wachsam, unterscheidet aber schnell neue und alte Geräusche. Beim Zeitungsbote, Briefträger etc. wird nach kurzer Zeit bereits nicht mehr gebellt. Die Grenzen seines Gartens verteidigt Wotan, jedoch nur wenn Hunde vorbeigehen.

Wotan ist an Jogger, Walker und Fahrradfahrer gewöhnt. Es kann jedoch passieren, dass er 9 Jogger oder Radfahrer ignoriert und beim 10. hinwill.

Der nette Bollerkopf ist sehr menschenbezogen. Er frißt z. B. seinen Kauknochen nur, wenn sein geliebtes Frauchen gemütlich mit ihm zusammensitzt oder aber Besuch da ist und er dabei sein darf. Er begrüßt auch jeden Fremden freundlich und lässt sich sofort streicheln; bei Freunden und Bekannten führt er regelrechte Freudentänze auf und holt sofort seine Knochen, um sie ihnen zu zeigen. ;)

Wotan kann ohne weiteres zu vernünftigen, standfesten Kindern vermittelt werden, da er Kinder liebt, sie von Welpenbeinen an kennt und nie schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht hat. Er lässt sich selbst von kleineren Kindern (natürlich nur unter Aufsicht) drücken und schmusen und findet das toll. Größere Kinder benutzen seinen Körper gerne als “Kopfkissen”, mit anderen Worten: jegliches Zusammensein mit Menschen ist das Größte für ihn!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/IMG-20140814-WA0006.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/IMG-20140814-WA0006.jpg.html)

Wotan kennt Pferde und reagiert bei ihnen absolut gelassen. Katzen kennt er nur von draußen und möchte diese dann gerne jagen. Da der Rüde aber keinen stark ausgeprägten Jagdtrieb hat (er läuft auch bei Kaninchen oder Reh nur kurz hinterher, gibt aber sehr schnell auf und kommt zurück), könnte er wahrscheinlich mit hunde-erfahrenen Katzen vergesellschaftet werden.

Grundsätzlich mag Wotan andere Hunde und zeigt sich im Freilauf verträglich. An der Leine fixiert er Artgenossen jedoch und schießt dann nach vorn, so dass Spaziergänge zu Beginn schon zu einem kleinen Kraftakt werden. Richtungswechsel gestalten sich nicht so einfach, da Wotan dann gerne zu kreiseln beginnt, um den herannahenden Hund weiter anzustarren. Merkt er, dass er nicht nach vorne kommt, zeigt er Übersprungshandlungen und schnappt um sich. Sobald der andere Hund vorbei ist, benimmt er sich aber wieder wie ein Lamm!

Erlaubt der andere Hundehalter ein Ableinen, springt Wotan auf den fremden Hund zu, schnüffelt…. und alles ist gut.
Selbst wenn der andere Hund mal brummt, geht Wotan weg und reagiert in keinster Weise aggressiv. Laut Einschätzung der Halterin ist er kein dominanter Hund. Kleine Hunde liebt er.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/IMG-20140814-WA0011.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/IMG-20140814-WA0011.jpg.html)

Gesundheitliche Probleme sind keine bekannt, außer dass Wotan ab und an eine Ohrenentzündung hat, die aber mit entsprechenden Medikamenten leicht behandelt werden kann. Laut Tierärztin werden die Entzündungen dadurch ausgelöst, dass Wotan “ein kleines Ferkel” ist, das in jedem Tümpel schwimmt, was zur Folge hat, dass Schmutz in seine Gehörgänge kommt.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/IMG-20140814-WA0002.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/IMG-20140814-WA0002.jpg.html)

Wir wünschen uns für Wotan erfahrene Halter, die ihm körperlich gewachsen sind, ihm die dringend benötigte Auslastung geben, die ihm sein Frauchen aufgrund ihrer Erkrankkunge und der damit verbundenen Schwäche nicht mehr bieten kann, und die ihm durch ruhige, aber konsequente und vor allem gewaltfreie Anleitung zeigen, wer im Mensch-Hund-Team das Sagen hat. ;)

Hat man erst einmal die “Leinenpöbelei” im Griff, wird man mit Wotan einen mehr als liebenswerten und angenehmen Familienhund haben, an dem man viel Freude haben wird!

Vermittlung nur nach vorherigem Kontrollbesuch, gegen Schutzgebühr und mit Schutzvertrag.

Grazi
06.09.2014, 08:30
So leid es Wotans Frauchen auch tut… es wäre gut, wenn der Bursche schnell vermittelt werden könnte. Sie hat einfach nicht mehr die Kraft, ihn zu halten, und muss sich immer öfter Unverschämtheiten anderer Hundebesitzer anhören, was sie nur zusätzlich belastet.

Wotan muss nun die meiste Zeit im Haus auf seinem Hundebett verbringen, was der Dame sehr weh tut. Sie plagt das schlechte Gewissen, weil sie Wotan nun schon seit längerem nicht mehr das Hundeleben bieten kann, was er braucht und früher hatte. :(

Wupperdog
15.09.2014, 07:40
Hallo, zusammen.

Ich bin Helmut, ein 45 jähriger Hundeführer und Hundesportler aus Wuppertal.
Leider ist meine alte Hündin gestorben, ich würde mich sehr freuen, Wotan ein neues, sehr aktives Zuhause am Waldrand in Wuppertal zu geben.

Dazu habe ich gestern auch eine E Mail an wotan@... geschrieben.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Grazi
15.09.2014, 12:32
Sorry... ich bin krank und hin und wieder muss auch mal ein freier Sonntag sein, wenn wir ansonsten schon fast rund um die Uhr im Einsatz sind.

Alle Anfragen, die am WE reingekommen sind, werden heute beantwortet.

Gruß, Grazi

Wupperdog
27.09.2014, 18:52
Hallo zusammen.

Ich durfte Wotan heute kennenlernen und ein wenig mit ihm umgehen. Leider ist er absolut nicht Katzenverträglich, daher wird das nix.

Aber ich möchte ihm gerne eine faire Chance geben, daher schreibe ich hier mal meinen Eindruck nieder:

1) Begrüßung:

Wotan war im Auto als die Besitzerin die hintere Klappe öffnete. Nach dem Ausstieg kam er entspannt - freudig heran, bei offenem und freundlichen Blickkontakt und zaghaftem Wedeln.

2) Erste Leinenübernahme:

Wotan trägt ein sehr feingliedriges Edelstahlhalsband; hier sollte man einmal über größere Glieder nachdenken... Er registriert schnell mit einem Seitenblick, wer der HF ist, passt sich durch aufmerksames Verhalten gut an.

3) Grundführsamkeit:

Wotan steht befriedigend im Gehorsam, ist abrufbar, wenn man ein selbstsicheres (NICHT aggressives) Auftreten zeigt. Seine Unsicherheit kompensiert er durch engen Körper - und Blickkontakt zum HF.

Hier ist definitiv hohes Potential für alle denkbaren Sportdisziplinen vorhanden!

4) Unterordnung:

Wotan ordnet sich sehr schnell unter, zeigt dies freundlich und offen durch Bodenrollen und Kehlenpräsentieren. Er lässt sich in jeder Situation in den Fang fassen, auch am Boden spielen ist kein Problem.

Spiele in denen ich selbst liege habe ich heute unterlassen, wir waren aber auf Augen - / Fanghöhe.

5) Aggression:

Wotan zeigt aggressives Verhalten gegenüber Hunden, wenn er angeleint ist. Er ist jedoch weniger im "Kampfmodus", sondern hoch gestresst und verunsichert, was ich zurückführe auf ein vermindertes Selbstbewusstsein.
Führt man den Hund sauber und kurzleinig im Fuß, mit eingebauten Winkeln vom Hund weg und einer klaren, selbstsicheren Kommandostruktur passt sich Wotan schnell an und folgt gut.

Leichtes Seitschnappen zu meinen Beinen konnte ich mit seitlichem Tackeln sehr gut in den Griff bekommen, da geht er sofort ins Grundkommando Sitz zurück.

6) Futteraggressionen:

Nach einem Annähern und Leckerlis aus dem Mund fallen lassen habe ich Wotan auch kleine Leckerchen zwischen zwei Fingern eingeklemmt gegeben, was er ohne Einsatz seiner Zähne nicht lösen konnte. Wotan war einfühlsam, konzentriert, fast schon zärtlich.

Auch die Annahme und erneute Wegnahme eines Knochens war absolut unproblematisch.

Fazit: Hätte er auf meine Katze nicht sehr aggressiv reagiert, wäre das genau mein Hund! Er ist offen, ehrlich, folgsam, angenehm leinenführig mit einem guten Blickfeld und Abschnuppern / Vorinspizieren unklarer Stellen auf dem Weg. Schutztrieb ist ausgezeichnet, unterordnung befriedigend - was aber am gesundheitlichen Zustand der Besitzerin liegt.

Wotan ist ein hervorragender Einmann Hund (Männer toleriert er wesentlich besser als Frauen) und sehr klar im Kopf, mit Ausnahme seiner Unsicherheit.
Ich wünsche mir für ihn einen einfühlsamen aber selbstbewussten Hundeführer, der dem Hund eine stets gleiche rote Linie gibt, und die Sicherheit vermittelt, die ihm (noch) fehlt.

Grazi
05.10.2014, 11:11
Leider har sich bislang immer noch kein geeignetes Zuhause für Wotan gefunden! :(

Ein paar gute Interessenten durften den Burschen zwar schon kennenlernen und waren vollkommen begeistert von ihn, doch sahen sich zwei nicht in der Lage, ihm die Zeit und Erziehung zu widmen, der er anfangs braucht…und bei einem dritten Interessenten stellte sich heraus, dass Wotan nicht mit Katzen kompatibel ist. Eigentlich erstaunlich, weil er ansonsten mit sämtlichen anderen Tieren gut auskommt!

Die Kennenlerntermine haben zumindest gezeigt, dass Wotan sehr offen auf neue Menschen zugeht, sich gut und schnell unterordnet und bei souveränem Handling auch Korrekturen gut annimmt. Die Leinenpöbelei sollte man daher relativ schnell in den Griff bekommen, wenn man ihm die nötige Sicherheit gibt, sich bei Hundebegegnungen auf den Menschen zu verlassen.

Außerdem war eine Interessentin so engagiert, bei einem Kennenlerntermin nicht nur mit ihren eigenen Hunden zu kommen, sondern auch befreundete Hundehalter hinzubestellen, um Wotans Verhalten ohne Leine (aber mit MK) beurteilen zu können. Und Wotan hat sich dabei ausgezeichnet verhalten!

Grüßlies, Grazi

Grazi
02.12.2014, 05:35
VERMITTLUNG EINGESTELLT!

Vor knapp 3 Wochen hat man der Halterin einen sehr guten Hundetrainer empfohlen und die ersten Übungseinheiten sind bereits derart positiv verlaufen, dass sie sich ziemlich sicher ist, Wotan wieder händeln….und damit behalten zu können!

Der Dicke darf also in seinem Zuhause bleiben. :ok:

Grüßlies, Grazi

Jule69
03.12.2014, 00:03
VERMITTLUNG EINGESTELLT!

Vor knapp 3 Wochen hat man der Halterin einen sehr guten Hundetrainer empfohlen und die ersten Übungseinheiten sind bereits derart positiv verlaufen sind, dass sie sich ziemlich sicher ist, Wotan wieder händeln….und damit behalten zu können!

Der Dicke darf also in seinem Zuhause bleiben. :ok:

Grüßlies, Grazi

Das zu lesen freut mich sehr :36:. Was für ein tolles Weihnachtsgeschenk für den süßen Bub :wuff: :34:.
Ich drück die Daumen ...:ok:

asw-steyr
03.12.2014, 09:52
und auch ein tolles Geschenk für die Halterin, sofern es nun Körperlich & vom Training mit dem Hund geht - ich drück beide die Daumen :ok:

MFG

Mike

holgi
03.12.2014, 11:47
ich schliess mich an .... hab den fred schon die ganze zeit verfolgt

Impressum - Datenschutzerklärung