PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maremmano ERNESTO, *2013, TH Caserta, Italien


Angua
12.08.2014, 19:06
Ernesto

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/Ernesto_seitlich-rechts_400_zps2ecbd7fd.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/Ernesto_seitlich-rechts_400_zps2ecbd7fd.jpg.html)

Maremmano, kastrierter Rüde, geboren ca. 2013
Standort: Italien, Tierheim Caserta

Kein Teddybär!

Noch ist Ernesto trotz seiner Größe ein richtiges Baby. Er findet das Leben furchtbar spannend und alle Menschen genial – auch die, die er nicht kennt. Jeden möchte er sofort umarmen und ja – er hat schon was von einem riesigen weißen Teddybären an sich, den jeder am liebsten knuddeln und mit ins Bett nehmen möchte … :lach4: .

Ein Kinderspiel, ihn zu vermitteln.

Allerdings wird Ernesto leider, leider erwachsen werden. Und als Erwachsener wird er dann voll ins Berufsleben einsteigen – und genau dann fangen ganz oft die Probleme an! Sie fragen sich, weshalb? Und möchten wissen, was der Beruf eines ausgewachsenen Maremmano überhaupt ist? Nun – er sorgt für Ordnung. Üblicherweise inmitten einer Schafherde – oft auch auf dem Hof. Und zwar tut er das in der Regel selbständig, weil meistens ohnehin keiner da ist, der ihm sagen könnte, was er zu tun hat.

Ein Maremmano geht also höchstens hobbymäßig spazieren und ansonsten seinem Job nach, und den nimmt er sehr ernst. Ist er arbeitslos, weil er nur einen Balkon zum Bewachen hat, dann sucht er sich meistens eine Beschäftigung, und spätestens wenn er die ganze Straße zu seinem Revier erklärt und garantiert menschen- und hundefrei hält, wissen Sie, warum Sie doch besser den Pudelmix genommen hätten, der so freundlich gewedelt hat.

Haben Sie aber einen Hof oder ein großes Grundstück zum Bewachen, und sind Sie souverän genug, um Ernesto konsequent, aber liebevoll die in Deutschland geltenden Spielregeln zu erklären (denn “drillen” lassen sich Herdenschutzhunde nicht!), dann bekommen Sie einen wunderbaren, gelassenen Beschützer, der zuverlässig auf Sie und alles, was Ihnen wichtig ist, aufpassen wird!

Grazi
13.11.2015, 07:33
Ernesto kommt mit Hündinnen ganz wunderbar aus und könnte auch zu Kindern vermittelt werden, aber zu klein sollten diese nicht sein. Nicht weil er „böse“ wäre, sondern einfach weil er ein Rieeeeese ist und Kleinkinder versehentlich unter die Pfoten geraten könnten. ;)

Wo sind die maremmano-erfahrenen Menschen, die ihm endlich eine Chance geben möchten?

Grüßlies, Grazi

Grazi
26.04.2017, 11:18
Ernesto wurde Mitte Januar endlich vermittelt! :36:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung