PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Läufigkeit, nun wirds ernst. ;)


Scotti
19.07.2014, 19:54
Hallo ihr Lieben.
Da ich bisher nur Theoriekram über Läufigkeiten bei Hunden, speziell erste Läufigkeiten habe, unsere Madame sich aber nun anschickt, würde ich gerne Erfahrungsberichte hören, vor allem, aber nicht nur über die erste Läufigkeit.
Wie lange dauerte das, waren sie noch tauber als normal, waren sie unsauber, hatten Durchfall...ect.
Bei ihr ist es jetzt so, dass ich einen ersten Tropfen weisslicher Substanz entdeckt habe, putzen tut sie sich schon länger.
Was erwartet uns?
:)
Vielen Dank.:)

Lee-Anne
19.07.2014, 20:22
Hallo ihr Lieben.
Was erwartet uns?


Eine läufige Hündin und aufdringliche Rüden :) That’s it.

Bei Lunchen ist es schon zu lange her, ich glaube aber, es waren so zwei bis drei Wochen. Sie war in der Zeit definitiv nicht unsauber, eher noch sauberer, und sie hatte auch keinen Durchfall, soweit ich mich erinnern kann. Vom Verhalten her habe ich bei ihr auch keine große Veränderung bemerkt und sie hatte auch keine Scheinschwangerschaften.

Im Gegensatz zu meiner Maya, die aber auch schon mal Welpen hatte. Aber auch sie war nicht unsauber oder hatte „das Gehör verloren“ ;)

Es gab aber bei beiden Zeiten, an denen sie definitiv mehr Interesse am anderen Geschlecht zeigten ;)

sina
19.07.2014, 21:59
Biene hatte keinen Durchfall und ich habe ihr ein Höschen angezogen denn
ich mag es nicht wenn das ganze Haus vollgekleckert wird.
Nach der 1. Läufigkeit hat sich aber ihr Wesen verändert, sie war plötzlich erwachsen und hat sich von keinem anderen Hund mehr etwas sagen lassen.
Auch nicht von ihren besten Freunden und kleine kläffende Hunde waren ab da ein rotes Tuch für sie.:boese1:

anna1
21.07.2014, 10:00
Durchfall, Fieber, Unwohlsein, Erbrechen, Hormonchaos, Zerstörungswut, Unsauberkeit, Unverträglichkeit, Ungehorsam... die Liste ist lang. :p

Kann aber auch "still" verlaufen.

Louis&Coco
21.07.2014, 10:35
Bis auf die Tatsache, dass -selbst wenn sie oft putzt- es ohne Höschen hier eine riesen Sauerei gäbe, verlaufen Cocos Läufigkeiten im Grunde problemlos. ;)
Coco bekommt eine enorme "Schlauchbootmumu" und verliert recht viel Blut, was vielleicht der Grund für die Sauerei ist-wenn sie sich schüttelt, kann es schon passieren dass sie Wände und Möbel bekleckert...deshalb ist bei ihr ein gut sitzendes Höschen goldwert! :ok:

Nicht nur ihre erste Läufigkeit hat ihr Wesen verändert, auch die nächsten 2-3...jedes Mal wurde sie erwachsener. Nach der ersten LK hätte man sie noch nicht als erwachsen bezeichnen können, doch "Baby" war sie auch keines mehr.

Sie hat einen Zyklus von 8-9 Monaten dazwischen-man merkt allerdings bereits mindestens ein Monat vorher, dass es wieder bald soweit ist.

Anfangs dauerte es die ganzen 3 Wochen, je älter sie wird, desto schneller ist es wieder vorbei kommt mir vor-mittlerweile sind es ungefähr 2 1/2 Wochen.
Vor der Stehzeit will sie nur spielen -auch mit Mädels, Katzen,...- kommt diese merkt man's bei ihr sofort...sie würde alles und jeden nehmen...;)

Das Ende ist ebenfalls sehr markant-fast von einer Minute auf die andere ändert sich ihre Stimmung. Es ist wie eine leichte Depression, quasi die Ernüchterung nach dem Rausch...
Meist hat sie dann einige Zeit genug vom Spielen und anderen Hunden-Suzie, die immer bemüht ist ihr in ihrem Rausch "Erleichterung" zu verschaffen (am liebsten nach dem Essen...:hmm:...wir nennen es dann immer "Sexytime"...:kicher:), trifft Cocos Ernüchterung ziemlich schwer. Das versteht sie ganz und gar nicht...:(
Dauert aber nur 1-2 Wochen ungefähr.

Schneckes Zitzen sind nach dem 2. oder 3. Mal einfach größer geblieben. :35:
Ein paar Wochen danach hat sie durch die Hormonumstellung öfters mal etwas Ausfluß, doch bis jetzt gab's keine schlimmeren Komplikationen.

"Tauber" wird unser Mädel übrigens nicht unbedingt-nur noch viel, viel sensibler, anhänglicher und liebesbedürftiger als sie ohnehin bereits ist! :herz:


PS:...wichtig bei der ersten Läufigkeit ist, sofern man eines verwendet, das Höschen immer sofort auszuziehen, wenn man vor hat nach draußen zu gehen! Keine Ahung wie oft ich das schei* Ding damals gewaschen habe, wenn du verstehst was ich meine! ...ein bis zwei Reserve-Höschen sind durchaus empfehlenswert...;)

Emmamama
21.07.2014, 10:42
"Körperliche Gebrechen" hatte meine Rotti-Maus damals nicht - oder ichkann mich nicht mehr daran erinnern, ist schon 15 Jahre her :king:

Allerdings mutierte sie in den vier bis sechs Wochen vor der Läufigkeit von einer fröhlichen Junghündin zu einem depressiven Leidenshaufen: wollte nicht mehr essen, kuscheln, spielen, raus... es war nicht mit zum Ansehen :( PMS vom allerfeinsten :hmm:
Nach der dritten Hitze habe ich sie kastrieren lassen und sie war den Rest ihres Lebens eine ausgeglichene, selbstbewusste und souveräne Hündin

Maiva
21.07.2014, 13:28
Hate von 1981 bis jetzt immer Hündinnen. Die Läufigkeiten selber waren problemlos.Nur dass man auf Rüden aufpassen muss. Nicht allein in den Garten für längere Zeit lassen und Fremde zudringliche Rüden abwehren, waren die Dinge auf die man achten muss. Wichtiger ist das Beobachten der Hündin nach der Läufigkeit, ob sich da evtl. eine Pyometra anbahnt.

Hola
21.07.2014, 14:20
Madame ist immer schwer heulig und winselig vor, während und nach der Läufigkeit. Zudem wird sie immer Scheinschwanger und gibt Milch.
Bei der letzten Läufigkeit hat sie ein paar mal rein gepisselt, hab dann einen Urinstick gemacht und sie hatte wohl eine Blasenentzündung - AB - dann war wieder alles gut.
Sie hört genauso schlecht wie immer.
Das gute ist das sie sehr wenig Blut verliert und sich den Rüden nicht anbietet!

Scotti
21.07.2014, 18:43
Ich danke euch.
Also muss ich wohl mit allem und garnichts rechnen... ;)
Zerstörungswut, ja, Sturheit kann ich auch schon bejahen.
Sie setzt sich manchmal einfach auf die Auffahrt oder den Seitenstreifen wenn man mit ihr laufen will und weigert sich aufzustehen. :/
Wenn ich vorher behauptet habe Sturheit zu kennen, vergesst es, das ist ne andere Hausnummer. ;)
Aber sie ist so goldig dass man dabei grinsen muss (es sei denn sie frisst mal wieder einen Schuh an. Das erzieht zur Ordentlichkeit.

sina
21.07.2014, 21:32
Wenn ich vorher behauptet habe Sturheit zu kennen, vergesst es, das ist ne andere Hausnummer. ;)
Aber sie ist so goldig dass man dabei grinsen muss.

Lass Dich nur nicht dabei von ihr erwischen, sie merken sich alles!:D

Emmamama
22.07.2014, 08:18
Sturheit kann ich auch schon bejahen.
Sie setzt sich manchmal einfach auf die Auffahrt oder den Seitenstreifen wenn man mit ihr laufen will und weigert sich aufzustehen. :/


Das muss nich unbedingt etwas mit Läufigkeit zu tun haben, das ist einfach nur völlig rassetypisch :kicher::D:king:

Peppi
22.07.2014, 10:21
... die stellen einfach höhere Ansprüche an "Motivation" :p

Scotti
22.07.2014, 12:59
Ja, das klappt auch schon ganz gut, sie muss eben einen Sinn darin sehen etwas zu tun.
Das ist so ein Mittelding zwischen "es ist für DICH sinnvoll" und "tust du mir den Gefallen?". ;)

Ich kann mich wirklich nicht beschweren über sie, sie ist stubenrein, leinenführig, lustig und immer zu Späßen aufgelgt. Ansonsten ist sie total entspannt, blieb heute eine Stunde alleine ohne es auch nur in irgendeiner Form doof zu finden und fängt auch an zu mit zu kommen wenn ich sie rufe.
Einfach tiefenentspannt der Hund, das ist wie Wellness. :)

Lee-Anne
22.07.2014, 20:26
Einfach tiefenentspannt der Hund, das ist wie Wellness. :)

Du sprichst mir aus der Seele :)

Grazi
23.07.2014, 04:50
Also muss ich wohl mit allem und garnichts rechnen... ;) Genau! :D

Ich halte grundsätzlich nichts von Läufigkeitshöschen, da viele Hündinnen damit eine absolute Sauerei veranstalten, (wenn alleingelassen) die blutigen Binden rauszubbeln, fetzen und/oder irgendwo verstecken - habe das bei mehreren Freunden beobachten können und fand das schon ein bissel eklig.

Davon einmal abgesehen, würde ICH dauernd vergessen, ihr das rechtzeitig abzunehmen und müsste ständig vollgepieselte Höschen entfernen und auswaschen. :hmm:

Das allerwichtigste Argument CONTRA ist aber, dass man damit die Reinlichkeitserziehung der jungen Hündin behindert: ist alles hübsch eingepackt, merkt die Maus nicht, was sich da hinten wirklich tut und kommt nicht richtig dran, um sich sauberzulecken. Einige Hündinnen tun das dann irgendwann gar nicht mehr.

ALLE meine Hündinnen haben sich und ihre Umgebung relativ gut sauber gehalten. Die einen haben ein bissel dafür gebraucht und waren mehr oder weniger geschickt, die anderen waren absolut professionell und extrem penibel.

Selbst meine Dogge Demona, bei der sich die Läufigkeiten erst einpendeln mussten, die VIEL Blut verloren hat und manchmal ein bissel dusselig war, hat es nach der 3. Läufigkeit gerafft. Allerdings hat da unsere Althündin mitgeholfen und wir mussten Demi hin und wieder frische Blutstropfen auf dem Boden zeigen. An-/eingetrocknetes hat sie grundsätzlich ignoriert.... mit feuchten Tüchern ließ sich das auf Ledercouch, Fliesen, Laminat schnell entfernen...

Grüßlies, Grazi

P.S. Bin gespannt, wie Matilda sich "schlägt".

Scotti
23.07.2014, 06:52
P.S. Bin gespannt, wie Matilda sich "schlägt".

:ok::)

HamburgerHunde
25.07.2014, 14:24
Wir haben bei Nane auch gerade die erste Läufigkeit hinter uns. Die Läufigkeitshosen waren für den Notfall ganz ok. Aber auch wir haben sie mal nicht schnell genug ausgekommen, dann wieder waschen, weil vollgepiselt. Recht nervig. Sauber war die Dame allerdings nicht wirklich. Ich hoffe, das ist beim nächsten Mal besser.

Scotti
25.07.2014, 19:53
Ok, ich schau mal wie es sich entwickelt und versuche erstmal darauf zu verzichten.

HamburgerHunde
26.07.2014, 06:05
Wenn du doch welche suchst, dann nimm nicht die von Trixie. Für große Hunde völlig ungeeignet.Nimm die von Simple Solution. Die sind echt robust und passen auch für große Hunde. Hatte Nane auch.

Scotti
26.07.2014, 07:32
Dankeschön :)

Buffy
06.08.2014, 07:59
Also wir hatten ALLES!!

Die ersten 2 Läufigkeiten waren ätzend. Durchfall, nichts fressen, Erbrechen, nerven usw.

Nur gehört hat sie draußen wie immer ...
Die ersten beiden Läufigkeiten waren auch recht lang, die 2. über 2 Monate!! und es gab viel Blut (im Haus sahs aus wie bei Dexter unterm Tisch!!).
Saubergemacht hat sich unsere Dicke weder selbst, noch die Fliesen.
Bei der 2. Hitze war sie auch auf alles schwarf was keinen großen Bogen um sie gemacht hat, wie eig. fast jeder Hund der nicht lebensmüde ist ;)

Die letzten beiden Hitzen waren aber ok. Dauer ca 2,5 Wochen. Blut hielt sich im Rahmen. Rüden waren eig. immer uninteressant (bin mir gar nicht sicher, ob sie überhaupt "Stehtage" hatte). Gehört hat sie wie immer, keinen Drang wegzulaufen, bisschen Durchfall (aber im Rahmen).
Die letzte Hitze kam allerdings erst nach 8 Monaten aber nun haben wir sie hinter uns. Keine Scheinschwangerschaft und alles ok, toi toi toi

Scotti
06.08.2014, 09:08
Ui, das klingt anstrengend.
Madame hat anscheinend beschlossen dass durch den Umzugsstress alles noch dauert und verzichtet anscheinend zu diesem Zeitpunkt auf die erste Läufigkeit.

Louis&Coco
06.08.2014, 09:41
Ui, das klingt anstrengend.
Madame hat anscheinend beschlossen dass durch den Umzugsstress alles noch dauert und verzichtet anscheinend zu diesem Zeitpunkt auf die erste Läufigkeit.

...war bei unserer Cocoschnecke auch so-durch unseren Umzug nach OÖ vor gut zweieinhalb Jahren zögerte sich ihre Läufigkeit mehr als einen Monat (eventuell waren's sogar 2 Monate) hinaus. War aber dann wie immer...

Scotti
17.09.2014, 10:56
So, nun wird es akut.
Sie schwillt an, ist jiffelig, bellt ohne Grund, die Zitzen werden größer.
Kein Wunder, sie Liebe ihres Lebens wohnt ja nun auch bei uns....Der ist völlig verwirrt, Schleckt ihren Urin auf und pinkelt danach drüber. :hmm:
Dann warten wir mal gespannt auf die Stehtage, ich hoffe nur dass meine Eltern dann schon wieder da sind, dass wir den Rüden aus dem Haus bekommen.
Wie macht ihr das wenn die Damen nicht gut drauf sind in der Zeit, im Haus in Ruhe lassen und kuscheln, oder nehmt ihr sie nun erst Recht mit wenn ihr wegfahrt, damit sie Ablenkung hat?

holgi
17.09.2014, 11:53
ich glaub, ich würd mir mehr gedanken um den rüden machen. zu anfang wars so, wie du beschrieben hast, hinterher wurds schlimm, auch wenn er sie nicht gesehen hat. die letzten 2 tage hat er nix gefressen und wollte nirgendwo hin .... nur zum stall. dann wars schlagartig vorbei. an der huendin war nix zu merken, die war fast wie immer

Scotti
17.09.2014, 11:59
Der frisst noch, sie blutet aber auch noch nicht, steht also wohl ganz am Anfang.
Er ist läufige Hündinnen von der Züchterin her auch gewohnt und ist bisher nicht unangenehm aufgefallen.
Nur nachts werden wir sie jetzt definitiv trennen, wer weiß wann sie steht, nicht dass wir von rhytmischem Klopfen geweckt werden. :sorry:

holgi
17.09.2014, 12:14
na viel glück, ich bin jedenfalls froh, dass hier alles wieder ruhig ist

Scotti
17.09.2014, 12:39
Ja, das glaub ich. Drücke uns mal bitte die Daumen dass es nicht so schlimm wird wie bei euch.

Sanny
17.09.2014, 12:46
Wir haben nun auch zum allerersten Mal ne läufige Hündin zu Haus. Ist zwar erst seit ein paar wenigen Tagen, aber ich muss sagen, ich hätte es mir viel schlimmer vorgestellt :kicher:

Ab und an ist sie etwas jammerig, legt sich aber bei Bewegung oder Zuneigung. Das Höschen behält sie bisher an und die Blutung ist auch viel weniger als gedacht. Sanny (kastriert) interessiert sich wenn dann nur ganz beiläufig für sie. Wenn man gerade mal hinter ihr steht kann, mal am Hintern geschnuppert werden, genauso bei der Pippi. Das wars *puh* Allerdings war er auch unkastriert noch nie besonders an der Damenwelt interessiert :D Unbeobachtet lass ich die beiden trotzdem nicht allein, selbst wenn keine Welpen bei rauskommen, muss ich hier keinen (erst recht nicht unbeobachteten) Deckakt haben.

Scotti
17.09.2014, 13:38
Nee, Welpen wirds hier definitiv nicht geben und gepimpert mit Kastraten wird hier auch nicht, man muss ja die Scheinträchtigkeit nicht herbeirufen.

Maiva
17.09.2014, 21:42
Habe gerade die Läufigkeit meiner Hündin hinter mir. Ich hatte ja einen Rüden behalten und musste mir etwas einfallen lassen. Zu Beginn der Läufigkeit mäßiges Interesse des Rüden (jetzt 17 Monate). Dachte der ist sehr ruhig um nicht zu sagen doof. Vormittags liegen sie beide noch tiefenenspannt Rücken an Rücken und schnarchen. Nachmittags ging es los. Die Hunde dann auseinander gesperrt. Der Rüde hämmerte an den Türen, mauzte, fraß nicht mehr, wollte nirgends mehr hin nur noch nach Hause. Da wir an unsere Tür dachten nahmen wir ihn mit in unser Schlafzimmer. Eine Nacht war die Hölle, dann ging es. Nach einer Woche probehalber mal hinter dem Babyabsperrungstürchen zusammen gelassen. War noch zu früh, nächsten Tag ging es dann wieder. GsD!!
Dabei hatte ich vor sehr vielen Jahren sieben Jahe lang einen intakten Rüden und eine Hündin zusammen. Es war sehr stressig (Stehhitze) aber es ging auch.

Scotti
18.09.2014, 05:46
Ich hab gerade festgestellt dass sie die Rute zur Seite streckt wenn ich die Kruppe kraule.
Ich konnte noch immer kein Blut feststellen, scheint also ohne abzulaufen.
Wie zuverlässig ist der Reflex mit der Rute für die Stehtage?

Sanny
18.09.2014, 07:48
Beim Hinternkraulen streckt Shira auch die Rute zur Seite. Sie blutet aber seit Sonntag, ist in keinster Weise "rattig", wenn Sanny schnuppern kommt, setzt sie sich hin und fremde Hunde sind immer noch nur zum fressen da...
Also als sooo zuverlässig würde ich das nicht sehen, kenn mich aber auch nicht weiter damit aus.

Scotti
18.09.2014, 09:30
Danke. :)

holgi
18.09.2014, 11:42
ich hab im stall nachgefragt. bluten war zuerst, da hat die kleine sich aber noch hingesetzt, wenn buddy geschnuppert hat. oder ihn weggebissen. nach ner guten woche blieb sie dann stehen und nahm die rute beiseite und liess sich ablecken ..... und hatte dann auch ihren spass mit dem kastraten. das ging auch ne gute woche und da hatten wir dann auch die probleme. der kastrierte schäferhund liess den macho raus und buddy gab keine ruhe mehr. fressen nur aus der hand, und wie gesagt 2 tage gar nicht. und dann wars auf einmal vorbei. allerdings fällt mir seit 2 tagen auf, dass die kleine nicht mehr mit buddy spielen will und auch nicht mit auf unsere runden geht. sie will auch keine leckerchen mehr

Scotti
29.09.2014, 06:11
So, Tag 1 der Blutung.
Madame putzt sich ohne Ende, der Herr heult weil er hin will. Da er aber sofort versucht aufzusteigen, bleibt er in der Kueche. Fressen tut er aber noch. Wie lange dauert das bei euren Damen so ca? Habe gehoert Molosser brauchen laenger bis sie durch sind?
Sie ist noch nicht interessiert.

bx-junkie
29.09.2014, 06:39
Meine hat vier Wochen geblutet und so lange hatte ich den Nachbarsrüden singend vor der Terrassentüre sitzen :hmm: Ich war heilfroh als das vorbei und Gina kastriert war...

Louis&Coco
29.09.2014, 09:31
...bei unserer Coco (5 Jahre) mittlerweile nur mehr zweieinhalb Wochen ungefähr und das so alle 8 bis 9 Monate.

Sanny
29.09.2014, 10:13
Bei uns sind wir jetzt beim 16. Tag der Blutung. Mal schauen wie lang das noch anhält. Beide Hunde störts überhaupt nicht, aber ich find die Höschen An- und Ausziehererei langsam echt nervig :hmm: :D

Scotti
29.09.2014, 12:59
Meine hat vier Wochen geblutet und so lange hatte ich den Nachbarsrüden singend vor der Terrassentüre sitzen :hmm: Ich war heilfroh als das vorbei und Gina kastriert war...

:schreck:
ich hoffe dass wir das schnell hinter uns haben.

Scotti
01.10.2014, 18:49
Wir sind jetzt bei Tag 3 und sie schlägt sich hervorragend.
Die weiß plötzlich wieder wofür die Ohren gut sind, ist Anlehnungsbedürftiger und anhänglicher, läßt sich auch mal runterfahren wenn sie spielen will und ist nicht mehr am Knurren wenn etwas unbekanntes wie z.B. eine Herbstdeko vor ihr auftaucht.
Auch wenn das Trennen nervt weil der Bube doch gerne mal möchte (er ist aber meistens tiefenentspannt), finde ich das einen ganz wichtigen Teil ihres Erwachsenwerdens und bin heilfroh dass wir ihr das ermöglichen konnten.

Cash war heute mal zur Entspannung bei Pebbles Bruder der inzwischen bei meinen Eltern lebt und das klappte hervorragend.
Somit steht der Ausquartierung in den Stehtagen nichts im Weg. :)

Louis&Coco
02.10.2014, 09:52
Klingt ja schon mal gut! :ok:

Unser Mädchen machte von Läufigkeit zu Läufigkeit große Entwicklungsstufen durch-so nach dem 3.Mal (oder doch dem 4.Mal? :gruebel:) konnte man sagen sie ist jetzt vom Kopf her "erwachsen"...:king:

Scotti
12.10.2014, 18:48
Wir sind jetzt bei Tag 14 und sie steht.
Sie ist wesentlich ruhiger und kuscheliger als sonst und hat sogar Interesse an Erziehung gefunden. Mag auch am Platinum liegen. *hihi*.
Ich hoffe sie ist bald durch, da uns unser Cash fehlt, der ist ja bei meinen Eltern und Pebbles Bruder im Urlaub und fühlt sich dort pudelwohl.
Wir sind ständig am wischen, sie tropft doch sehr viel, wenn sie liegt ist sie sehr sauber, wenn sie aber geht und steht ist es doch beachtlich was da rauskommt.
Sie hatte eine Zeit Durchfall, der ist aber weg. Eigentlich also alles relativ unkompliziert, bis auf das Ausquartieren vom Cash, das ist aber eher unser Problem, die beiden haben damit anscheinend keine Probleme.

Wollen wir mal hoffen dass die Scheinträchtigkeit nicht allzu dolle wird.

Grazi
13.10.2014, 13:45
Wir sind ständig am wischen, sie tropft doch sehr viel, wenn sie liegt ist sie sehr sauber, wenn sie aber geht und steht ist es doch beachtlich was da rauskommt.Sobald sie unterwegs ist, ist sie halt mit den Gedanken woanders ;) ... da wundert es nicht, dass eine junge Hündin "vergisst", sich und ihre Umgebung sauber zu halten. Das kann sich aber im Verlauf der folgenden Läufigkeiten noch sehr gut einpendeln!

Wollen wir mal hoffen dass die Scheinträchtigkeit nicht allzu dolle wird. Mit etwas Glück kommt keine Scheinträchtigkeit nach (selbst wenn ihr Körper ihr hormonell eine Trächtigkeit vorgaukelt).

Daumendrückend, Grazi

Scotti
13.10.2014, 15:19
Wir haben ja ueberall Fliesen, ist nicht schlimm.

Sanny
13.10.2014, 20:17
Wir waren nach 3 Wochen mit allem durch. Drinnen hatte sie immer ein Höschen an, dadurch hatten wir gar keine "Sauerei".
Wir haben sie damals stark Scheinträchtig übernommen. Ich hoffe diesmal bleibt das aus, oder läuft wenigstens genauso ruhig und problemlos wie die Läufigkeit.

Scotti
14.10.2014, 05:55
Wie stellt ihr denn fest ob sie "fertig" ist?

Gerade bei der ersten Läufigkeit ist das ja evtl nicht so wie es sein sollte von den Tagen her und wir möchten ja auch unseren Buben mal wiederhaben. Hört die "Blutung" nach den Stehtagen komplett auf?
Wäre ja blöde wenn wir ihn wiederholen um dann festzustellen dass er immer noch rauf will. :hmm:

holgi
14.10.2014, 13:55
buddy wollte hinterher immer noch, aber sie hat sich hingesetzt oder ist weggegangen, wo sie vorher stehengeblieben ist. ging von einem tag auf den anderen

Scotti
14.10.2014, 15:13
Danke

Sanny
15.10.2014, 08:30
Ich weiß auch von Hündinnen, die noch Wochen nach der Läufigkeit für Rüden hochinteressant rochen und bestiegen werden wollten.

Alma
15.10.2014, 15:06
Ich weiß auch von Hündinnen, die noch Wochen nach der Läufigkeit für Rüden hochinteressant rochen und bestiegen werden wollten.

Das war bei meiner nach ihrer letzten Läufigkeit auch so, also zumindestens das interessant Riechen. Sie hat sich dann schön beflirten lassen und
immer wenn ein Rüde dachte, jetzt kann ich, gabs auf die Nuß. So ein Luder... :kicher::kicher:

Scotti
15.10.2014, 17:23
Unsere setzt sich bei Berührung an der Stelle jetzt hin. Leider konnte ich heute auf dem Spaziergang keinen kastrierten Rüden finden um zu testen ob das auch bei Hunden so ist.

Scotti
17.10.2014, 15:24
So, sie ist durch.
Habt ihr das schon mal gehabt dass 2 Nippel nicht groß geworden sind, dafuer aber am Ansatz eine dicke, runde Schwellung ist die nicht warm oder schmerzhaft ist?

Scotti
29.01.2015, 12:44
Grr, nun wird sie nach 3 Monaten wieder läufig. Ist dann die 2. Wann war bei euch die Regelmäßigkeit da? Ich hoffe nicht dass das ein Dauerzustand ist.

eyke
30.01.2015, 05:36
Bei meinen 3 Hündinnen war Regelmäßigkeit eigentlich gleich von Anfang an da.
Lg

Cira
30.01.2015, 10:42
Meine wird dreimal im Jahr läufig.
Jedesmal denke ich:" Schon wieder? Das hatten wir doch gerade erst." :hmm:

...

Scotti
30.01.2015, 11:21
Meine wird dreimal im Jahr läufig.
Jedesmal denke ich:" Schon wieder? Das hatten wir doch gerade erst." :hmm:

...
Dann hoffe ich dass sich das bei uns einpendelt.

Impressum - Datenschutzerklärung