PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Husky-Mix Monty (Rüde, *2009) in Hamburg


Grazi
12.07.2014, 11:56
Monty

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DSC_0097.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/DSC_0097.jpg.html)

Husky-Mischling, kastrierter Rüde, gechipt und geimpft, MMK getestet, EU-Pass, ca. 55 cm groß, 5 Jahre alt.
Standort: PS in Hamburg

Monty saß fast sein ganzes Leben im Tierheim und konnte vor 2 Monaten endlich in eine Pflegestelle ziehen. Da er nichts anderes als das Tierheim kennt, ist er zunächst erst einmal vorsichtig allem Neuen gegenüber, doch jetzt ist er bereit für einen Start in ein besseres Leben in einem eigenen Zuhause!

Man sollte allerdings beachten, dass Monty ein Angsthund war!

Nach 5 Jahren Tierheim ist es nicht verwunderlich, dass Monty sich sehr nach Nähe und Zuwendung vom Menschen sehnt. Er schmust sehr gern, auch gern mit Kindern. Monty ist sehr liebevoll und das sollte man ihm auch zurück geben.

Vom Wesen her ist Monty eher ein ruhiger Zeitgenosse, der langsam gerne mal seine Spässchen mit den Menschen macht und ganz unverhofft Gas gibt. ;)

Monty ist stubenrein, läuft locker an der Leine und fährt problemlos mit dem Auto mit. Jagdlich zeigt er bisher kein Interesse, dafür plantscht er aber gerne in aller Ruhe im Wasser.

Monty ist mit allen Hunden verträglich, nur kleinere Hunde sollten nicht im Haushalt leben.

Wir suchen für ihn eine Familie, die ihn behutsam an alles Neue heranführt und viel Liebe, Geduld und Verständnis für ihn aufbringt.

Vermittlung nur mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Grazi
29.07.2014, 06:51
Update aus der Pflegestelle (22.Juli 2014):

Über 3 Monate sind mittlerweile wieder wie im Flug vergangen und leider hat sich bisher immer noch niemand für mich interessiert.

Ich weiss, dass ich nicht der einfachste Hund bin, weil ich ein Angsthund bin/war, aber ich habe bei meinem Pflegefrauchen schon viel gelernt!

103 Tage lang hat sie mir täglich gezeigt, wie ein Leben außerhalb des Tierheims ist.
1825 Tage war ich im Tierheim.

Natürlich ist das Verhältnis ein Witz, doch mit viel Liebe und Geduld von meinem Menschen kann ich es schaffen, auch diese Tage aufzuholen, denn ich WILL teilnehmen am Leben.

Ich liebe es, wenn wir in der Natur unterwegs sind oder baden gehen. Ich habe vor kurzem sogar das Meer kennlernen dürfen. Ich war sehr aufgeregt, aber ich hoffe, eines Tages kann ich nochmal mit MEINEM Menschen dorthin und mir das nochmal in aller Ruhe anschauen.

Im Wasser war ich bis zum Bauch, das war eine schöne Abkühlung an diesen heissen Sommertagen, aber weiter rein habe ich mich dann doch nicht getraut und legte mich erstmal zum Schlafen in den schönen warmen Sandstrand…

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/1919646_545021788937025_4383651467761568734_n.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/1919646_545021788937025_4383651467761568734_n.jpg. html)

Wenn ich “gute Tage” habe, wecke ich täglich und sehr pünktlich mein Pflegefrauchen mit einem Schleck übers Gesicht, dann darf ich kurz aufs Bett und wir kuscheln einen Moment, bis wir auf zum Spaziergang gehen, da freue ich mich besonders drauf. Danach gibt es “Happi,Happi für Montana-Mo”, sagt meine Pflegemutti immer. Beim Fressen bin ich noch sehr vorsichtig. Ich muss immer noch in einem geschlossenem Raum gefüttert werden, sonst traue ich mich nicht, aber ist auch besser so, dann nimmt mir die dicke Frieda oder irgendein anderer Vierbeiner hier mein Fresschen nicht weg.

Manchmal renne ich ja immer noch mit meiner Futterschüssel durch die Gegend.

An nicht so schönen Tagen schlafe ich viel, verarbeite viel. Ich möchte ab und an einfach meine Ruhe haben und das wird hier absolut akzeptiert, trotzdem muss ich dann mind. 2 mal am Tag raus.

Habt ihr auch manchmal so Tage, wo ihr auf nichts und niemanden Lust habt?
Dann ist alles doof, aber ich lasse es gutmütig über mich ergehen, an diesen Tagen, die auch immer weniger werden.
Was habe ich auch alles zu verarbeiten….

Ich kann schon kurz am Fahrrad laufen, kenne Inlineskaten. Ich war schon oft baden, fahre problemlos mit dem Auto mit. Gehe locker an der Leine. Von Kindern lasse ich mich gern anfassen, wenn sie etwas vorsichtig sind. Intelligenzspielzeuge sind mir bekannt, siehe Video (http://youtu.be/lMps3FjT6RY).

Sogar in der Post war ich schon, wo ich sehr beliebt bin und da gibt es Leckerlies als Wechselgeld. Das hab ich mir gemerkt. Genauso wie im Futterhaus, da riecht es immer so gut und ich mag da immer rein gehen. Ich tobe, laufe, renne mit jedem Hund im eingezäunten Freilaufgebiet und wünsche mir endlich eine EIGENE FAMILIE.

1928 Tage schon…

MEINE FAMILIE darf gerne einen kleinen Hof besitzen oder einen Garten, denn da halte ich mich sehr gerne auf. Das Leben auf dem Lande würde mir gefallen.

Ich bin ein großer und kräftiger Hund und habe gerne meine Bewegungsfreiheiten, möchte aber den Kontakt zum Menschen. Ich liebe es zu schmusen und möchte es nicht mehr missen.

Wie viele Tage muss ich noch warten?

Weiteres über Monty gibt es hier: http://www.zypernhunde.com/hunde-in-deutschland/3398-h1504.html

Grazi
26.02.2015, 06:54
Seit Oktober 2014 vermittelt! :lach4:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung