PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scotti, unser Herzenshund ist tot.


Scotti
12.06.2014, 18:39
Ich kann unsere Trauer nicht in Worte fassen.
Nachdem er gestern einen epileptischen Anfall hatte, danach aber wieder super drauf war, starb unser Engel heute Mittag in meinen Armen.
Er kam noch mit seinem Ball an, ich zeigte ihm einen Vogel wegen der Wärme.
Dann drehte ich mich um, hörte ein Knallen und fand ihn krampfend auf dem Boden.
Ich nadelte ihm noch die Notfallpunkte, er fing wie gestern 2x an wie ein Wolf zu heulen, dann liess er Wasser und war tot. Er war noch nichtmal 7 Jahre alt.
Ich habe ihn noch beatmet und Herzmassage gemacht, doch es war zu spät.
Wir haben ihn nun im Garten begraben und wissen nicht wohin mit unserer Trauer.
Meinen Fred von gestern habe ich geschlossen, ich kann es nicht ertragen, seid mir nicht böse.
Wenigstens weiss ich dass er gut angekommen ist auf der anderen Seite wo er auf uns wartet.

Ute
12.06.2014, 18:48
:( Das tut mir unendlich leid für dich und ich weiß auch, dass Worte im Moment nicht trösten können :traurig:. Ich wünsche dir ganz viel Zeit und Kraft für die Trauerarbeit :traurig:
Scotti wünsche ich eine gute Reise über die Regenbogenbrücke.

Monty
12.06.2014, 18:55
Ich finde auch keine Worte und denke es gibt auch nichts, was tröstet...was bleibt, ist ein Stück von ihn in deinen Herzen

BÖR
12.06.2014, 19:08
Liebe Steffi,

ich bin total erschüttert und trauer mit dir....

ich drück dich und wünsche deinem Scotti einen guten Weg über die Regenbogenbrücke

Andrea

bx-junkie
12.06.2014, 19:57
Steffi was für ein Schock...damit hat nun wirklich keiner gerechnet und es tut mir schrecklich leid :(
Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit...du wirst sie brauchen...

Komm gut rüber Scotti http://up.picr.de/13148784lo.gif
traurig, Claudia

katinka
12.06.2014, 20:09
wie schrecklich.wir senden tröstende und mitfühlende grüße
gute reise großer junge

Wum & Wendelin
12.06.2014, 20:15
:traurig::traurig: Liebe Steffi, es tut mir unendlich leid, mir fehlen die Worte :( Ich wünsche dir ganz ganz ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit! Alles erdenklich Liebe von mir. Ich denk an dich! Fühl dich gedrückt! :traurig:

sina
12.06.2014, 21:03
Liebe Steffi, ich kann es nicht glauben, mir fehlen die Worte und ich habe Tränen in den Augen.:traurig:
Diesen Schmerz und Verlust kenne ich nur zu gut und kann Dich so gut verstehen. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Scotti ist gegangen aber er bleibt immer in Deinem Herzen und Du wirst irgendwann mit einem lächeln an ihn zurück denken und dann ist er Dir ganz nahe!
Scotti, komm gut über den Regenbogen, es warten dort viele Freunde auf Dich.

http://www.hd-gbpics.de/gbbilder/kerzen/038.gif (http://www.hd-gbpics.de)

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!

artreju
12.06.2014, 21:04
Oh nein

Es tut mir so leid :(
Gute Reise Scotti

Louis&Coco
12.06.2014, 21:18
...mir fehlen ebenfalls die richtigen Worte...mit Tränen in den Augen wünsche ich dir viel Kraft für diese schwere Zeit...:traurig:

Gute Reise Scotti...:traurig:

Bonsai
12.06.2014, 22:14
Wie grausam.. Ich fühle mit euch.

holgi
12.06.2014, 22:23
mein beileid

Peppi
13.06.2014, 05:41
:traurig:

R.I.P.

:traurig:

Doc_S
13.06.2014, 05:43
Es tut mir so leid.

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können."

-Jean Paul-

Skadi
13.06.2014, 06:13
Mein tiefes Mitgefühl für euch..


Ich bin im Gesang der Bäume,
Ein Moment, der dich ergreift,
Hinter dir im Sog der Träume,
Regen, der die Wangen streift.

Ich bin in des Abends Stille,
Ungestümer Wellen Glanz,
Deine Taten und dein Wille,
Sommervogels Freudentanz.

Suche mich in deinen Worten,
Da, wo deine Wurzeln sind -
Finde mich an allen Orten,
Wie die Sonne und den Wind.

Grazi
13.06.2014, 06:36
Liebe Steffi...

nun sitze ich hier mit Tränen in den Augen und einem dicken Kloß im Hals und weiss nicht, was ich schreiben soll, weil alles so hohl und leer klingt.

Einen geliebten Vierbeiner zu verlieren ist einfach nur schrecklich, aber ihn auf diese Weise zu verlieren, ist der absolute Horror.

Nur zu gut kann ich mich an Felis Krampfanfall erinnern, die folgenden Tage in einem dauernden Auf und Ab und dann die eine schlimme Nacht. Das hat mich bis ins Mark erschüttert und verfolgt mich immer noch. Von daher kann ich annähernd nachvollziehen, wie es dir... euch... nun gehen muss. :(

Du ahnst gar nicht, wie sehr mir das leid tut.

Fühl dich bitte ganz fest in den Arm genommen....

Weinend, Grazi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/beileidskarten4.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/gifs/beileidskarten4.jpg.html)

Tipsy
13.06.2014, 08:17
Worte können hier nicht trösten, nur die Zeit kann den Schmerz lindern.

Es ist immer sch.... und es ist immer zu früh, aber auf solche Weise und soooo früh. Einfach furchtbar!

Ganz viel Kraft und Energie für diese schwere Zeit!

Sari
13.06.2014, 08:38
Fühl mit dir denn ich habe ähnliches erleben müssen....
Mein Beileid.
24371

Dega
13.06.2014, 09:15
Liebe Steffi,
Fühl dich bitte fest gedrückt! Ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit. Komm gut rüber, Scotti, RIP.

Mickey48
13.06.2014, 09:31
Oh, nein! :traurig:

Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, dass Scotti nur wenig von den Krampfanfällen mitbekommen hat. Ein befreundeter Epileptiker sagte mir, es sei wie traumloses Einnicken auf einem unbequemen Sofa, man merkt nichts und wacht urplötzlich wieder erschöpft auf.

Ich bewundere, wie du mit und für ihn gerkämpft hast und glaube, dass ihm Zeit seines Lebens bewusst war, dass du alles für ihn getan hast, was du tun konntest, egal in welcher Situation.

Sanny
13.06.2014, 09:42
Ich bin wirklich geschockt :(
Es ist ein furchtbar trauriges Ende, aber du hast Scotti soviel geholfen und vermutlich alles in deiner Macht mögliche versucht um ihn ein wunderschönes Hundleben zu bereiten. Und das trotz seiner vielen gesundheitlichen Probleme, hatten hier sicherlich alle das Gefühl, er war glücklich. Mein herzliches Beileid :traurig:

Lucy
13.06.2014, 10:01
Oh mein Gott!

Mein Beileid! Ich weiß garnicht was ich hier noch sagen soll! Es läuft mir eiskalt den Rücken runter!

Die Herzen von mir und meinen Hunden sind bei euch und denken an euch!

Irgendwann sieht man sich wieder.....

Sister Sunshine
13.06.2014, 10:13
ganz mitfühlende Grüße und viel Kraft!

Das Maychen
13.06.2014, 10:53
Auch mir fehlen gerade die Worte :traurig:
Fühl dich unbekannterweise gedrückt und sei dir sicher das es ihm jetzt gut geht

asw-steyr
13.06.2014, 10:58
Mein Beileid !!

Gruß

Mike

Nessie
13.06.2014, 11:20
Das tut mir unendlich leid, zu lesen was passiert ist. Ihr habt mein zutiefst empfundenes Mitgefühl und teile eure Trauer. Für diese schwere Zeit und den Verlust eures über alles geliebten Scotti wünsche ich euch alle Kraft der Welt, um dies verarbeiten zu können.

Scotti
13.06.2014, 12:49
Ich bin unfassbar geruehrt, danke.

emmilie
13.06.2014, 13:38
Es tut mir sehr leid,es hier zu lesen...so schmerzhaft, traurig und so schnell...ich weiß,Ihr werdet Euch Wiedersehen....das ist auch das einzigste , was mir hilft, damit klar zukommen...ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die Trauerarbeit...komm gut rüber und grüß die anderen....:(

blue
13.06.2014, 13:48
Mein Beileid,Steffi....

Marti
13.06.2014, 14:37
Unser Mitgefühl :(

coffee
13.06.2014, 14:42
Ich bin nur sehr mäßig gläubig, aber dennoch bin felsenfest davon überzeugt daß wir irgendwann, irgendwo wieder mit unseren vierbeinigen Freunden vereint sein werden!

RIP Scotti

ananda
13.06.2014, 16:21
Mein aufrichtiges Beileid.

Mitfühlend und traurig
Dagmar

Bensmann
13.06.2014, 16:54
Herzliches Beileid.

Cira
13.06.2014, 18:39
Wie furchtbar, Steffi.
Armer Scotti, so plötzlich... :(
Es tut mir sehr, sehr leid.

...

Lee-Anne
13.06.2014, 19:54
Scotti hatte ganz bestimmt ein wunderschönes Leben bei dir. Du hast alles für ihn getan, und er wäre vielleicht an einem anderen Platz niemals so alt geworden.

Ich bin mir sicher, dass es Scotti jetzt gut geht. Und ich weiß auch, dass es dir jetzt nicht gut geht. Es wird seine Zeit dauern bis der Schmerz nachlässt. Dann bleibt die Erinnerung und die Dankbarkeit. Und vielleicht auch ein wenig Stolz. Stolz auf das, was du alles für Scotti getan hast. Und Stolz darauf, einen so tollen Hund gehabt zu haben.

Nimm dir die Zeit zum Trauern und denke an ihn mit Liebe.

Mitfühlende Grüße

Manuela
14.06.2014, 05:27
OMG, dass tut mir wahnsinnig leid für euch, mein aufrichtiges Beileid an euch :(

R.I.P. Scotti...machs gut :(

Scotti
14.06.2014, 07:01
Ich danke euch für die Anteilnahme und bin wahnsinnig gerührt, vielen Dank dafür. Ich weiss dass die Meisten von euch das auch schon durchgemacht haben, viele ja schon mehrfach. :(

Heute geht es uns etwas besser, vor allem Mickeys Post hat mir persönlich sehr geholfen, da ich nun weiss dass alles zwar dramatisch und furchtbar aussah, er es aber nicht mitbekommen hat.
Was mich am meisten fertig gemacht hat war, dass er, bevor er dann starb, noch 2x ein Wolfsgeheul losgelassen hat.
Das hatte er ja den Tag zuvor als ich ihn noch zurückholen konnte auch gemacht.
Ich rede mir jetzt ein dass das ein Ruf an die Ahnen war dass er nun bereit ist sie wieder zu treffen.
Meine Tierkommunikatorin hat mit ihm geredet und er ist gut angekommen, das ist mir (man mag daran glauben oder nicht, es für Blödsinn halten oder nicht, ich glaub daran, weil er nach einem Gespräch nicht mehr nachts rauswollte, was er vorher 4 Jahre lang jede Nacht gemacht hat) das Wichtigste.
Er hat uns verändert, er hat mich von der überzeugten Schulmedizinerin zur Tierheilpraktikerin gemacht, ich habe es in den letzten Wochen sogar geschafft ihm seine Koliken weg zu machen mit meiner Bioresonanz. Seine diversen (und damals verschwiegenen) Krankheiten haben mich dazu gebracht nun anderen Tieren zu helfen. Er hat meinen Mann weicher gemacht, er war für uns gebacken worden. Sogar Leute die Angst vor Hunden hatten haben ihn gestreichelt und gesagt dass "er ja was ganz Besonderes ist". Wie lange haben wir nach Hunden gesucht und alles was interessant war war vergeben.
"Boxer, ich? Nee, die sind hässlich!!!" war mein Kommentar als Mario damit anfing dass er gerne einen hätte. Ich wollte ja einen GSS.
Diese tiefe Brust, kurze Schnauze (hatte Scotti nicht), das fand ich hässlich.
Dann sahen wir sein Foto und waren verliebt.
Und wie der Zufall (von wegen Zufall) es wollte war er (wir wohnen sowas von in der Pampa) im Nachbardorf in einer Pflegestelle.
Gesehen, beide Seiten waren verliebt, so war es innerhalb von 30 Sekunden entschieden. Heute möchten wir keine andere Rasse als einen Boxer mehr, ich finde sie wunderhübsch und wir brauchen dieses Clownartige, alberne, lustige.
Ruhige Hunde, das ist für uns nix. :D

Ich bin ihm trotz allem Schock furchtbar dankbar dass er uns die letzte Entscheidung abgenommen hat, wenn ich mir vorstelle ich hätte irgendwann die Entscheidung treffen müssen...
Wir werden definitiv irgendwann wieder einer Notnase ein Zuhause geben, aber sicher nicht dieses Jahr, es stehen bei meinem Mann vermutlich berufliche Veränderungen an, das muss man erstmal abwarten.

Isis78
14.06.2014, 08:25
Liebe Steffi,

du ahnst nicht, wie sehr ich mit Dir mitfühlen kann :-(
Der Schock, wenn der geliebte Hund knall auf Fall, ohne das mit sich vorher mit der
Entgültigen Entscheidung, wann der beste Zeitpunkt ist, auseinander setzen muss, stirbt.
Einfach so..

Das sitzt tief und es wird auch noch lange weh tun. Letztlich kann man sich für seinen Hund aber nichts besseres, schöneres und würdevolleres wünschen. Zumindest ging es uns so.

Lieber Scotti, ich wünsche Dir eine tolle Zeit dort, wo du jetzt bist. Hab dort einfach Spaß

Monty
14.06.2014, 08:48
Deine Zeilen haben mich so gerührt, das ich am meine Sheila denke und feuchte Augen habe.
Sheila starb vor mehr als einen Jahrzehnt und ist doch so präsent in unseren Herzen, Denken und oft auch Handeln. Danach sind mir auch noch viele andere Hunde gestorben, der Abschied war schlimm, aber anders, nicht so schmerzvoll

Ich will dich einfach wissen lassen, das du nicht alleine so empfindest, (wenn du die nächste Tage bei irgendwelchen Menschen auf Unverständnis triffst). Mickeys Aussage kann ich zustimmen. Ich war die letzten zwanzig Jahre mit sehr vielen Epileptikern beruflich umgeben, alle äußern, nichts mit zu bekommen, wenn sie einen Anfall hatten " die Welt steht still" und einer meinte " ich würde nicht merken, wenn ich sterbe" (er wurde auch schon mehrfach reanimiert)...

Ein äußerlich heftigst wirkender Abschied, aber auch ein gleiten vom Hier zum Himmel.

Es Hunde gibt die einen berühren und Hunde, welche zu einen Teil von einen selbst werden. Scotti oder Sheila bereicherten nicht nur unser Leben sondern wurden ein Stückchen von uns - ich kann es nicht wirklich gut formulieren wie ich es meine und was ich fühle, verstehen werden es nur Hundehalter können.

Vor wenigen Wochen ist der CC einer Probantin gestorben, Sie bekam dieses Gedicht, welches ich einfach nur schön fand. Ein wenig geholfen haben diese Zeilen, auch noch mir, nach so vielen Abschieden, von vielen Hunden.

Ich wünsche dir/euch das du irgendwann ohne diesen großen Schmerz, mit einen Lächeln an Scotti denkst. Das dir jederzeit ohne Schmerz bewusst ist, wie wertvoll diese gemeinsame Zeit war. Das irgendwann ein anderer Vierbeiner dich/euch wieder zum lächeln bringt und euer Herz wärmt. Vergessen wird Scotti niemals sein, die Sehnsucht und die Liebe zu ihn bleibt.

Das Testament eines Hundes

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Hund
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebenden Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh.
Suche Dir einen einsamen Hund aus
und gib' ihm meinen Platz.

Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurücklasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Verfasser unbekannt)

Nicol
15.06.2014, 08:17
Mein Beileid und allen auf ihren neuen Wegen eine gute Reise!

sina
15.06.2014, 17:08
Liebe Steffi,
auch ich habe nach dem Tod von Bruno und Heinrich mit einer Tierkommunikatorin Kontakt aufgenommen und wurde von vielen belächelt.
Es hat mir geholfen zu wissen das mein Liebling gut über den Regenbogen gekommen ist.
Egal wie andere darüber denken, uns gibt es Kraft und nur das zählt!
Alles Gute für Dich, irgendwann wird Dich wieder eine Nase anlächeln und Dein Herz erobern!

Emmamama
16.06.2014, 09:02
Oh nein....
Ich habe es gerade erst gelesen und es tut mir unendlich leid für euch.

mafiosa
16.06.2014, 17:24
Gute Reise Scotti grüße mir meine Lieben im Regenbogenland.

Goofymone
16.06.2014, 21:46
Mein Beileid :(

Scotti
17.06.2014, 06:08
Ich weiss dass er ab und zu nochmal kommt und nach dem Rechten schaut, das tröstet mich ungemein. :)
Ich habe gestern mit einer Arbeitskollegin darüber gesprochen, deren Hund fiel auch ab und an um und stiess Wolfsgeheul aus.
Den konnten sie dann allerdings einfach wieder hinstellen und er lief weiter.

anna1
18.06.2014, 10:43
Oh je, wie schrecklich! Mein Beileid :(

Impressum - Datenschutzerklärung