PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Demodex?


Nicol
27.05.2014, 20:36
Otto hatte schon immer hin und wieder vereinzelte"Pubertätspickel" am Kopf:
verschorfende Stellen, linsengroß, Haare fallen mit dem Schorf ab und hinterlassen eine kleine runde kahle Stelle.
Jetzt treten diese Stellen seit einigen Tagen gehäufet oben zwischen den Ohren auf, mehrere neben einander, rechts neben dem Ohr mehr als links, nach unten auslaufend...
Ich werde morgen zum TA gehen, um das begutachten zu lassen, habe aber bereits den Verdacht auf Milben.
Er wirkt etwas schlapper als sonst, was ich zum einen auf das Wetter geschoben habe.
Zum anderen war er morgens allein zu Hause ohne den Zwergpinscher, den mein Mann nach einer kleinen Reiberei zwischen den beiden mit zur Arbeit genommen hatte, um etwas Abstand zwischen den beiden zu bringen! Das hat der Herr dann mit Geheul quittiert, was er schon ewig nicht mehr gemacht hat!
Er hat also etwas Streß, auch weil ich im Augenblick etwas strenger mit ihm bin, da er mir auf der Nase herumtanzen wollte!
Habt Ihr Tips für mich, was ich tun kann, falls sich die Milben bestätigen?
Gerne auch ganzheitliche Ratschläge!

Scotti
27.05.2014, 20:44
Demodex bedeutet Immunsystem stärken und Stress reduzieren.
Demodex Milben sitzen gehäuft um die Augen und an den Pfoten weil sie Talg lieben.
Zwischen den Ohren ist eher selten, Foto wäre wirklich hilfreich, könnte auch Pilz sein.

Nicol
27.05.2014, 22:35
Otto ist leider unfotogen. Fell ist sehr gicht, kurz und gestromt. Ein Zwischenzehenbereich an der linken Vorderpfote macht auch Ärger. Montagsmodell ..l

Scotti
28.05.2014, 07:16
Ist denn ein roter Kreis vorhanden, juckt er sich?

Nicol
28.05.2014, 11:34
Wir waren beim TA. Keine Milben, kein Pilz sichtbar, vielleicht eine Überreaktion auf Gnitten? Auf Antibiotika verzichten wir erst einmal... Sie bestätigte Scottis Ansicht, daß die Lokalisation der Stellen nicht für Milben sprechen!
Ich habe seinen Kopf jetzt mit Hundeschampoo gewaschen, und die entschorften Stellen mit Jod behandelt.
Ob sie jucken, weiß ich nicht. Er kratzt nicht, genießt aber sichtlich das Abruppeln mit dem Handtuch, wie eigendlich jedesmal, wenn ich ihn nach einem Regenspaziergang abscheuere!
Allgemein werde ich jetzt wieder die Kokosöleinreibung intensivieren!
Abends bekommt er mit mir Stubenarrest, wenn die Plagegeister rauskommen. Ich mag die nämlich auch nicht!

Djego
05.06.2014, 18:51
Hallo!

Ich hatte das mit Diego vor einem Monat auch. Erst hatte er eine kleine Stelle und dann waren es zwei, drei Stück. Als er langsam gerupft aussah bin ich zum TA. Ich hatte eine Allergie in Verdacht, weil der Bauer sein Feld gedüngt hat und ich hatte Recht! Kein Pilz und keine Milden. Hab auch ein Shampoo bekommen, welches wir jeden dritten Tag drauf machen. Das nehmen wir jetzt zu Ende, wobei man jetzt schon fast nichts mehr sieht.:lach3: