PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundepension


Dogomama
01.06.2006, 12:54
Hallo an alle,

aus Zeitgründen konnte ich lange nichts mehr schreiben (ich habe ja nur im Büro Computer und Internet). Ich hatte ja schon vor einiger Zeit mal nachgefragt, was Ihr von Hundepensionen haltet. Zwischenzeitlich waren wir im Urlaub und Amon war vom 16.05. bis 26.05.06 in der Hundepension. Wir haben ihn ja mit sehr gemischten Gefühlen in die Pension gebracht. Die ersten 3 Tage auf Mallorca haben wir uns ziemlich mit Selbstvorwürfen gequält und bereut, dass wir das gemacht haben. Ich habe dann in der Pension angerufen und ängstlich gefragt, was unser Amon macht. Antwort: es geht ihm sehr gut, er hat am 2. Tag gefressen und am 3. Tag beschlossen, dass er seine Betreuerin mag und ließ sich anfassen und beschmusen (er lässt sich sonst von keinem Fremden anfassen). Ansonsten wäre er der verträglichste Hund, den sie kennt und eine Freundin hatte er auch schon. Da waren wir doch sehr erleichtert und konnten endlich den Urlaub genießen.
Als wir Amon dann wieder abgeholt haben, war die Freude seinerseits zwar da aber doch nicht so groß, wie wir dachten. Vielleicht auch, weil seine kleine Freundin auch mit dabei war. Als wir jedoch Anstalten machten zu gehen, quietschte er und wollte sofort mit. Zu Hause ist er wie immer, außer dass er etwas anhänglicher ist.
Wir sind somit sehr zufrieden, wie das gelaufen ist und können die Pension guten Gewissens weiter empfehlen und würden Amon auch jederzeit wieder dort unterbringen.

Liebe Grüße
Dogomama

Bonsai
01.06.2006, 16:47
Hallo, Hundepension ist nicht gleich Hundepension... es gibt wohl solche und solche. Ich bin ganz ehrlich, ich traue mir nicht zu, das nur nach Anschauen der Örtlichkeiten und einem Gespräch mit dem Leiter zu beurteilen. Und da ich persönlich schon viele negative Erlebnisse zu hören bekommen habe, würden wir unsere Hunde nur im äußersten Notfall in eine Hundepension geben. Da wir aber grundsätzlich nur MIT Hunden in Urlaub fahren, stellte sich diese Frage bisher auch noch nie! Und wenn es aufgrund irgendwelcher Umstände tatsächlich mal notwendig werden würde, die Hunde unterzubringen und Familie dazu keine Möglichkeit hat, würden wir die beiden am ehesten zu unserer Hundeschule "auf Urlaub" schicken. Dort kennen sie nicht nur die Örtlichkeiten sondern auch die Menschen...

Martin
01.06.2006, 17:30
Freue mich über eure guten Erfahrungen!

Mein Vater hat vor vielen Jahren nicht so eine gute Wahl getroffen. Abmachungen wurden nicht eingehalten, zu wenig Bewegung, Futter und Wasser...:boese5:

Trau, schau, wem...

Impressum - Datenschutzerklärung