PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atemnot? Erstickungsanfall? Was verschluckt?


honey-bunny
07.05.2014, 14:35
Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll.
Mir ist aufgefallen, dass die Kaja in letzter Zeit öfter mal so halbe Erstickungsanfälle hat. Dauert dann so ne Minute und dann ist wieder gut. Ich kenn das sonst nur vom Mops meiner Freundin. Aber auch nur wenn der aufgeregt ist oder so.

Und heut Nacht wars so schlimm, da ging das minutenlang, ich dachte echt, die erstickt jetzt. Des ist wie wenn was im Hals steckt. Ich kann das gar nicht beschreiben.

Kennt das jemand? Haben eure Hunde das auch?

Scotti
07.05.2014, 14:49
Meinst du Rückwärtsniesen?
Das kannst du bei Youtube unter "Reverse sneezing" finden.

Louis&Coco
07.05.2014, 15:02
Meinst du Rückwärtsniesen?
Das kannst du bei Youtube unter "Reverse sneezing" finden.

...daran dachte ich auch gleich.

Unser Senior macht das auch bzw. ist es bei ihm eine Mischung aus rückwärtsniesen und husten-in seinem Fall übergibt es sich dann auch oft.
Wodurch es konkret bei ihm ausgelöst wird wissen wir nicht...Stress, Reflux/Magen,...

RWN kann unterschiedliche Ursachen haben. Meine TÄin meinte "Schubkarrenfahren" (Hinterbeine hoch usw ;)) könnte eventuell helfen-keine Ahnung ob das stimmt, kann ich bei ihm nicht machen da er sonst noch eher erbricht und das liegt nicht in unser beider Interesse...;)

Scotti
07.05.2014, 15:35
Meiner macht das immer bei extremer Aufregung. Mantrailing zum Beispiel hat es jedes Mal. Ihm hilft wenn ich dann die Nase Richtung Brust runterdrücke.

honey-bunny
07.05.2014, 15:38
Jaaaaa, genau das mein ich.

Bei Kaja ist es meistens wenn sie schläft. Dann springt sie auf und dann passierts. Heute Nacht ist sie aber liegen geblieben. Ich fühl mich da irgendwie so hilflos. Ich würd gern was tun, aber weiß nicht was. Wenn ich das mit dem Schubkarrenfahren probier, dann hält die mich ja für ganz bescheuert und ich glaub das gefällt ihr nicht.

Vielen Dank schon mal, ihr habt mir sehr weiter geholfen.

Scotti
07.05.2014, 15:40
Dann klebt sich vermutlich einfach ihr Gaumen Zäpfchen oben ran.

honey-bunny
07.05.2014, 15:47
Okay, das beruhigt mich doch etwas. Hab das auch grad noch gegoogelt, scheint harmlos zu sein. Ich werde das mal beobachten.

Louis&Coco
07.05.2014, 15:52
Wenn ich das mit dem Schubkarrenfahren probier, dann hält die mich ja für ganz bescheuert und ich glaub das gefällt ihr nicht.

Vielen Dank schon mal, ihr habt mir sehr weiter geholfen.

...das dacht ich mir auch! ;) Davon abgesehen hat unser Senior auch nicht mehr die besten Gelenke und deshalb wollt ich das dann sowieso nicht...

Wenn er es im liegen bekommt, hilft es manchmal wenn ich ein Stückchen mit ihm an der frischen Luft gehe. :35:

Das mit der Nase Richtung Brust werde ich auch mal probieren, danke Scotti! Hoffe er kotzt mich dann nicht voll...:kicher:

Grazi
07.05.2014, 16:47
Ihm hilft wenn ich dann die Nase Richtung Brust runterdrücke. Das hat bei Mortisha leider nicht geholfen.... bei ihr funktioniert es, wenn ich ihren Kopf hochhalte und mit sanftem Druck den Hals hinunterstreiche.

Grüßlies, Grazi

sina
07.05.2014, 16:58
Calle hat es auch manchmal, ohne Grund und dann ist er sehr verängstigt.
Beim 1. mal habe ich auch gedacht das er erstickt aber die Züchterin sagte mir ich soll ihm leicht den Hals streichen und etwas anpusten.
Die Nase runter drücken geht bei ihm ja nicht und Schiebkarre fahren würde ihn nur noch mehr verunsichern.

Grazi
07.05.2014, 17:26
Beim 1. mal habe ich auch gedacht das er erstickt aber die Züchterin sagte mir ich soll ihm leicht den Hals streichen und etwas anpusten. Stimmt! Morty hatte das schon so lange nicht mehr, dass ich den zweiten Part (sachte in die Nase pusten) ganz vergessen hatte! :schaem:

Grüßlies, Grazi

Nicol
07.05.2014, 18:08
Unser Zwergpinscher 12,5 Jahre alt, hat das selten, dann aber heftig!
In die Nase pusten hilft wirklich schnell und zuverlässig, warum auch immer...!

Do khyi
14.05.2014, 20:11
Wenn mein Hund das hat , massiere ich ihm ganz vorsichtig die Kehle und dann geht es wieder.

Impressum - Datenschutzerklärung