PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Olga gähnt...


Emmamama
29.04.2014, 10:34
Hallo, ich würde gern mal eure Meinung hören, denn ich bin ein bissel ratlos...

Olga ist fast 4 Wochen bei uns und einfach ein Traum :ok:
In den ersten Tagen reichte ein "Nein", um Mülleimer, Socken, Feuerholz etc. zum Tabu zu erklären und ich war fast erleichtert, als sie endlich mal ein Brot geklaut hat :sorry:
Sie klebt an mir, bleibt aber auch allein, und will insgesamt alles richtig machen.

Draussen pöbelt sie zurück, wenn sie angemacht wird, lässt sich aber problemlos vorbeiführen, hat allerdings eine gewisse Aversion gegen Hündinnen - da bin ich inzwischen vorsichtig. Mit Jungs spielt sie wild, lässt sich dabei aber von mir abrufen.

Im Freilauf hält sie Blickkontakt und kommt beim leisesten Zeichen zu mir.
Dafür gibt´s manchmal Leckerlis, immer Lob und Knutscherei. Um das zu zuverlässig zu festigen, mach ich mit ihr kleine Übungen wie "Sitz", "Platz" und grundlos "Hier".
Dabei habe ich die letzten Tage festgestellt, dass sie jedesmal (!!!) gähnt, wenn sie so ein Kommando ausführt und kann mir nicht vorstellen warum, da ich das Gähnen als Stress- bzw. Beschwichtigungsignal kenne.
Kann sie, die wirklich ein helles Mädchen ist, von solchen Kleinigkeiten überfordert sein? :sorry:

titan_chris_80
29.04.2014, 10:49
Ich würde da nicht so viel hinein interpretieren. Wahrscheinlich ist sie noch ein bissel aufgeregt, ihr habt sie ja noch net so lange. Da wird ein wenig Aufregung mit im Spiel sein wenn du mit ihr Kommandos übst und es dann noch Aussicht auf Leckerlis gibt.

Gruß Chris

Louis&Coco
29.04.2014, 12:27
Dabei habe ich die letzten Tage festgestellt, dass sie jedesmal (!!!) gähnt, wenn sie so ein Kommando ausführt und kann mir nicht vorstellen warum, da ich das Gähnen als Stress- bzw. Beschwichtigungsignal kenne.
Kann sie, die wirklich ein helles Mädchen ist, von solchen Kleinigkeiten überfordert sein? :sorry:


Welche Bücher/Seminare bezüglich Calming Signals kennst du? (nicht dass ich hier lange rumquatsche, obwohl du eh verschiedene Ansichten kennst! :D)

Gähnen kann ein Calming Signal sein, muss es aber nicht im "herkömmlichen", verbreiteten Sinn (bzw. ala Turid Rugaas). D.h. es muss nicht sein dass sie damit beschwichtigen oder direkt Stress damit abbauen will. (Wobei letzteres beim Gähnen sehr oft eher der Fall ist, was ja nicht zwangsläufig heißt, Stress wäre immer schlecht...hält man einen Hund ständig fern von Stress und vermeidet ihn wo es nur geht, kann man sich u.U. einen nervenschwachen Hund heranziehen. Ich hoffe du verstehst wie ich das meine-andernfalls führe ich das gerne noch weiter aus...:lach4:)

Gähnen kann z.B. auch eine Konfliktreaktion sein wegen z.B. eines innerern Konfliktes. (Berlowitz/Weidt)

...und G. Bloch (plus Kollegen) hat (haben) da nochmal andere Theorien bzw. Forschungsergebnisse bezüglich Beschwichtigungssignalen...;)



Wie Chris schon schrieb, ich würde da auch nicht zuviel hinein interpretieren. Behalte es einfach im Auge um zu sehen, wie es sich entwickelt je länger sie bei euch ist. Interessenshalber...

Meiner Erfahrung nach sind die meisten Hunde nach nur 4 Wochen noch nicht "voll angekommen" und öfters kommen weniger erwünschte Verhaltensweisen erst später hervor-sollte es allerdings so "easy" weiter gehen kannst du dich echt glücklich schätzen! :ok::D
Bis jetzt klingt eure gemeinsame Geschichte sehr gut!

Impressum - Datenschutzerklärung