PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Englische Bulldoggen


Do khyi
16.04.2014, 17:49
Hey Leute , ich wollte euch mal fragen was Ihr zum Thema Bulldogge haltet , also wie Ihr den Hund so findet , Vorteile , Nachteile , etc...
Ich freue mich auf eure Meinungen.

blue
16.04.2014, 18:10
Bald hast du alle Rassen durch ! ;)

Do khyi
16.04.2014, 20:05
Das ist ja so in etwa auch mein Plan;)

sina
16.04.2014, 21:42
Wie wärs wenn Du mal etwas von Dir erzählen würdest anstatt jeden Tag neue Fragen zu stellen!
Hast Du lange Weile oder was beabsichtigst Du mit der Fragerei?:sorry:

Peppi
17.04.2014, 06:12
Muttu auch ma die Suche benutzen tun:


http://www.molosserforum.de/zuechter-and-halter/14915-olde-english-bulldog-continental-bulldog-u-ae-erfahrungen-and-infos-wanted.html

Do khyi
17.04.2014, 16:43
Ich habe nun mal nicht viel über mich zu erzählen als Mopsbesitzer...

Guayota
17.04.2014, 18:27
Meiner Meinung nach ist die Rasse K.o.
Auf den Brettern. Am Boden.

Mehr fällt mir ehrlich gesagt nicht ein zur Bulldogge.;)

Do khyi
24.04.2014, 09:53
Es gibt ja Züchter die auf die Gesundheit ihrer Tiere achten aber leider ist das nicht mehr so häufig der Fall , mal ganz abgesehen von den Neuzüchtungen...
Wo wir schon dabei sind , was ist eigentlich eine "Antikdogge" ?

Bonsai
24.04.2014, 10:09
Es gibt ja Züchter die auf die Gesundheit ihrer Tiere achten

Achja? Wo denn? So als Laie fällt mir nicht ein EB Züchter ein den ich gut finden würde..
Link?

Scotti
24.04.2014, 10:09
Es gibt ja Züchter die auf die Gesundheit ihrer Tiere achten aber leider ist das nicht mehr so häufig der Fall , mal ganz abgesehen von den Neuzüchtungen...
Wo wir schon dabei sind , was ist eigentlich eine "Antikdogge" ?

Bitte einfach mal die Suchfunktion benutzen. Gibt mehrere Freds dazu. ;)

Do khyi
24.04.2014, 12:43
Ich habe leider nichts gefunden und auf dem Internet steht auch nicht viel über sie...

Scotti
24.04.2014, 12:59
Ich habe leider nichts gefunden und auf dem Internet steht auch nicht viel über sie...

Wer suchet der findet:
Das hier z.B:
http://www.molosserforum.de/allgemeines/20020-antikdogge.html

Do khyi
24.04.2014, 13:45
Danke Scotti:)

Scotti
24.04.2014, 13:57
Gerne. :)

sina
24.04.2014, 20:51
Ich habe leider nichts gefunden und auf dem Internet steht auch nicht viel über sie...

Suche doch mal nach der Rasse "Troll"!:sorry:

Grazi
25.04.2014, 05:21
Suche doch mal nach der Rasse "Troll"!:sorry: So was in der Art habe ich mir auch shcon des öfteren gedacht. :kicher:

Grüßlies, Grazi

Monty
25.04.2014, 07:31
Suche doch mal nach der Rasse "Troll"!:sorry:

Ich muss mal (und dies mir als bekennender Kinderhasser ) mal eine Lanze brechen.

Vergesst nicht das "Do khyi" erst 14 Jahre ist. Mich nervt die ein oder andere Frage auch, aber grundsätzlich ist es doch positiv sich für Hunde zu interessieren und sich zu informieren...

Peppi
25.04.2014, 07:50
Wenn das denn so stimmt... :sonne05:

Do khyi
25.04.2014, 09:13
Irgendwie schäme ich mich jetzt.

Peppi
25.04.2014, 09:19
Poste doch einfach ein aktuelles Foto mit Deinem Mops und Du nimmst allen Zweiflern den Wind aus den Segeln... ;)

Monty
25.04.2014, 09:24
Gute Idee, über Mopsbilder freut sich bestimmt jeder hier.

Do khyi
25.04.2014, 12:46
Wirklich ?

Sari
25.04.2014, 12:51
Poste doch einfach ein aktuelles Foto mit Deinem Mops und Du nimmst allen Zweiflern den Wind aus den Segeln... ;)

:ok: genau

Scotti
25.04.2014, 13:25
Nein. Du musst hier garkeine Fotos posten, schonmal garnicht wenn du minderjährig bist.

Do khyi
25.04.2014, 13:45
Wenn schon wollte ich auch keine Fotos von mir posten sondern von meinem Hund.
Ich könnte euch ja auch ein paar lustige Geschichten von meinem Hund erzählen.

Monty
25.04.2014, 14:29
Also ich schaue mir gerne Bilder (nur) vom Hund an.

Peppi
25.04.2014, 15:03
Von "müssen" hat auch niemand gesprochen... :shake:

Es ging darum, Spekulationen zu beenden! Wird mit einem Mops-Bild schwierig... :hmm:

Do khyi
25.04.2014, 18:29
Ich schaue mal ob ich ein paar Fotos habe...

Guayota
26.04.2014, 23:34
Es gibt ja Züchter die auf die Gesundheit ihrer Tiere achten ...

Würd' mich auch interessieren wo?

Die Englische Bulldogge kann kaum laufen, kaum atmen, sich kaum mehr selbstständig fortpflanzen und kommt kaum mehr anders als mittels Kaiserschnitt zur Welt.

Was ist das, wenn nicht K.o. Auf den Brettern. Am Boden?

Kaputtgemacht und trotzdem weiterhin qualgezüchtet vom Kennel Club und der FCI, unterstützt von ihren sogenannten Fans, den Züchtern, Ausstellern und Ringrichtern.

Eines der dunkelsten Kapitel von vielen dunklen Kapiteln in der Hundezucht.

Sleepy
26.04.2014, 23:34
huhu,
ich habe eine Engl. Bulldogge. Ich hab sie vor 2 Jahren aus einer Notvermittlung übernommen, da war sie knapp 5 Monate alt.

Sie ist -bösen Zungen zum Trotze - kein röchelnder Faulpelz, sondern ein sehr aktiver, bewegungsfreudiger Hund, der viel Auslauf und Action braucht.
Irgendwie schlägt sie vielleicht aus der Art. Ich bin ihr aber vollkommen verfallen und finde sie anbetungswürdig.
Einen Mops habe ich übrigens auch. ;0)

Do khyi
27.04.2014, 08:52
Mops und Bulldogge verstehen sich irgendwie immer gut:)

Sleepy
27.04.2014, 09:37
Mops und Bulldogge verstehen sich irgendwie immer gut:)

Nein, das würde ich so nicht sagen. Bei uns klappt es gut, es hat aber auch schon richtig gekracht, wobei das Möpschen fast verblutet wäre.
Ich würde eher sagen: Beide Rassen sind recht eigensinnig und lassen sich "die Butter nicht vom Brot nehmen". Da der Mops köperlich klar unterlegen ist, und die Bulldogge, wenn sie denn mal angreift, hierbei nicht zimperlich ist, ist es eher eine Kombination, die man sich vorher sehr gut überlegen sollte.

Bei uns klappt es nur deshalb, weil meine Mops-Hündin letztlich doch sehr unterwürfig ist und sich viel gefallen lässt und nichts für sich beansprucht. Außer wenn es um was Essbares geht, das würde sie dann notfalls auch verteidigen. Daher muss man bei solchen Ressourcen unbedingt aufpassen, Hunde immer getrennt füttern, keine Krümel herum liegen lassen usw.

Und ich muss immer ein Auge auf beide haben und trenne die Hunde inzwischen auch vorsichtshalber durch ein Babygitter, wenn ich mal weg muss.

Peppi
27.04.2014, 10:20
Klingt eher nach "Zickenterror"...sind doch zwei Mädels, oder?

Sleepy
27.04.2014, 10:45
Ja, sind zwei Mädels.

Allerdings habe ich lange mit einer Züchterin gesprochen, die sowohl Möpse als auch Engl. Bulldoggen gezüchtet hat und mehrere Tiere beider Rassen im Haus hält.
Sie brachte mich erst darauf, dass diese Kombi eigentlich nicht perfekt ist, und sie sagte mir, dass sie die Rassen grundsätzlich trennt, insbesondere, wenn sie nicht im Haus ist, da es durchaus krachen kann und der Mops dann absolut unterlegen wäre.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es mit gemischten Geschlechtern gut klappt, und es kommt natürlich auch auf das Wesen der jeweiligen Hunde an.
Meine Bulldogge ist eine kleine "Mistmaus", eine echte Diva, die quasi keine Prinzessinnen neben sich duldet, alles für sich will (alle Knochen, alle Spielzeuge usw).

Das Problem bei der Engl. Bulldogge ist eben, dass sie eine hohe Reizschwelle hat, aber wenn sie dann platzt, dann plötzlich, ohne Warnen, ohne Knurren ...
Das ist dann schon von jetzt auf nachher gekippt. Plötzlich fixiert und attackiert sie.
Wie gesagt haben wir das nun wieder super im Griff, aber ich muss ein Auge drauf behalten.

Peppi
27.04.2014, 10:48
Ich hab Mops und AmBull.
Zwei Männer.

Unsere Mops Züchterin sagte mir, Möpse und Frenchies passen nicht zusammen.

Deshalb haben wir den Ami gekauft! ;)

Sleepy
27.04.2014, 11:06
Tja, die Jungs scheinen einfach vernünftiger zu sein. ;0)

Also eine dritte Hündin kommt mir auch nicht mehr ins Haus. Noch ein Rüde und dann ist gut.

blue
27.04.2014, 13:07
Hab schon 4 Weiber....:p

Sleepy
27.04.2014, 13:20
Ja, das ist mutig. :ok:

Do khyi
27.04.2014, 14:07
Wie groß ist dein Bulldogge denn ?

Grazi
27.04.2014, 14:24
Also...ich find's (zumindest auf Spaziergängen) mit dem Rüden und unseren drei Weibern auch komplizierter.
Innerhalb des "Rudels" herrscht/e nach einer gewissen Zeit der Gewöhnung aber immer Harmonie pur. Auch wenn ich zu Anfang mehr oder weniger stark regulierend eingreifen musste.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung