PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dogo-Argentino Barney sucht ein Zuhause!


PfotenNot
27.02.2014, 17:49
Rasse: Dogo Argentino
Geschlecht: männlich, unkastriert
Alter: geb. 10.04.13

Die Besitzer hatten Barney von einem Züchter aus Kroatien geholt. Leider stellten sie erst zuhause fest, dass Barney unverträglich mit anderen Hunden und somit auch mit dem bereits vorhandenen Chihuahua ist.
Barney kann daher nicht zu anderen Hunden vermittelt werden.

Als Listenhund Kategorie II muss er mit dem neuen Besitzer einen Wesenstest machen.

http://i59.tinypic.com/mw8u81.jpg

PfotenNot
27.02.2014, 17:50
http://i62.tinypic.com/2ly35sz.png

http://i58.tinypic.com/2dt0mf6.png

http://i57.tinypic.com/rrqazq.png

http://i62.tinypic.com/fe0vep.png

PfotenNot
27.02.2014, 17:52
http://i62.tinypic.com/34q49pu.png

http://i57.tinypic.com/a9tw86.png

http://i62.tinypic.com/2hnueqv.png

http://i58.tinypic.com/2n805mc.png

http://i59.tinypic.com/9bexvt.png

Grazi
20.04.2014, 15:05
Hier der neue und ausführliche Text zu Barney, der zwischenzeitlich kastriert worden ist!

Dogo Argentino Barney

Barneys Besitzer hatten den jungen Rüden von einem Züchter aus Kroatien geholt (daher auch die kupierten Ohren). Leider stellten sie erst zuhause fest, dass Barney unverträglich mit anderen Hunden und somit auch mit dem bereits vorhandenen Chihuahua ist. Es wäre daher schön für Barney, ein Heim zu finden, das er sich nicht mit anderen Tieren teilen muss, denn auch mit Katzen und anderen Vierbeinern zeigt er sich nicht verträglich.

Barney ist im Umgang mit Menschen offen und freundlich und genießt Zuwendung und Streicheleinheiten in vollen Zügen!

Als Barney im Tierheim ankam, hatte er offensichtlich noch nicht viel kennengelernt. Angeblich wurde er bei dem Züchter mit einem älteren Dogo zusammen gehalten und durfte das Grundstück nicht verlassen. Leider kamen die beiden Hunde aber nicht gut miteinander aus, weshalb sein unfreundliches Verhalten Artgenossen gegenüber vermutlich auf diese erste und prägende “Feindschaft” zurückzuführen ist.

Ansonsten ist Barney ein ganz normaler junger Hund, der sich mitten in der Flegelphase befindet und ausgiebig beschäftigt werden möchte. Barney liebt es zu rennen, weshalb wir für ihn aktive Menschen suchen.

Noch gestaltet sich das Vorbeiführen an anderen Hunden relativ schwierig und ist nur mit großem Abstand möglich. Die neuen Besitzer sollten daher hundeerfahren und souverän sein, so dass Hundebegegnungen geübt werden können und irgendwann vielleicht stressfrei für Barney verlaufen können.

Zudem muss der junge Rüde noch Leinenführigkeit lernen. Auch Konzentrationsübungen wären bei Barney sicherlich angebracht, da er sich aufgrund seines jungen Alters und seiner leichten Stressanfälligkeit schnell ablenken lässt.

Seine Gassigängerin hat mit Barney bereits die Kommandos „Sitz“, „Schau mal her“ und „Bleib“ geübt. Diese führt er gut aus, solange er nicht zu sehr abgelenkt ist.

Das wirklich Positive an Barney ist aber seine große Liebe zu Menschen! Egal ob groß oder klein, ob Mann oder Frau, ob Besucher oder Unbekannter…. er findet alle toll!

Barney braucht ein ruhiges Umfeld bei erfahrenen Hundehaltern, die konsequent an seiner Erziehung weiterarbeiten und auch seine jagdliche Motivation zu händeln wissen. Mit “Geduld und Spucke” und einer guten Hundeschule wird Barney sicher alles lernen können, was jetzt noch im Argen liegt.

Als Listenhund der Kategorie II muss Barney mit dem neuen Besitzer in den meisten Bundesländern einen Wesenstest machen.

Grazi
23.08.2014, 07:40
Barney hat endlich ein glückliches Zuhause gefunden! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung