PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : taube EB Cherie (Hündin, *ca. 2008) über TSV "Tierhilfe verbindet"


Grazi
12.02.2014, 15:23
Cherie

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/H1312Cherie4.jpg

Englische Bulldogge, kastrierte Hündin, geimpft, gechipt und entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, 45 cm groß, ca. 6 Jahre alt. Besonderheit: taub, Spondylose
Standort: Pflegestelle in 84424 Isen

Das ist Cherie oder Erna/Örni, wie sie in ihrer Pflegestelle gerufen wird. ;)

Die kleine Erna ist eine richtig lustige Dame, mit allen typischen Bulldoggen-Eigenschaften. Für uns ist Erna wie eine kleine Prinzessin, denn so verhält sie sich auch. Wir alle sind ihre Untertanen. ;) Sie liegt gerne erhöht auf ihrem Thron und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Doch anders wie manche Prinzessinnen ist unsere Erna nicht unnahbar. Denn die kleine Lady liebt es, geschmust zu werden und ist einfach immer gerne dabei. Sie hat auch kein Problem damit, wenn sie auf ihrem Thron noch Platz für andere machen soll. Erna rutscht gerne. :D

Beim Spaziergang versteht sich Erna mit jedem Hund gut, die meisten werden von ihr allerdings ignoriert. Problemlos kann man ohne Leine an fremden Hunden vorbeigehen. Erna ist da einfach nur brav und vorbildlich. Auch jeder Besuchshund wird freundlich in den eigenen vier Wänden begrüßt und akzeptiert. Da unsere Erna aber ziemlich futterneidisch ist und nicht so gerne teilt (typisch Prinzessin halt ;) ), möchte sie gerne alleinige Herrscherin sein. Wir suchen also ein Zuhause ohne andere Hunde.

In Ernas Pflegestelle leben auch zwei Katzen. Diese lässt sie aber in Ruhe und hat kein Problem mit ihnen.

Übrigens lässt sich Erna nicht nur von ihrem Frauli/Herrli gerne kraulen. Jeder der sie streicheln möchte, hat bei Erna ausgiebig die Möglichkeit dazu. Sie freut sich über jede Zuwendung, legt sich dann auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen. Auch kleine Kinder dürfen gerne Ernas Bauch massieren. Kleine versehentliche Grobheiten ignoriert sie dabei einfach. ;)

Aufgrund Ernas Taubheit sollten in ihrem neuen Zuhause aber keine kleinen Kinder leben. Denn wenn sie schläft, hört sie nicht, wer sich an sie ranschleicht. Kinder greifen oft zu schnell hin und dann erschrickt Erna.

Mit ihrer Taubheit hat Erna ansonsten wenig Probleme. Sie schaut zwar beim Spaziergang nicht unbedingt oft nach einem, meist ist sie aber so langsam, dass sie eh hinter einem herdackelt oder nicht weit vorne ist… und man sie gut einsammeln kann. ;) Allerdings hat sie ab und zu einen “Bellanfall”. Wenn man nicht da ist, ist es für die Nachbarn wohl etwas nervig. Ist man allerdings anwesend, kann man sie super mit einem Kauknochen oder ähnlichem ablenken.

Erna fährt sehr gerne im Auto mit, legt sich brav hin und schläft. Sie ist stubenrein, kann problemlos einige Stunden alleine bleiben, macht nichts kaputt und verschläft die Zeit einfach. Besucher werden nicht angebellt … wenn man Glück hat, werden sie Stunden später mal begrüßt.

Erna geht super an der Leine, zieht nicht und ignoriert jeden Jogger, Spaziergänger, Radlfahrer oder eben andere Hunde.

Aufgrund ihres etwas wackligen Ganges wurden Röntgenbilder angefertigt und Spondylose festgestellt. Hierfür bekommt sie täglich ihr Schmerzmittel und kommt damit gut klar.

Grazi
22.03.2014, 16:15
Cherie ist vermittelt! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung