PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CC-Dame Lotta


flinders
29.01.2014, 15:10
Hallo allen,

gerade habe ich das Forum entdeckt und vielleicht gibt's hier ja auch ein bisschen Erfahrungsaustausch ...?!

Seit etwa einem halben Jahr haben wir unsere schwarze Lotta bei uns - eine jetzt 3,5 Jahre alte Cane Corso-Dame. Sie ist geboren in Deutschland, wurde aber mit 3 Mon. nach Südfrankreich verschifft, wo sie als Hütehund geplant war, aber wegen Unverträglichkeit mit zwei anderen Grossen (einem American Bulldog und noch so etwas) einzeln in einem recht grossen Gartenstück gehalten wurde. Sie hat exzellentes Futter erhalten und ist tierärztlich gut versorgt gewesen. Auch Zuwendung von Frauchen hat sie erhalten - aber sie hatte nie ein Rudel und musste zusehen, wie die beiden anderen hinter der Scheibe im Haus am Leben teilnehmen durften, während sie draussen alleine blieb.
Als Folge ist Lotta jetzt sehr sehr anghänglich und braucht die ständige Sicherheit, dass ich da bin.

Lotta ist Menschen gegenüber absolut aggressionslos und liebt kleine Mädchen - aber leider gegenüber fremden Hunden nicht. Hat sie Zeit und gibt man ihr die Ruhe einen anderen Hund kennenzulernen, dann ist auch das kein Problem, wobei sie gerne die Dominante ist und das auch einfordert.
Begegnungen im Park sind aber immer ein Spiessrutenlauf - insbesondere freilaufende Hunde sind mir ein Greuel, da die wenigsten *wirklich* abrufbar sind. Lotta tobt dann in der Leine, stellt alles an Haaren hoch, das sie finden kann und will sabbernd und geifernd zum anderen Hund hin. Meine Erleichterung ist, dass sie dabei nicht bellt - das würde mich noch viel mehr stressen.
Aus geographischen Gründen hab ich schon mit drei Trainern gearbeitet, die alle sagen "suchen Sie Hundebegegnungen, sie muss lernen, dass anderen Hunde harmlos sind" - funktioniert aber nur sehr sehr schlecht.
Am Hundeplatz sagte eine Dame, sie meine, es sei sicher auch vom Staff etwas in Lotta - aber laut Züchtung ist sie eine reinrassige CC.
Ansonsten ist sie ein Schätzchen, lernt zunehmend "Fuss gehen", sitzen, bleib, Zugfahren, Strassenverkehr (Busse und LKWs sind ihr verhasst), "komm zurück" (an der Flexi!), "weitergehen" (ganz wichtig! ;-)) und schläft unter einer Wolldecke in ihrem grossen Gummiboot-Bettchen die ganze Nacht neben meinem Bett (ich decke sie dann mehrfach wieder zu, weil sie sich freistrampelt - bei mir ist's aber nachts *kalt* im Zimmer ...).
Sie geht häufig und zukünftig immer mit mir in den Laden, wo sie im hinteren Eck ein Bettchen hat. Dort schläft sie wie hingegossen und so mancher Kunde bemerkt sie erst, wenn ich Lotta anspreche. ;-)

Kurzgeschichte Lotta.

Gibt es hier welche, die ähnliche Fremdhundekontakt-Probleme haben? Wenn ja, wie geht ihr damit um?

Grüsse in die Runde
Vanessa

Susanne
29.01.2014, 15:24
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und viel Spaß hier im Forum!
In welcher "Ecke" seid Ihr zuhause?

Susanne

flinders
29.01.2014, 15:35
Danke!

Wir sitzen im Zentrum Schwabens: Stuttgart.

Grüssle ;-)

blue
29.01.2014, 16:32
Hallo und Willkommen !

Mrs. Brightside
29.01.2014, 17:17
Hallo und herzlich Willommem!:lach4:

Ich würde deine Frage im Erziehungsbereich stellen, hier kann sie sehr schnell untergehen..

Louis&Coco
29.01.2014, 18:43
Grüß' dich und herzlich Willkommen! :lach4:

Skadi
30.01.2014, 05:55
Grüße von der Ostalb und herzlich willkommen :)

Lucy
30.01.2014, 06:09
Hallo :)


Ich habe das selbe Problem mit meinem Rüden. Er ist verträglich mit Hunden die ihm ewig vorgestellt werden. Aber fremde Hunde gehen garnicht und wenn sie einem dann noch entgegen kommen ohne Leine das ist Horror.

Jedoch lebt er bei mir im Rudel mit noch einem Rüden zusammen. Und die Hündin die mein Ex mitgenommen hat die kennt er immernoch auch wenn er sie nur alle 3-4 Wochen mal sieht.

Peppi
30.01.2014, 07:05
Gibt es hier welche, die ähnliche Fremdhundekontakt-Probleme haben? Wenn ja, wie geht ihr damit um?


Selber relaxen. Gassigebiete entsprechend aussuchen.

Die Welt ändert man wohl nicht mehr...

Irgendwann wird der Gesetgeber drastischer einschreiten, wegen der ganzen Menschen die Ihre Hunde wegen des selbst attestierten Rechts auf freie Entfaltung auf alle Welt losschiessen lassen.

Grazi
30.01.2014, 08:30
:lach4: Herzlich willkommen! :lach4:

Ach ja... anhand des einen (recht dunklen) Fotos kann ich partout keinen Staffie in ihr sehen.

Grüßlies, Grazi

Nicol
30.01.2014, 16:47
Willkommen!
Wir haben ähnliche Probleme mit unseren CC mit anderen Rüden! Ohne Leine agiert er nach Hundeettikette, an der Leine benimmt er sich geisteskrank!
In der Hundeschule ist er ein Musterschüler, eben ein toller Schauspieler!
Ich suche mir die Gassistrecken nach MEINER Verfassung aus! Ich übe Gelassenheit und merke, daß es sehr langsam besser wird...
Toll, daß Du Lotta ein Zuhause gibst, wie sie es braucht!

Stone
30.01.2014, 19:55
Willkommen und viel Glück bei der Problembehandlung!

Impressum - Datenschutzerklärung