PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend gesucht: Masterplus


Simone
18.05.2006, 18:16
Hallo!

Es gibt doch die sogenannten Masterplus - d.h. ein ferngesteuertes Halsband, wo der Hund entweder einen Ton, einen Luft oder Duftstoß erhält. Hat jemand damit Erfahrung? Welches Gerät ist am effektivsten? Wer hat eines und würde es mir ausleihen?

Lisa frißt immer noch ihren Kot, wenn sie weit genug von mir entfernt ist. Sie weiß, dass sie es nicht darf, aber ich bekomme es einfach nicht aus ihr raus. Ein Masterplus ist meine letzte Hoffnung, aber die Teile sind sehr teuer und ich bin mir bzgl. dem Erfolg einfach noch sehr unsicher...

gottfried
18.05.2006, 18:27
weiss nur dass es sowas auch mit reizstrom (wäre mir aber nichts) und auch mit wasser gibt
ich habe einen bekannten der hat das mit reizstrom sich mal geborgt gehabt und hatte das was er bezwecken wollte auch erreicht
doch er hat gesagt zum kaufen wäre ihm das auch zu teuer es hat damals 1200 DM gekostet
ich hab leider auch nix - richtig weiterhelfen kann ich also nicht:traurig3:

Simone
18.05.2006, 18:31
Hallo!

Ja, Teletakt-Geräte kenne ich auch, aber das ist nichts für meine Lisa. (abgesehen davon, dass es verboten ist)

Hat jemand Erfahrung mit einem Masterplus? Ich habe eine Firma gefunden, wo ich es mir für 40 Euro 4 Wochen leihen könnte. Der Kaufpreis ist mir mit 250 Euro doch arg hoch, zumal ich nicht sicher bin, dass Lisa überhaupt darauf reagiert.

Evi
18.05.2006, 18:39
Hallo Simone,

hast es schon mal mit einer Wasserpistole versucht? Eine Freundin von mir hat ihre Dogge das stibitzen damit abgwöhnt.

Im Freien klappt das bestimmt auch, wenn Du nicht zu weit entfernt bist und einigermaßen zielsicher bist. Außer Du besorgst Dir eine mit Wassertank, die spritzen ohne Probleme 10 Meter weit. :-)))

Die TT-Bänder würde ich niemals für meinen Hund nehmen. Bei uns sind sie sogar verboten und man sieht immer noch Jäger mit Hunden die die Dinge umgehängt haben.

Bei irgendeiner Folge der Hunde-Nanny war mal ein kleiner Mischling zu sehen dem haben sie ebenfall so ein Pfluftel verpasst um seine Untugenden (sobald seine Leute das Haus verließen tobbte er rum, auf den Tisch springen usw.) Hatte soviel ich mich erinnere auch Erfolg.

Liebe Grüße Evi und Tara

Simone
18.05.2006, 19:01
Hi Evi,

hast es schon mal mit einer Wasserpistole versucht?

Leider nicht möglich, weil Lisa in einer solch kurzen Entfernung auf mich hört und ihren Haufen nicht eines Blickes würdigt. Ich brauche etwas, was ich verwenden kann, wenn ich sehr weit und sogar für den Hund nicht sichtbar bin! Lisa ist viel im Garten und frißt nur in den Momenten, wo sie sich unbeobachtet fühlt und ich wirklich weit weg bin.

Goofymone
18.05.2006, 20:25
Ich hatte bis vor kurzem ein Masterplus! Und kann es nur wärmstens empfehlen!!! Es hilft und ist wirklich gut! Habe es aber verkauft!

Simone
18.05.2006, 21:02
Hi Mone,

kannst Du Deinen Einsatz damit bitte etwas genauer beschreiben. Stört denn den Hund solch ein Wind- oder Wasserstrahl? Ich habe Bedenken, dass Lisa überhaupt nicht darauf reagiert, weil sie doch Sch.... fressen so klasse findet?!

Goofymone
18.05.2006, 21:08
Ich habe es für Goofy gebraucht!! Wer war auf dem Feld immer sehr dem Güllewagen zugetan!!!:boese5: :boese5: Bei ihm hat es wunderbar funktioniert, da ihn der Wasserstrahl sehr störte! Honey hatte es nur einmal um auch sie fand es super doof und auch bei ihr wirkte es! Seit dem frisst sie nichts mehr was auf der Strasse liegt!:lach2:

Die BX einer Bekannten hat es rein gar nichts ausgemacht!!!!

Simone
18.05.2006, 21:12
Seit dem frisst sie nichts mehr was auf der Strasse liegt!

Das klingt ja sehr gut!

Die BX einer Bekannten hat es rein gar nichts ausgemacht

Dann sollte ich mir vielleicht wirklich das Gerät erstmal leihen...

Goofymone
18.05.2006, 21:15
Ich denke wirklich es ist besser wenn Du Dir erstmal eines leihst!
Ich kann gerne meine Freundin fragen, ob sie ihres mal verleihen würde!

feuermohn
18.05.2006, 22:41
Hallo!

Es gibt doch die sogenannten Masterplus - d.h. ein ferngesteuertes Halsband, wo der Hund entweder einen Ton, einen Luft oder Duftstoß erhält. Hat jemand damit Erfahrung? Welches Gerät ist am effektivsten? Wer hat eines und würde es mir ausleihen?

Lisa frißt immer noch ihren Kot, wenn sie weit genug von mir entfernt ist. Sie weiß, dass sie es nicht darf, aber ich bekomme es einfach nicht aus ihr raus. Ein Masterplus ist meine letzte Hoffnung, aber die Teile sind sehr teuer und ich bin mir bzgl. dem Erfolg einfach noch sehr unsicher...

Hallo Simone,

mir hat man leider meins geklaut. Aber bei uns im Hundeleben (Tierbedarfshandel) kann man das ausleihen. (Haelics)
Im Fressnapf hatten sie kürzlich eins im Angebot und bei EBAY gibts die Sprayhalsbänder auch schon recht günstig. Ich hatte unseres bei White-dogs gekauft.
Ich weiß aber nicht ob das für diesen Zweck geeignet ist. Ich denke eher, dass ihr was an Vitaminen oder Mineralien fehlt. Zumindest war das bei Versace und Rasputin so. Sie haben so lange Sch.. gefressen bis ein geeignetes Futter gefunden wurde.

LG feuermohn

Katja P.
19.05.2006, 20:52
Guten Abend!
In unserer Hundeschule wird damit auch gearbeitet, mit Erfolg, was aber auch gut zu funktionieren scheint ist eine mit scheppernden Sachen gefüllte Cola-Dose, die man wirft. Dafür muß man aber gut werfen können, und schneller sein als mit dem Halsband. Aber so mancher Dickkopf hat sich davon auch überzeugen lassen.
Liebe Grüße, Katja

Simone
19.05.2006, 21:55
dass ihr was an Vitaminen oder Mineralien fehlt

Habe ich auch lange gedacht, aber das ist es nicht. Sie hatte lange Zeit Giardien und somit zuwenig Nährstoffe. In dieser Zeit (viele Monate) hat sie jeden Haufen gefressen, selbst wenn ich neben ihr stand. Es war der Horror! Nach der Behandlung hörte ihr Verhalten sehr rasch auf, jedoch blieb eine Macke übrig: Sie frißt manchmal Lunas und ihren Kot im Garten, wenn sie alleine ist. Draussen frißt sie fast gar nichts mehr. Ich habe diverse Futtersorten und Zusatzfuttermittel probiert. Ich halte es nur noch für eine schlechte Angewöhnung und Macke.

scheppernden Sachen gefüllte Cola-Dose, die man wirft
Das kenne ich auch als erfolgreiche Methode, aber so weit kann ich nicht werfen.

Danke für all Eure Tips! Die Haelics-Masterplus habe ich auch entdeckt.

bold-dog
01.06.2006, 11:20
ich kenne es so das man sich die Dinger bei einem Hundetrainer ausleihen kann.
Der kommt, erklärt einem wie es geht und dann kann man es für eine Woche leihen.
Es ist wichtig die Dinger richtig einzusetzen, denn sonst macht man mehr schecht wie gut.
Übrigens hat es bei unserem Obelix, dem FB nichts genutzt !
Ich hätte die Patrone leerschiessen können...... dieser Kerl, dem ist alles egal.
Aber das ist ja eh ein Härtefall:herz:
Unsere alte Kuvasz Hündin die immer die Pferde angebellt hat : einmal draufgedrückt----gut war !

Martin
01.06.2006, 16:00
Monica hat es bei Laika wegen dem Jagen versucht, die Prinzessin war absolut unbeeindruckt...

Angua
01.06.2006, 18:58
Liebe Simone,

Kimba trägt das Ding beim Spaziergang immer - wir fallen hier ja ständig über Rehe, und sicher ist sicher. Verwenden musste ich es nach den ersten drei Sprühstössen aber überhaupt nicht mehr, weil das Fleckenmonster so schön auf Quietschtiere umzupolen war (Glück gehabt...).

Und das, obwohl sie sonst durch nichts zu beeindrucken war.... Ich habe es auch über Ebay gekauft (von privat, Risiko....), weil die Dinger damals schon 190 Euro kosteten, aber es hat sich gelohnt.

Tip: Es dreht sich an faltigen Hälsen leicht, wenn nicht ziemlich eng verzurrt, und bei Kimba musste der Strahl schon "treffen" - wir befestigen es daher ziemlich hoch am Hals und (leider) ziemlich eng. Ist ja nicht für länger als ein oder zwei Stunden...

Viel Erfolg wünschen
der Drachen und Astrid

Urs
02.06.2006, 08:49
hallo zusammen

der preis bewegt sich vom bellstop von 100 euro --- mit fernbedinung ab 130 reichweite 80m --- und für 300m 250

siehe link: masterPlus

http://www.info4pattes.ch/chien.php?Beziehung

:lach1:

mina
02.06.2006, 22:44
Meine Freundin hat eine Mix-Hündin aus Spanien. Sie wurde bereits am Baum aufgehängt und in letzter Sekunde gerettet.
Sie bleibt leider nicht alleine und meine Freundin ist am verzweifeln! Die Hündin heult und bellt stundenlang ohne Unterbrechung...und die Nachbarn steigen ihr langsam aufs Dach! Sie hat auch mehrere Tierpsychologen um Rat gefragt, aber außer Spesen nix gewesen. Jeder sagt was anderes und nix hilft. Jetzt überlegt sie, ob sie es mit diesem Antibell probieren soll.
Was meint Ihr???
Sie will die Süße auf keinen Fall abgeben, deshalb hoffe ich auf Euch!!:03:

Conner
03.06.2006, 11:29
Ich kenne dieses als Spray-Commander, auch bei ebay gekauft (175 euro).
Wollte es gegen den Jagdtrieb einsetzen. Hat etwa 8 mal super funktioniert aber dann war einmal ein Gegenreiz (Haufen Knochen im Wald die jemand da abgeladen hatte) zu groß und fortan wußte Paul das das Ding nur FFFFFFT macht und weiter nichts passiert.

Meins ist zur Zeit bei einer Freundin in Hameln ausgeliehen, die es auch gegen Bellen im Garten verwendet hat. (der Spray-Commander geht mit Fernbedienung - die Anti-Bell-Dinger gehen auf das Bellen hin los)

Einen Versuch finde ich ist es in jedem Fall wert - aber besser denn leihen statt kaufen........

Liebe Grüße
Annette

Simone
03.06.2006, 12:49
Hallo!

Eine Bekannte von mir hat das Antibell-Halsband mal genutzt, da der Hund - auch x-Mal vermittelt gewesen und immer wieder im Tierheim gelandet - ununterbrochen bellte, sobald er alleine war und sich die Nachbarn bereits alle beklagt hatten. Bei der Hündin war es - plus die zusätzliche Erziehung und der Bindungsaufbau, langsames Gewöhnen an das Alleinesein - sehr effektiv.

Aber ich würde den Hund zu Beginn nie lange alleine lassen, er scheint ja unter Verlustängsten zu leiden. Ich würde es ganz langsam mit Hilfe des Halsbandes trainieren. Beginnt am besten mit nur wenigen Minuten, kurz rausgehen und dann gleich zurückkommen. Deine Freundin sollte sich vom Hund vorher weder verabschieden, noch ihn bei Rückkehr begrüßen. Er muss lernen, dass man auch mal weggeht und selbstverständlich wiederkommt. Zudem sollte sie nur dann in die Wohnung zurückkehren, wenn der Hund gerade nicht bellt. Ich würde abraten, das Halsband zu benutzen und dann gleich 1 Stunde wegzubleiben. Das wird den Hund nur noch mehr verunsichern. Sowas dauert lange, vielleicht kann man zudem mit Bachblüten unterstützend arbeiten.
Zudem sollte der Hund das Halsband mind. 1-2 Wochen tragen, bevor es eingesetzt wird!

mina
03.06.2006, 13:08
Die Hündin meiner Freundin ist auch schon durch viele Hände gegangen. Ursprünglich sollte Sie sie auch nur in Pflege nehmen....aber Sie hat die kleine Maus nicht mehr hergeben können. Die Kleine war eh schon total verstört und ein weiterer Wechsel wäre bestimmt fatal gewesen!! Sie muss im Moment nur ca 45 Min. alleine bleiben. Meine Freundin begrüßt sie auch schon seit ein paar Wochen nicht mehr und verabschiedet sich auch nicht. Sie schickt sie nur auf Ihren Platz, geht dann nochmal zum Mülleimer oder in die Abstellkammer oder was Ihr gerade einfällt und dann geht sie wortlos aus dem Haus.

Simone
04.06.2006, 12:19
45 Minuten pro Tag nur Alleinesein - das ist ja wirklich sehr gut... Und momentan gibt es da Probleme mit der Nachbarn? Bellt sie denn genauso, wenn sie im Auto mitfahren darf und dann dort warten muss? Wäre ja für 45 Minuten auch nicht so schlimm. Die Hunde meiner Schwester sind auch lieber mit dabei und warten im Auto, als dass sie zu Hause bleiben müssen. So hätte Deine Freundin eher die Möglichkeit das zu Hause bleiben zu Hause ganz langsam zu üben.

mina
04.06.2006, 18:06
Wenn sie im Auto warten muss, ist sie ganz brav und schaut aus dem Fenster. Meine Freundin arbeitet halbtags und geht um halb acht aus dem Haus, ihr Sohn geht um kurz vor acht zur Schule und ihr Mann arbeitet als Kurierfahrer und holt die Hündin um 8.45h ab. Nur das Problem ist, wenns doch mal warm werden sollte bei uns, kann er die Kleine auch nicht den ganzen Tag im Auto mitnehmen.
Deshalb muss sie sich über kurz oder lang daran gewöhnen 3-4h am Tag alleine zu bleiben!!
Sie wohnt in ner Reihenhaus Siedlung und die Nachbarn sind sowieso nicht besonders tierlieb. Die haben sich schon über den Kater beschwert, weil sie in raus lässt. Und über den Hund natürlich auch.:boese2:

Simone
04.06.2006, 21:59
Nur das Problem ist, wenns doch mal warm werden sollte bei uns, kann er die Kleine auch nicht den ganzen Tag im Auto mitnehmen.


Das ist klar, aber so hat sie etwas mehr Zeit und kann sie langsamer an das Alleinesein im Haus gewöhnen.

Impressum - Datenschutzerklärung