PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ungeziefer oder was?


petra
09.01.2014, 18:54
also,unsere Dicke scheuert und kratzt sich,wo sie geht und steht.Floehe sind out.Zum Tierarzt-Milbenbehandlung.Es bessert sich aber nichts .Die Haut unterm Fell bleibt groetet(schiebe das immer aufs kaemmen und buersten.Ich weiss zwar nicht,wie Paula zu Liegeschwielen kommt-ich behandle sie mit Ringelblumensalbe(?).Eine Wurmkur hat sie zwei Mal hinter sich,rutscht aber immer noch mit dem Hintern aufdem Boden herum,und obwohl sie gut frisst nimmt sie kein Grammzu,ich hatte sonst mit ihr im Winter immer meine Sorgen mit dem Winterspeck.Pauline geht ins achte Jahr und wir wollen doch,dass es es ihr noch ein paar Jahre Mastinogerecht gut geht,denn laufen kann sie,da wird ein Traber blass.Vielleicht habt ihr ein paar Tipps,evtl. auf homoeopathischen Gebiet.LG Petra

bx-junkie
10.01.2014, 05:48
Futtermittelallergie ist ausgeschlossen? Homöopathisch kann ich dir da nichts empfehlen da ich davon nicht sooooviel halte und mich entsprechend nicht damit beschäftige ;)
Aber hier gibt es ja so einige die dir dazu was sagen können...
Gute Besserung für's Mädchen :)

Scotti
10.01.2014, 06:13
Wie lange ist das schon so?
Ist es saisonal?
Habt ihr irgendwas an der Ernährung geändert, hat sie kahle Stellen?
Beschreib das bitte mal genauer.

petra
11.01.2014, 17:02
Wie lange ist das schon so?
Ist es saisonal?
Habt ihr irgendwas an der Ernährung geändert, hat sie kahle Stellen?
Beschreib das bitte mal genauer.

Futterumstellung ist erfolgt,kahle Stellen gering,teilweise schorfiger Untergrund,groetete Haut,geht seit ca. 7Wochen so,beisst sich teilweise,wie bei Floehen-haben wir aber seit vier Jahren gar nicht mehr.

Louis&Coco
13.01.2014, 10:35
Was bedeutet 'Milbenbehandlung'? Wurde explizit zuerst untersucht oder einfach behandelt?
(Die Dogge eines Freundes hatte vor längerer Zeit monatelang Probleme mit der Haut-nach einigen verschiedenen TÄ, etlichen Untersuchungen, Medikamenten, Unmengen an Kosten, usw. stellte sich heraus dass sie im Grunde Räude hatte-anfangs wurde sie zwar quasi routinemäßig allgemein auf Milben behandelt, doch da keine Besserung auftrat wurde es einfach ausgeschlossen-obwohl vermutlich schlicht das Mittel falsch war...nur als Beispiel. :hmm:)

Eventuelle Futterunverträglichkeiten untersuchen bzw. Ausschlußdiät?
Hausstaubmilben-Allergie, etc.?

Alles Gute jedenfalls...:lach3:

Impressum - Datenschutzerklärung