PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RIP! Dreibeiniger AmStaff Pollux (Rüde, *01/2009) über's TH Ludwigshafen


Grazi
09.01.2014, 16:10
NOTFALL!

AmStaff Pollux

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Pollux_Dez_2013_3.jpg

Name: Pollux
Rasse: American Staffordshire Terrier
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: 5 Jahre
Geburtsdatum: Januar 2009
Handicap: ja
Größe: ca. 50 cm
Gewicht: 30 kg
Aufenthaltsort: Pflegestelle
PLZ und Ort: PLZ-Bereich 67xxx
Beschreibung:

Pollux – Pechvogel sucht zuverlässige Kuchelpartner

Vom Wesen her ist Pollux ein Traumhund: er geht freundlich auf Menschen zu, ist mit den vielen Artgenossen draußen gut verträglich und kann problemlos im Rudel mitlaufen... auch wenn er zuhause das Einzelprinzdasein bevorzugt.

Er fährt gerne im Auto mit und fühlt sich auch in der vollen Straßenbahn wohl, bleibt auch längere Zeit ruhig im Körbchen liegen und ist somit auch als Bürohund geeignet (auf der Pflegestelle getestet), kann aber auch problemlos mehrere Stunden alleine zuhause bleiben.

Pollux ist unheimlich verschmust und seine Vertrauenspersonen können alles mit ihm machen: ins Maul greifen, Spielzeug oder Essen abnehmen, Arztbesuche, ihn tragen – all das lässt er sich problemlos gefallen.

Insgesamt ist Pollux ein ruhiger Hund und hat auch einen guten Grundgehorsam. Man muss allerdings mit seinem durchaus ausgeprägten Schutztrieb umzugehen wissen: Pollux bewacht sein Zuhause und warnt auch vor „Eindringlingen“ in Form von Knurren oder Bellen. Durch direkte Ansprache des Besuchers und ein ruhiges Verhalten seiner Bezugsperson merkt aber sehr schnell, dass vom Gast keine Gefahr ausgeht und entspannt sich sofort wieder.

Trotz seiner vielen tollen Eigenschaften hatte es der süße Pollux bisher nicht leicht. Völlig unverschuldet kam er bereits zwei Mal aus der Vermittlung zurück!

Die zweite Vermittlung hatte auch Konsequenzen für seinen Gesundheitszustand: in dieser Zeit entwickelte er Allergien und Hauptprobleme, die mit hohen Kortison-Dosen im Zaun gehalten wurden, und nahm so stark zu, dass ein früherer, eigentlich sehr gut verheilter Kreuzbandriss anfing, wieder Probleme zu machen.

Nach leider erfolglosen Versuchen, sein Bein zu retten oder es zumindest zu versteifen, musste der rechte Hinterlauf jetzt leider abgenommen werden.

Im Moment erholt sich Pollux von der Amputation auf einer (zeitlich befristeten) Pflegestelle.

Er hat sich inzwischen schon gut an die neue Situation gewöhnt: die Runden werden von Woche zu Woche flotter und länger und er schafft es mit leichter Unterstützung auch schon in den ersten Stock. Insbesondere in Wassernähe lebt er auf und läuft und springt dann wieder fröhlich herum und animiert zum Spielen.

Ein Bluttest legt die Vermutung nahe, dass er einige Futtermittelunverträglichkeiten hat (z.B. Rind, Schwein). Im Moment bekommt Pollux hypoallergenes Futter, das er auch gut verträgt. Will man ihn mal verwöhnen, freut er sich über rohen oder gekochten Fisch! In den nächsten Wochen werden weitere Fleischsorten getestet, die er laut Bluttest verträgt (z.B. Wild).

Für Pollux suchen wir zuverlässige Menschen, die ihn für den Rest seines Lebens begleiten möchten und ihn auch unter geänderten Lebensumständen nicht wieder abgeben würden. Ein ebenerdiges Zuhause wäre optimal, um die Gelenke zu schonen.

Pollux würde sich sicherlich als Einzelprinz besonders wohl fühlen. Ob er sich auch als Zweithund eignen würde, muss man im Einzelfall testen. Katzen oder Kleintiere wären wegen seiner Jagdleidenschaft leider keine geeigneten Mitbewohner.

Die Vermittlung erfolgt über das Tierheim Ludwigshafen. Bei Interesse kontaktiert ihr bitte jedoch bitte zunächst die Pflegestelle für weitere Auskünfte oder zur Vereinbarung eines gemeinsamen Gassigangs.

Grazi
05.05.2014, 04:34
Pollux musste Ende April leider bei einer OP erlöst werden. :(

Kurz vorher hatte die PS eine erschreckende Diagnose bekommen: auch in dem anderen Hinterbein war das Kreuzband gerissen und es hatte sich bereits eine Arthrose entwickelt (Stufe 3).

Der arme Kerl muss schon länger Schmerzen gehabt haben, hat dies aber nie wirklich gezeigt – er war immer ein unglaublich lebensfroher Hund.

Der Orthopäde, das TH und die PS entschieden sich gemeinsam für eine TPLO entschieden, da dies laut Einschätzung der Fachärzte die besten Chancen auf eine deutliche Verbesserung der Situation brachte. Intraoperativ stellte man jedoch fest, dass die OP nicht wie geplant durchgeführt werden konnte.

Nicht nur war die Kniescheibe verschoben (das hätte der Arzt noch hinbekommen), auch war der Knorpel an mehreren Stellen zu großen Teilen nicht mehr vorhanden und das Gelenk entzündet (bei der Blutuntersuchung vor der OP gab es keine erhöhten Entzündungswerte).

Da man den Hinterlauf nicht auch noch abnehmen konnte, wurde Pollux erlöst.

Seine PS ist untröstlich, dass sie das Ausmaß seiner Schmerzen nicht geahnt hat....doch Pollux war bis zuletzt ein Sonnenschein geblieben.

Im Nachhinein ist die PS froh, dass sich niemand Passendes für ihn gemeldet hatte und sie zumindest ein knappes halbes Jahr mit diesem Traumhund verbringen durfte.

Traurig, Grazi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/733901_489972594385776_1540600203_n.jpg

ananda
05.05.2014, 06:06
Schlaf gut, Du tapferer kleiner Kerl.

Traurig
Dagmar

asw-steyr
05.05.2014, 08:26
R.i.p

Louis&Coco
05.05.2014, 08:30
Schade um den Süßen...:traurig:

Gute Reise Pollux...:traurig:


Wäre ein Rolli denn nicht möglich gewesen...? :traurig2:

bx-junkie
05.05.2014, 10:22
RIP Pollux :(

Grazi
05.05.2014, 10:47
Wäre ein Rolli denn nicht möglich gewesen...? :traurig2: Leider nicht. Pollux war auch im Schulterbereich vorgeschädigt und hatte zusätzlich eine ED. :(

Seufzend, Grazi

Louis&Coco
06.05.2014, 12:10
Leider nicht. Pollux war auch im Schulterbereich vorgeschädigt und hatte zusätzlich eine ED. :(

Seufzend, Grazi

...armer Kerl...traurig wenn Geist und Körper soweit auseinanderliegen...:traurig:

Ich hoffe Suzie's Gelenke und Bänder halten noch lange durch-das verrückte Huhn lässt sich ja auch schlecht was anmerken...:(

Impressum - Datenschutzerklärung