PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rasseraten


gretel
15.12.2013, 09:37
bitte um kurzes rasse raten!
ich interessiere mich für diesen Hund, der in einem bulgarischen Tierheim unter widrigsten umständen sitzt. ich wollte euch um eure Meinung fragen, was hier an rassen dabei ist. ich habe schon meine Meinung, die schreibe ich dann später:D
weitere Fotos krieg ich in den nächsten tagen.

Scotti
15.12.2013, 09:46
Irgendwas mit Rotti.
Hbscher Kerl. :)

gretel
15.12.2013, 09:55
der schwarze, tibor heißt er, sitzt in Bulgarien. da kann ich leider schlecht mal so vorbeifahren.
ich hab noch nen zweiten Kandidaten, den i mir nächsten samstag anschaue. der ist nur 2,5 std von mir entfernt, sitzt in Ungarn. er ist ein Windhund shar pei mix und 65cm hoch.

blue
15.12.2013, 10:17
In dem Schwarzen seh ich auch vor etlichen Generationen einen Rotti dabei.
Der Gestromte könnte Windhund dabeihaben,Shar-Pei find ich jetzt nirgendwo,eher einen Schäfer-Mix.....

Ist bei Mischlingen ja immer so eine Sache,ich hab gestern auch einen neuen Hund bekommen,der mir die Vorfahren nicht verrät...höchstens Andeutungen zeigt,aber ganz sicher nicht das ist,was das Tierheim sagte.

gretel
15.12.2013, 10:25
beim gestromten sieht man auf anderen Fotos die 8 Geschwister und die mutter. die ist ein shar pei mix :)
die Geschwister sind vom Gebäude her sowas von eindeutig ein Windhund. er ist der komprimierteste :kicher:

gretel
15.12.2013, 15:17
ach ja, vom gefühl her tendiere ich zum schwarzen. ich kann ihn zwar nicht besichtigen, aber irgendwie fühl ich mich stark zu ihm hingezogen...eine neue Herausforderung. wesensbeschreibung und mehr Fotos bekomme ich noch. bin noch unsicher ob das nicht ein fehler ist ihn einfach zu nehmen.
der gestromte sagt meinem freund mehr zu, er wird sicherlich ein unkomplizierter Hund sein, in der Gesellschaft unauffällig und auch auf der hundewiese problemloser.

blue
15.12.2013, 15:35
Nimm halt beide....:p

Dorkas_Dosenöffner
15.12.2013, 16:19
Nimm halt beide....:p

Beide wär klasse :kicher:

Dorkas_Dosenöffner
15.12.2013, 16:22
ach ja, vom gefühl her tendiere ich zum schwarzen.

Pfüüüüüüüüüüüüüüüt flööööt
Barnabas und ich sind gestern blind nach Frankreich gefahren und haben E'Tao geholt... Heute fläzt er mit der Elfe hier im Wohnzimmer rum

Barnabas
15.12.2013, 16:34
Genau,nimm halt beide....
Der Trend geht eh zur Mehrhundehaltung:D.....

Grüße
Claudia,seit 34 Jahren begeisterte Mehrhundehalterin:lach3:

gretel
15.12.2013, 16:56
Hehe. . Verrückt genug wär ich das ich einfach nach Bulgarien fahr ihn anschaun. Nur als Frau alleine etwas gefährlich. . Ach macht ja nix xD
Welcher gefällt euch besser?

Scotti
15.12.2013, 16:57
Nummer 1

Barnabas
15.12.2013, 17:08
Mir gefällt Nr.2 besser,aber hätte es Nr.1 nicht nötiger,da aus Bulgarien?
"Ins Ohr Flüster",Nimm beide,Nimm beide,Nimm beide....:kicher:

gretel
15.12.2013, 17:08
Ich hab wegen meinem Freund nur Bedenken das er sagt, wer weiß wie der is weil wir in net anschaun können. Gach ist er unverträglich oder er mag keine Männer ;)

Barnabas
15.12.2013, 17:18
Das verstehe ich...obwohl zumindest bei mir,Menschen kommen und gehen,meine Hunde bleiben.


Das heißt,aus Sicht von deinem Freund ist Nr.1 indiskutabel?
Aus seiner Sicht verständlich....aus meiner Erfahrung,grad wenn es die Hunde schlecht hatten und man ihnen erklärt(wortwörtlich gemeint)worum es geht,nämlich um ihren A..... wenn es nicht klappt,gibt es kaum Probleme....alles eine Frage der Geduld,Liebe und Ruhe.
Beide nehmen ist also Fiktion?

gretel
15.12.2013, 17:55
Ich darf nur einen nehmen. Wir haben uns auf einen ruhigen gemütlichen geeinigt, werde versuchen ihn vom ersten zu überzeugen auch wenn er auf windhundtyp Hunde steht. Sollen ja so ruhig sein in der Wohnung. Mein dogo canario war ihm zu fordernd. Ich mag halt die massigeren lieber :)) einen reinen rotti oder staff würd ich mir nicht nehmen wegen der blöden leute bei uns.

Barnabas
15.12.2013, 18:03
Aha,alles klar,ich wünsch dir viel Glück bei der Entscheidung und dem Hund alles Gute für die Zukunft.

gretel
15.12.2013, 18:14
@barnabas: auf dem Video auf der seite (hab leider keine Ahnung wie ich das verlinke) sieht man ihn mit seinen Geschwistern..ich bin einfach zu molosser verwöhnt...

http://www.hundehilfe-bakony.de/vermittlung-hunde/rüden/sadi/

corso
15.12.2013, 22:00
bitte um kurzes rasse raten!
ich interessiere mich für diesen Hund, der in einem bulgarischen Tierheim unter widrigsten umständen sitzt. ich wollte euch um eure Meinung fragen, was hier an rassen dabei ist. ich habe schon meine Meinung, die schreibe ich dann später:D
weitere Fotos krieg ich in den nächsten tagen.

dobi/iwas

asw-steyr
15.12.2013, 22:53
dobermannmix
oder
pinschermix

Gruß:lach4:

Mike

gretel
16.12.2013, 06:51
Ich dachte an staff-rotti Mix. Er ist nur 50cm hoch. Bin schon so gespannt auf die Fotos:34::34:

Louis&Coco
16.12.2013, 09:14
Ich dachte an staff-rotti Mix. Er ist nur 50cm hoch. Bin schon so gespannt auf die Fotos:34::34:

Auf dem einen Foto sieht man ihn nicht so gut-könnte alles Mögliche dabei sein...so sieht er für mich erstmal aus wie ein Häufchen verzweifelten Elends...:(

...das gerettet werden will! :ok:

Bin gespannt auf die anderen Fotos, eventuell kann man dann mehr dazu sagen! :lach3:

Mrs. Brightside
16.12.2013, 09:26
Eindeutig und ohne Umschweife die Nr.1.:D
Das Bild erinnert mich sehr an Bertha, die sah genau so mitleidig aus.:(
Wirkt auf mich wie was Bollerköppiges, an einen Rotti musste ich auch denken.;)

gretel
17.12.2013, 18:04
also endlich sind die Fotos da!! ich hab gestern in jeder freien Minute und heute auch wegen den Fotos in meine mails geschaut.

ich hab mich eigentlich schon für ihn entschieden, mit meinem freund ist auch alles geklärt. jetzt müssen wir nur noch wegen fahrkette alles organisieren bzw nachfragen. er lässt sich von keinem anfassen und ist sehr schüchtern. mal schaun wie er dann ist wenn er auftaut. ich hoffe, dass er kein temperamentsbündel ist, scheint aber nicht so.

bitte nochmal um rassetipps. :)

Peppi
17.12.2013, 18:13
Traust Du Dir das zu? Hast Du nicht schonmal bei einem Hund "aufgegeben"?

Mein ich gar nicht als Vorwurf, aber direkt sowas "Anspruchsvolles"?

Das können auch Deprovationsschäden sein. :(

gretel
17.12.2013, 18:17
nein, aufgegeben hab ich nie. hab nur meinen umgang geändert. er ist seit September in diesem heim. vorher war er auf der straße, er müsste alles kennengelernt haben. er ist im heim mit einem rüden und einer Hündin zusammen. deprivationsschäden kann ich mir auf lärm, zusammensein mit dem menschen vorstellen. ich kann ja noch überlegen. gefallen würd er mir halt sehr und ich denke, dass ein schwarzer Hund wenig Chancen auf Vermittlung hat.

karosa
17.12.2013, 18:48
Ich denke an einen Beauceron (Mischling), auch wegen der Größe.

Ich hätte Sorge bei der Beschreibung, dass dieser Hund nicht hundegruppentauglich ist, sich schlecht behaupten kann. Solche Hunde werden oft Mobbingopfer von anderen Hunden. Oder wäre er bei Euch Einzelhund?

gretel
17.12.2013, 19:17
ja bei uns wäre er alleine und hätte viel ruhe, da wir selber sehr ruhebedürftig sind. dass er scheu ist macht mir überhaupt nichts aus, er wurde als nicht aggressiv beschrieben, ich habe 3x nachgefragt wie er bei menschen reagiert.

ein beauceron mix von der schnauze käme schon hin. mit Stafford dann aber, wegen dem kopf. na bitte, das wird was, wenn der auftaut..falls überhaupt..

karosa
17.12.2013, 19:30
Dann glaube ich wirklich, der Bub wäre toll bei Dir aufgehoben! Ich drücke ihm fest die Daumen, dass er zu Euch kommen kann.

gretel
17.12.2013, 19:34
ich hoffe wirklich, dass es das richtige für mich und den Hund ist. das heim wo er jetzt ist, ist eine tötungsstation (habs grad nachgelesen, weiß aber nicht ob dort noch sowas gemacht wird). ich finde es wirklich unwürdig dort, aber gut, Bulgarien ist ein armes Land, sie haben eben keine bessere Ausstattung an Räumlichkeiten. ich freu mich jedenfalls schon extrem wenn das alles klappt.

Mrs. Brightside
17.12.2013, 20:48
Stimmt, Beauceron könnte auch sein.
Den Rotti seh ich jetzt nicht mehr so stark..

Wie soll denn sein Verhalten Menschen gegenüber sein?
Was haben sie denn genau gesagt?

gretel
17.12.2013, 21:09
leider haben sie nix genaues gesagt bzw geschrieben. nur dass sich keiner mit den Hunden beschäftigt und so der Charakter nicht beschrieben werden kann und sie sich in den neuen Familien sowieso ändern. er ist scheu und kommt bei menschen auch nicht ans gitter.
das ist wirklich schwierig für mich. vorkontrolle wollen sie natürlich machen (eh normal) aber um zu sehen ob der Hund zu mir passt????wenn sie ihn net kennen find ich das sehr interessant. naja, nur wsl. ob die wohnungsgröße passt und wie wir menschlich so drauf sind.

dogorotti
18.12.2013, 19:20
was wird mit dem hund wenn ihr nicht zurechtkommt?
es hört sich nicht so an als ob die vermittler pflegestellen hier in ö haben?

karosa
18.12.2013, 20:01
So einen unbekannten Hund aus dem Tierschutz zu nehmen, den man nie zuvor kennengelernt hat, dazu gehört schon was, das ich mit "Demut oder großer Toleranz" im weitestgehenden Sinn beschreiben würde.

Das bedeutet für mich: Keine großen Erwartungen in Bezug auf Verhaltensweisen und auf die Beziehungsebene, hier eher offen sein.

Ich kenne das von meinen Hunden sehr gut, die ich auch nicht persönlich kannte, sondern nur von den Beschreibungen her, was auch nicht gerade verbindlich ist.

Nach meiner Einschätzung ist dieser Hund, weil er nicht so aus sich herauskommt, eher zurückhaltend (kein will-to-please), nicht geeignet für neue Situationen (braucht geregelte Abläufe), wenig Dynamik (kein Sport, keine Menschenaufläufe, etc.), sensible Umgangsweise (kein Kasernenhofton).

Wenn Du Dir das so oder so ähnlich vorstellen könntest, könntest Du es wagen. Wenn Deine Ideen von Hundehaltung eigentlich andere sind, würde ich es lassen.

gretel
19.12.2013, 07:54
Ja genau, so wie Karosa schreibt: ich erwarte mir nichts. Es ist ein Hund mit unbekannter Prägung. Ich liebe Überraschungen und stelle mich gern drauf ein. Ich rechne nicht damit ihn in Menschenmassen mitzunehmen. Ich mag das selber nicht. Will to please ist mir fremd. . Hatte mein vorheriger Hund auch nicht.er ist perfekt so wie er zu uns kommt. Falls es klappt freu ich mich schon extrem auf ihn.

karosa
19.12.2013, 08:08
Dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen! Jetzt musst Du ihn nur noch bekommen, dafür drücke ich mal fest die Daumen!

Mrs. Brightside
19.12.2013, 18:06
Dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen! Jetzt musst Du ihn nur noch bekommen, dafür drücke ich mal fest die Daumen!

Schließe ich mich an..:ok:
Ich habe auch so ein Ü-Ei hier Zuhause (die Beschreibungen stimmten zu 50℅) und es nicht bereut.
Vielleicht doch ein paar Mal, als sie Müll, Schuhe, Bücher und mein Nagellack fraß..:schreck::p

karosa
19.12.2013, 18:22
:schreck:Nagellack? Seeehr ungesund, und ganz sicher eine Riesenschweinerei! :(

Mrs. Brightside
19.12.2013, 19:04
:schreck:Nagellack? Seeehr ungesund, und ganz sicher eine Riesenschweinerei! :(

War zum Glück halb so wild, das meiste hatte sie auf den Pfoten und in ihrem Bett..hat wohl doch gecheckt, dass es nicht so lecker ist..:D
Hach, mein Kloppi.:love:

gretel
19.12.2013, 19:27
also es schaut gut aus, dass ich ihn krieg!!
sie müssen mit einem Tierheim in meiner Umgebung noch kontakt aufnehmen zwecks kontrolle. wenn das passt dann könnte ich ihn ende jänner haben!

karosa
19.12.2013, 19:45
Juchuuu, ich freue mich für Dich!

Mrs. Brightside
20.12.2013, 11:55
Super!:ok:

Louis&Coco
20.12.2013, 12:46
Bin gespannt! Daumen sind gedrückt! :ok:

gretel
03.01.2014, 10:36
also:
ich krieg ihn am 24. oder 25.1.!!
vorkontrolle durch eine andere tierschutzorga war schon und somit fährt er gleich beim nächsten Transport mit.
meine Befürchtung: dass er wieder mit halsschlinge rausgefangen wird und in einen käfig gesteckt wird, dann bei der übernahme wird's problematisch. ich hab gestern ein Halsband gekauft, das sehr großzügig verstellbar ist. geschirr möchte ich noch keines kaufen, ich kann ihn so schwer von der größe her einschätzen. er kriegt aber nachdem er angekommen ist gleich eines rauf falls er panisch reagiert auf der straße. den ersten tag borg ich mir eins von einer Freundin aus, die einen zarten goldie hatte.

ich bin jede freie Minute am Zubehör schaun, was ich ihm noch alles kaufe, wasserdichte matte und strohkorb mit polster oder das ganze selber ausm Baumarkt zusammenbastel. bei Ikea gibt's grad um 1,75 fleecedecken, da hab ich gleich 2 mitgenommen, dann noch ein Stofftier (Das braucht er sicher :D)

mitm Halsband hab ich mich gestern nicht mehr zurückhalten können, würde zwar auch eins von meiner Freundin kriegen, hab aber wenns um Tiere geht nen Kaufzwang :kicher:

wie würdet ihr die Sache mit der übergabe handhaben? gleich mein Halsband rauf falls er nix oben hat? sonst rennt er gach panisch weg..wenn er ängstlich ist und uns beißt beim halsbandanlegen wärs auch sehr blöd.

Mrs. Brightside
03.01.2014, 11:03
Erstmal: schön das es gekappt hat!:ok:

Ich würde ein Halsband und Geschirr befestigen!
Gerade bei Schissern würde ich doppelt sichern..
Wie schnell ein Hund aus dem Halsband ist, durfte ich fast selbst erfahren..
Bei Berthas Üebrgabe hatte sie auch nur so ein altes HB drum, woraus sie sich fast befreit hätte..:schreck:

Ich drück die Daumen, dass alles klappt!

gretel
03.01.2014, 13:06
Schon klar mit Geschirr. Nur was mach ich wenn er so ängstlich ist das ich ihm nicht zu nahe kommen kann und dann auch kein Geschirr oder Halsband anlegen kann?

Louis&Coco
03.01.2014, 17:02
Wo findet denn die Übergabe statt? Wäre es möglich sie auf einem eingezäunten Gelände zu machen?

Normalerweise sollte die Orga schon soweit sein ihm wenigstens ein Geschirr bereits vor dem Transport anzulegen! Was wenn er während des Transportes aus irgendeinem Grund raus muss aus dem Auto? :twink:
Da würde ich schon nachhacken und bei einem eventuellen Angsthund darauf bestehen...


Toi toi toi jedenfalls!

Nicol
03.01.2014, 17:33
Die machen das bestimmt nicht zum ersten Mal! Also kein Panik...
Frag doch mal bei einem Tierheim um die Ecke, ob Du Dir eine passende Transportbox borgen kannst. Beim Wechsel von der einen zur anderen, beim Angsthund die neue schön verdunkeln mit einer Decke und viel Leberwurst darin verteilen, die alte durch Belechten, sehr viel Licht ungemütlich machen. Der Wechsel sollte dann leichter fallen. Dann könnt ihr das andere gemütlich zu Hause machen.
Vielleicht geht aber alles ganz entspannt. Dann würde ich mich trotzdem mit reichlich Leberwurst bewaffnen. Damit habe ich bei neuen Katzen und Hunden immer gute Erfahrung machen können!
Bei uns kann man in den Tierheimen auch verschiedene Geschirre ausleihen, damit Du vielleicht eine passende Größe dabei hast! Ist ja nur für kurz... Wenn Du Dir dann ein neues besorgen willst, kann ich das neue Follow von Niggeloh empfehlen. Das hat einen zusätzlichen Verschluß am Hals und braucht nicht über den Kopf gezogen zu werden!
Alles Gute für Euren Start!

gretel
03.01.2014, 18:20
danke für die tipps!
ok ich frag mal nach wie die sich das denken wegen der gesicherten übergabe.
was ich weiß ist, dass sie keinen kontakt zu den Hunden haben weils auch nicht möglich war noch Fotos zu machen wo er neben menschen steht. ich glaub nicht dass sie Körperkontakt aufbauen in der zeit. Eingezäuntes Gelände bei Übergabe glaub ich kaum. Wird irgendwo an der Autobahn sein, die holen ein paar Hunde rauf und bleiben dann in Österreich oder an der deutschen grenze stehn. Leberwurst ist eine sehr gute Idee!!

Louis&Coco
03.01.2014, 21:22
was ich weiß ist, dass sie keinen kontakt zu den Hunden haben weils auch nicht möglich war noch Fotos zu machen wo er neben menschen steht. ich glaub nicht dass sie Körperkontakt aufbauen in der zeit. Eingezäuntes Gelände bei Übergabe glaub ich kaum. Wird irgendwo an der Autobahn sein, die holen ein paar Hunde rauf und bleiben dann in Österreich oder an der deutschen grenze stehn. Leberwurst ist eine sehr gute Idee!!

:(:schreck:

Dann hoffen wir mal dass er lediglich "unsicher" ist und sich dennoch mit Leberwurst locken lässt-richtige Angst lässt einem nämlich den Appetit vergehen...vielleicht solltest du Nicols Rat mit der Box ggf. in Erwägung ziehen!


Ist die Orga denn seriös? :sorry: Bis jetzt klingt das für mich etwas seltsam und ich hoffe "keinen Kontakt zu den Hunden" und "irgendwo an der Autobahn" wird sich noch in "doppelt gesichert an einem einigermaßen sicheren Ort" verwandeln...:twink:

gretel
03.01.2014, 22:25
jup bin da auch nicht ganz einverstanden aber hab das jetzt geregelt, er kriegt ein Halsband rauf oder wird mir nach hause gebracht. da bin ich schon beruhigter...

Louis&Coco
03.01.2014, 22:26
Klingt ja schon mal besser...:ok:

gretel
01.02.2014, 11:57
wir haben ihn heute um 9 Uhr in empfang genommen!!
es hat sich der Transport um 1 Woche verzögert und ich war schon skeptisch ob er überhaupt noch kommt.

er ist recht zierlich, etwas zu dünn, hat vor mir gottseidank keine angst, aber vor meinem Partner ein bisschen. er kann keine stiegen steigen und blockt auch sonst bei jeder Bewegung. futter nimmt er bei mir sogar aus der Hand.

jetzt schläft er gerade mitten im Wohnzimmer. wir lassen ihn komplett in ruhe und er beobachtet erstmals nur. vielleicht will er heute ja noch mal mit raus gehen. sonst ist halt boden aufwischen angesagt.

ich bin jedenfalls total froh, dass wir ihn haben und er keine Grausamkeiten mehr erleben muss. er passt perfekt zu uns (rein optisch, von der größe und vom ersten eindruck her. vom wesen müssen wir erst sehn, er ist ja noch total in sich gekehrt)

Louis&Coco
01.02.2014, 12:04
Schön! Alles Gute für den Anfang und halt uns auf dem Laufenden! :lach3:

Bin gespannt wie es sich bei euch entwickelt und natürlich auf bessere Fotos, wenn er sich dann etwas eingelebt hat bei euch...:ok:

gretel
01.02.2014, 12:53
Fotos folgen bald! in der Wohnung sieht man ihn kaum, hab zwar welche gemacht, aber der schwarze Hund auf vielfärbigen Hintergrund ist kaum erkennbar. er lässt sich von uns beiden am bauch kraulen, ist unglaublich!! nicht das wir ihn dazu nötigen, er fordert uns dazu auf..:kicher:

bx-junkie
01.02.2014, 13:06
:ok: Ich freue mich für den Schatz! Gebt ihm Zeit sich einzugewöhnen und vor allem bitte in der ersten Zeit Leinenzwang! Nicht das er euch abstratzt und womöglich überfahren wird oder verschollen geht...alles schon dagewesen...
Glückwunsch euch allen und viel Spaß :knuddel:

Sari
01.02.2014, 15:11
Alles Gute für euren gemeinsamen Start. :lach4:

Mrs. Brightside
01.02.2014, 15:25
Ich freue mich für euch! Das hört sich doch gut an..:ok:
Halte uns auf dem Laufenden..:)

Grazi
02.02.2014, 05:36
Das liest sich wirklich echt gut für den Anfang! :)

Ich wünsche euch wirklich alles Gute und freue mich auf eure Berichte und die Fortschritte, die der Bub bei euch machen wird! :ok:

Grüßlies, Grazi

gretel
02.02.2014, 08:51
er hat gestern noch ein sehr gutes vertrauen zu meinem partner aufgebaut, mehr als wie zu mir, ich habe mich zurückgehalten, weil er die ersten 3 tage mit ihm verbringen muss, da ich arbeiten geh. die nacht ist auch überstanden, er erledigt sein geschäft gleich neben seinem schlafplatz. da er sich nicht rausgehen traut und auch vor dem brustgeschirr noch ein bisschen angst hat (momentan lauft er aber entspannt damit in der wohnung), können wir noch nicht mit ihm rausgehen. der gang ist auch noch feind. er freut sich aber irrsinnig wenn er uns sieht und will schon was unternehmen :)

Nicol
04.02.2014, 09:49
Das macht Ihr ganz toll!
...weiter so!

gretel
05.02.2014, 21:04
wiedermal neues von uns:

tibor hat sich am 2. tag schon mit uns rausgetraut und macht seitdem sein geschäft draußen. er ist in der wohnung total entspannt, draußen schreckt er sich schon noch vor menschen und autos. unter tags müssen wir wohin fahren, wo wenig los ist, am abend schafft er es bei unserer wohnung auch direkt eine runde zu gehn. er ist sehr neugierig und ich bin dabei ihm die grundsachen beizubringen. für "sitz" macht er keine anstalten, da muss ich ihn immer in position setzen. wenn dann legt er sich gleich auf seinen platz, daher würde das als erstes möglich sein. "warten" und "komm her" kann er schon recht gut.

jetzt bin ich die nächsten tage daheim und ich werd schaun was ich ihm alles beibringen kann.

lg

Grazi
11.02.2014, 15:31
Uuuund? Wie läuft es zwischenzeitlich?

Grüßlies, Grazi

gretel
12.02.2014, 15:26
ja es lauft super! besser geht's nicht. er kann allein bleiben, macht nix kaputt, macht nicht in die Wohnung, bellt nicht. draußen ist er schon noch unsicher aber wenn es ruhig um ihn ist, dann gibt er gas. er ist kaum kaputt zu kriegen. andere Hunde sind ihm suspekt, er fürchtet sich vor kleinen und großen. mit Hündinnen, die sehr unterwürfig sind, klappts.
hab ihm zwei futterbälle gekauft, möchte ihn auf bälle konditionieren, damit er draußen denen nachrennen kann. er reagiert zwar auf den ball in der Wohnung, rennt aber noch nicht nach. er spielt lieber mit uns bzw mit seiner stoffkatze und uns, liebt Körperkontakt, ist sehr respektvoll, schnappt nicht nach der Hand beim spiel.

habt ihr eine Idee, wie ich ihn auf den ball konditioniere? hab zwar Ideen, nämlich zuerst mit futterdummie apportieren und dann den ball werfen und gleich mit futter belohnen, glaub aber nicht dass es klappt, hab das kurz draußen mal mit futterdummie probiert- er war zu aufgeregt. gut daheim langsam aufbauen wärs..muss mich in geduld üben.

Kommandos kann er noch keine richtig. "komm" und "auf die seite" und "langsam" sind für draußen momentan die wichtigsten. drinnen üben wir "platz". für "sitz" zeigt er keine Ambitionen, mit allen tricks nämlich auch nicht. und druck ausüben kommt nicht gut bei ihm, da versperrt er sich.

hat wer von euch Erfahrung mit straßenhunden? würd mich sehr interessieren :lach3:

Grazi
13.02.2014, 06:26
Und das alles in so kurzer Zeit. Toll! :ok:

Allerdings stehe ich gerade auf dem Schlauch: Warum willst du ihn unbedingt auf den Ball konditionieren?

Grüßlies, Grazi

Scotti
13.02.2014, 07:10
Sei froh wenn er nicht auf den Ball reagiert, ich habe einen Balljunkie, das möchtest du wirklich nicht. Mein nächster bekommt definitiv nie einen Ball.
Wenn du einen Futterdummy hast, belohnst du doch genau damit indem du ihm Futter gibst.
Häufig haben Straßenhunde nicht gelernt mit so einem Kram zu spielen, die bekommt man dann aber meistens mit Futter.

Mrs. Brightside
13.02.2014, 10:42
Sei froh wenn er nicht auf den Ball reagiert, ich habe einen Balljunkie, das möchtest du wirklich nicht. Mein nächster bekommt definitiv nie einen Ball.
Wenn du einen Futterdummy hast, belohnst du doch genau damit indem du ihm Futter gibst.
Häufig haben Straßenhunde nicht gelernt mit so einem Kram zu spielen, die bekommt man dann aber meistens mit Futter.

Schließe ich mich an mit meinem Balljunkie. Das ist ätzend. :sorry:

Peppi
13.02.2014, 12:25
Hab das apportieren auch mit dem Dummy angefangen. Es war ein langwieriger Prozess. :hmm:

Schulz ist kein Balljunkie geworden.
Stöckchen und Bällchen werfen ist ne gute Möglichkeit, den Junge mal ans Rennen zu bekommen.

Nach ein paar Mal hat er aber eh immer die Nase voll.

Und wir üben auch zwischendurch immer die Körperbeherrschung, sprich: Ball fliegt, Hund muss sitzen bleiben und erst nach Freigabe den Ball "suchen/holen".

Da liegt auch meist das Problem: Das Hetzen hinter dem Ball ist Jagen und somit selbstbelohnend.

Ich kenn zwar auch ein paar Balljunkies, aber mehr Hunde die in normalem Ausmaß apportieren.

gretel
13.02.2014, 16:33
das mit dem ball hab ich schon wieder verworfen, es reicht mit dem futterdummie. heute haben wir ihn zwischen uns hin und her rennen lassen, fährte gelegt und er hat sogar seinen futterdummie endlich ins maul genommen und herumgewirbelt. er dreht draußen komplett auf, bleibt aber kontrollierbar (nicht so wie unser dc rüde).

das mit dem ball wär nur eine Idee gewesen wie er sich auspowern kann wenn ich alleine mit ihm unterwegs bin.

er ist jetzt zwar kaputt, wir möchten dieses Programm alle 2-3 tage mit ihm machen, dazwischen laufen gehen und normales spazieren gehen. ich hab einfach zúwenig kondi dafür, obwohl ich immer wieder laufen gegangen bin..(leider bin ich kein ausdauersportler typ, kurze Sprints ok, a paar Kilometer auch noch wenns gut geht)

Impressum - Datenschutzerklärung