PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tagesbetreuung und andere Probleme


honey-bunny
18.11.2013, 14:09
Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Hab mich vor 2 Monaten von meinem Freund getrennt. Bisher war Kaja tagsüber bei seinen Eltern, da ich ja aber so böse bin, kann Kaja da nicht mehr hin. Gut, hab sie jetzt bei ner Freundin und da kommt der Hund jedes Mal kränker zurück, als ich sie hingebracht hab.
Vor 3 Wochen hat sie ihr (warum auch immer) Haferschleim gegeben, weil ihr Hund das auch bekommt. Kaja verträgt aber kein Getreide. Sollte man halt wissen, dass Hafer ja nun mal Getreide ist. Ergebnis 1 Woche Durchfall. Hab ihr das auch gesagt, dass sie ihr kein Haferschleim geben soll.
War wieder gut. Am Mittwoch hat sie ihr Nudeln gegeben. Was ist in Nudeln? Weizen und was ist Weizen? GETREIDE!!!!Hund also wieder Durchfall.
Was macht sie? Gibt ihr Haferschleim, weil des ja so gut sei bei Durchfall. Der Hund hat jetzt seit 1,5 Wochen Durchfall, Unmengen beim TA liegen gelassen und sie zerstört wieder alles mit ihrem Haferschleim, weil sie zu dumm ist oder sichs einfach nicht merken kann. Dann ist sie shoppen gegangen und in der Zeit hat die Kaja ihr halt in die Wohnung gemacht, jetzt ist sie stinksauer und will die Kaja nicht mehr nehmen. Was mach ich jetzt?
Sie sieht aber auch nicht ein, dass sie selber Schuld ist.
Es geht jetzt nur noch um ein halbes Jahr, dann ist mein Projekt vorbei, ich zieh wieder nach Ba-Wü da sind dann genug Leute da die sich kümmern können. Was mach ich aber so lang? Hat jemand eine Idee? Ich kann mir keine 40€ Betreuung am Tag leisten.

bx-junkie
18.11.2013, 14:26
Wenn ich in der Nähe wohnen würde, würde ich sie nehmen...hast du nur diese eine Freundin? (die ist aber auch wirklich zu dämlich :hmm:)
Und was ist mit deinen Eltern? Zu weit weg? Ansonsten kannst du nicht zwischendurch nach Hause fahren? Sonst befürchte ich wird dir nichts anderes über bleiben als zu zahlen...ist eben immer doof wenn die Anschaffung unter anderen Voraussetzungen stattgefunden hat...kann ja aber der Hund auch nichts zu und es ist ja absehbar wie du sagtest...tut mir leid das ich dir nicht helfen kann :(
Vielleicht ist ja einer der Foris hier in deiner Nähe und kann helfen...ich drücke die Daumen!

Peppe
18.11.2013, 14:38
Vielleicht kannst du es mal in der Zeitung mit einer Anfrage das du eine private Pflegestelle suchst probieren ? Viel Glück !
Lg Petra

honey-bunny
18.11.2013, 16:26
Hab sonst leider niemanden.

Dega
18.11.2013, 16:30
Vielleicht geht ein Doggywalker? Der zwischendurch mal kommt, um den Hund zu lüften (und ihn halt nicht den ganzen Tag betreut, mit komischen Sachen füttert und so weiter).
Das sollte nicht so teuer sein.
Ist zwar blöd für den Hund, wenn er den Rest des Tages allein zuhause sitzt, aber wenn die Zeit absehbar und es eine Möglichkeit ist, dann würde ich das so machen in dieser Situation.
Meistens verschlafen die Hunde die Wartezeit ja sowieso. Also wenn sie ans Alleinbleiben gewöhnt sind, meine ich.

honey-bunny
18.11.2013, 16:32
Ja sie hat kein Problem mit dem alleine sein, ist eher mein schlechtes Gewissen. Es sind jetzt noch 7 Monate. Sie ist halt leider ein sehr typischer Dogo, zumindest vom Wesen her. Fremde Menschen sind nicht so ihrs. Vielleicht findet sich ja noch jemand, den sie kennt.

bx-junkie
18.11.2013, 17:25
schau mal :)
http://www.hundepension-birkensee.de/

honey-bunny
18.11.2013, 17:29
Ja hab schon geschaut,danke, aber 35€ am Tag sind mir leider echt zu viel. Rechne das mal aufn Monat.

bello
18.11.2013, 18:03
Hallo honey-bunny,
du kannst ja in Supermärkten ein Aushang machen. Hab sowas schon öfters gesehen. Schreib einfach rein, wie lange dein Hund beträut werden muss und was du dafür Zahlen würdest. Ich denke da finden sich einige Interessenten.

Diva
18.11.2013, 21:54
Es sind doch ein paar Mitglieder hier, die ganz in deiner Nähe wohnen, vielleicht haben die eine Möglichkeit, oder einen Tipp. Schreib sie doch mal an.
Dann kannst du auf betreut.de oder tierhelden.de schauen, vielleicht findest du da was in deiner Nähe. Außerdem helfen Aushänge im Zoofachgeschäften und bei Tierärzten und du kannst eine Anzeige im Hallo-Blatt schalten. Das ist gar nicht so teuer. Auch im Ebay Kleinanzeigen oder Quoka würde ich es versuchen. Ist das Tierheim nicht in deiner Nähe, dann rede mal mit denen; die haben bestimmt auch eine Idee, oder du kannst dort einen Aushang anbringen.
Aber schaue dir die Leute, die sich da melden genau an und schreibe am besten einen Spickzettel, auf was man bei Kaya achten muss. Wenn es "nur" ein Gassiservice ist, dann kannst du ja das Futter bereits so vorbereiten, dass man es Kaya nur noch hinstellen muss. Mach dir auch eine Liste, was du für Anforderungen an den Gassigeher hast, dann erlebst du nicht wieder eine böse Überraschung.
Ich wünsch dir viel Erfolg :ok:

Lucy
19.11.2013, 14:54
Ich habe was in die Zeitung inseriert und jetzt kommt kommt mittwochs immer eine für 1 1/2 stunden und kümmert sie um meine zwei das kostet mich 10 Euro.

Schreib doch mal in die Zeitung das du jemand brauchst für mittags ne Stunde und dann versuch es doch mal mit 50 Euro die Woche!

Monty
23.11.2013, 07:54
Als ich mich von meinen EX trennte, hatte ich das selbe Problem (zwei Hunde, davon einer alt und senil, der andere ein noch nicht zuverlässig, sauberer Welpe)

Ich hatte damals in der Nachbarschaft selbstgedruckte Flyer in die Briefkästen gesteckt, meine näheren Nachbarn und andere Hundehalter aus der Umgebung angesprochen und ich war sehr überrascht, wieviele Menschen ihre Hilfe anboten.

honey-bunny
25.11.2013, 08:50
Ich glaub schon, dass ich jemanden finden würde, so in der Nachbarschaft, wohnen nen haufen ältere, einsame Damen, die sich über ne Unterhaltung tagsüber freuen würden. Das Problem ist halt, dass Kaja nun nicht der einfachste Hund ist. Bzw. bei ihr ist das ein sehr lang dauernder Prozess, jemandem zu vertrauen. Ich müsste mit ner ausgewählten Person erstmal über Wochen jeden Tag zusammen sein/Gassi gehen, wie auch immer, dass sie da problemlos bleibt. Kaja hasst fremde Menschen, sie lässt sich nicht anfassen und sie lässt schon gleich gar niemand in die Wohnung.

Impressum - Datenschutzerklärung