PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Frankreich: DA Tara (Hündin, *2002) über das TH Colmar


Grazi
03.10.2013, 06:15
NOTFALL!

Tara

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tara3-1.jpg

Dogo Argentino, Hündin, kupierte Ohren, 11 Jahre alt.
Standort: seit Oktober 2013 im TH Colmar (Elsass), jetzt auf einer PS bei Freiburg

Tara trauert und leidet sehr im Tierheim!

Die arme Tara landete nach dem Tod ihres Herrchens im Tierheim. Sie ist sehr dünn und hat lange Krallen. Es scheint, dass ihr Herrchen sich schon länger nicht mehr richtig um die Hündin kümmern konnte…

Tara steht die Fassungslosigkeit und Hilflosigkeit in den Augen geschrieben: der kalte Zwinger, die ganze Umgebung, das alles ist für die sanfte Tara einfach zuviel. Sie steht da und schaut und wenn sie weinen könnte, würde sie es wohl tun…

Es krampft uns das Herz zusammen, wenn Tara im Zwinger steht und bellt, doch Sie bellt nicht uns an. Nein, sie trauert sehr und es scheint als würde sie von ihrem Leid erzählen.

Bitte bitte ihr lieben Menschen: Tara braucht dringend Hilfe. Sie ist so verzweifelt!
Lasst sie nicht im Tierheim sterben…

Keine Vermittlung in die Schweiz, da Tara kupiert ist!

Grazi
20.10.2013, 07:05
Tara scheint sehr verunsichert gegenüber anderen Hunden zu sein und bellt lieber erstmal ohne Aggression vor sich hin. Vermutlich hatte sie bisher nicht ausreichenden Kontakt mit Artgenossen.Wir denken jedoch, dass Tara sich mit ruhigen souveränen Hunden arrangieren würde.

Menschen gegenüber verhält sich Tara reserviert und vorsichtig und freut sich dennoch, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Leckerlis nimmt sie gerne. Männern gegenüber scheint sie aufgeschlossener zu sein.

Die Hündin ist komplett überfordert mit dem ganzen Geschehen um Sie herum – oft sieht man sie einfach nur im Zwinger stehen und bellen…

Leider wissen wir nicht, wie Tara zuvor gelebt hat. Wir können nicht einschätzen, ob sie eine Wohnung oder ein Haus von innen kennt.

Wir suchen einen Gnadenplatz, an dem Tara erstmal ihre Ruhe finden darf und über gemütliche Spaziergänge allmählich wieder aufgebaut werden kann.

Katzentest wird noch durchgeführt.

http://www.youtube.com/watch?v=X1uWbPR4TFY

Grazi
17.11.2013, 08:33
Wir möchten erneut für Tara um einen Gnadenplatz betteln!

Tara hatte zwar einige Anfragen, doch verliefen leider alle im Sand, sobald es konkreter wurde.

Noch immer steht Tara in ihrem Zwinger und schaut uns mit traurigem Blick an. Es ist schrecklich, da Tara sich nicht an das Tierheimleben gewöhnen kann. Es bricht einem das Herz, die Hündin ihrer Verzweiflung überlassen zu müssen….

Gassigänger erzählen, dass Tara manchmal durch ihre Klappe in den unüberdachten Auslauf geht und dann nicht mehr zurück findet…und dies auch schon nachts gemacht hat. Doch die Nächte sind zu kalt für Tara.

Bitte, bitte es eilt! Tara braucht sehr dringend ein Zuhause!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tara3-2.jpg

Grazi
25.11.2013, 07:56
Es wurde ein intensiverer Verträglichkeitstest gemacht…. leider nicht mit dem erhofften Erfolg. :(

Tara drohte den beiden mitgebrachten Hündinnen offensiv, ließ sich aber zumindest von ihrer Stamm-Gassigängerin schnell korrigieren. Ein lockerer Spaziergang nebeneinander her war dann zwar (wie auf dem Video zu sehen) möglich, doch kann Tara offenbar gut und gerne auf andere Hunde verzichten… sie zeigt null Interesse, möchte nicht einmal schnuppern, geschweige denn Kontakt machen.

Im Freilauf haben die beiden Hündinnen von sich aus einen weiten Bogen um die alte Dame gemacht.

Eventuell ließe sie sich mit einem souveränen Rüden vergesellschaften (weitere Tests folgen), doch wäre ein Einzelplatz für diese ansonsten sanfte, liebe und verschmuste Maus sicher besser!

Falls ein engagierter Hundefreund mit bereits vorhandenem Hund helfen möchte, müsste dieser zuhause erst mal sicher separieren können, in der Hoffnung, die Hunde langsam aneinander gewöhnen zu können.

Katzen gehen übrigens auch eher nicht. Am Katzengehege zeigte sich Tara anfangs uninteressiert, aber als sie von einer Katze fixiert wurde, wurde sie grantig.

Uuuuund sie soll angeblich zwischendurch im Haus gehalten worden sein. Der verstorbene Halter war lange Zeit krank und zwischendurch unfähig, sich um Tara zu kümmern, so dass sie dann in einer “Pflegestelle” war…

BITTE hört euch für die Maus um: Tara leidet sehr im TH, wurde zwar etwas aufgefüttert, ist aber im Gesicht arg schmal geworden…und heult jedesmal wie ein Wölfchen, wenn ihre geliebte Gassigängerin sie im TH zurücklassen muss! :(

Grazi
19.12.2013, 06:37
Wir sind total erleichtert: Tara konnte auf eine PS bei Freiburg ausreisen! :ok:

Grüßlies, Grazi

Grazi
30.03.2014, 04:11
Bericht der Pflegestelle (vom Februar)

Tara hat sich gut auf Ihrer Notpflegestelle eingelebt, ist inzwischen stubenrein und kann auch einige Stunden alleine bleiben. Zugelegt hat sie auch ein wenig, besonders die Hinterhand hat mehr Muskeln bekommen.

Tara ist für ihr Alter sehr fit, eine Blutuntersuchung ergab keine Auffälligkeiten und sie geht gerne einmal am Tag eine größere Runde von rund einer Stunde spazieren.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tara3-4c.jpg

Mit unseren Hunden klappt es draußen auf den Spaziergängen sehr gut, im Haus trennen wir durch ein Kindergitter. Generell wäre Tara sicher gerne Einzelhund. Fremde Hunde, an denen man draußen eng vorbei muss, werden gerne mal angepöbelt… daran wird man also weiter üben müssen. Tara reagiert gut auf Ansprache, wir haben mit Clickertraining angefangen, da arbeitet sie sehr freudig mit. Im Haus ist sie sehr ruhig und verschläft gerne den Tag in der Nähe ihrer Bezugsperson, ein idealer Hund für einen Menschen, der viel Zeit daheim vor dem PC verbringen muss. :)

Tara ist von hundeerfahrenen Personen sehr gut zu führen, für Anfänger aber nicht geeignet! Sie benötigt eine gewisse Kennenlern-und Eingewöhnungszeit. Die Geduld und Zeit, sie vor der Vermittlung einige Male zu besuchen, sollte vorhanden sein.

Ach ja: Mittlerweile hat sie sogar einen Hundefreund gefunden… den kleinen charmanten Prince!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tara-prince1.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tara-prince1b.jpg

blue
03.04.2015, 13:08
Tara ist immer noch bei ihrer Pflegestellung und sucht.

Grazi
26.05.2016, 16:15
Tara wird alter- und krankheitsbedingt nicht mehr vermittelt.

In den letzten Monaten ist sie merklich gealtert, die Runden werden kürzer, selbst die Erzfeinde werden nur noch halbherzig beschimpft und die Beine werden wackelig....

Wir wünschen dir noch eine schöne Zeit, altes Mädchen!

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung