Bitte helft Axel, dem DSH, der die Hölle erlebt hat!

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte helft Axel, dem DSH, der die Hölle erlebt hat!


Markus
02.10.2013, 13:05
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Bitte helft Axel, dem DSH, der die Hölle erlebt hat!” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

bx-junkie
02.10.2013, 13:05
Er hatte nie einen Namen.

Für seine Peiniger hieß er nur “der Hund”, ein elendes Geschöpf, das jahrelang angekettet in einer Hütte auf dem Lande eingesperrt lebte. In einer dunklen, feuchten Hölle, wo Tag und Nacht gleichermaßen finster waren.

Hin und wieder warfen ihm seine Besitzer etwas zu fressen durch einen Türspalt, gerade genug, um den Hund knapp am Leben zu erhalten. Für diese Menschen war er bloß eine lebendige Alarmanlage, der Einbrecher mit seinem Gebell erschrecken sollte.

Obschon Nachbarn sich einige Male über die inhumane Behandlung eines Tieres beschwert hatten, geschah nichts und somit ging jahrein, jahraus das furchtbare Leben dieses Hundes weiter. Für ihn müssen diese Jahre in der Hölle wie eine Ewigkeit gewesen sein, für ihn, einen Hund, der sich so sehr nach Freiheit und menschlicher Zuneigung sehnte.

Und dann kamen eines Tages seine Besitzer nicht mehr. Es gab kein Wasser, kein Futter. Damit war sein Schicksal besiegelt: Sein geschwächter Körper begann zusammenzubrechen, bald würde er sterben und dadurch endlich seinen Frieden finden. Es musste so kommen, es gab keinen Ausweg. Aber Wunder geschehen doch! Eine tierliebende Person hat ihn in seiner stinkigen Hölle entdeckt. Er lag dort, angekettet, seine Beine zu schwach, um ihn aufrecht zu halten, sein Fell übersät mit Tausenden Larven, die Löcher in seine Haut fraßen.[...]

- zum weiterlesen u.a.Link anklicken (Bitte Warnung beachten) Mittlerweile ist Axel schon einige Tage bei seinen Rettern...auf der Seite gibt es auch Videos.
Es ist fast nicht zu ertragen, aber es werden Spender gesucht und vor allem liebvolle Menschen für den armen geschundenen Kerl...

Hier die Quellenangabe zur Geschichte von Axel :(

VORSICHT! Beim anklicken dieses Links wird man mit furchtbaren Bildern eines vernachlässigten gequälten Tieres konfrontiert! (http://germany.myletsadopt.com/index.php/2013/09/28/bitte-helfen-sie-axel-einem-hund-der-aus-der-holle-gekrochen-ist/)

Es wäre trotzdem schön wenn Axel ein neues Zuhause finden würde...wenn ich doch nur könnte wie ich wollte :(

Nadine
03.10.2013, 13:34
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Grazi
03.10.2013, 13:34
Unfassbar.... :schreck:
Die ersten Bilder konnte ich mir kaum ansehen...umso schöner zu sehen, wie es ihm jetzt geht! :ok:

Grüßlies, Grazi